Modes

Download on the App Store

Musk Diatonic Modes: Deine Referenz für Dur-/Moll- und Kirchentonarten.


* Wähle Grundton und Modus

* Das Keyboard zeigt Dir farblich die erlaubten Töne an

* Wähle ein Farb- und Zahlen-Schema: Modale Position, Basiston oder Skalenstufe

* Spiele Tasten und lasse Dir die Ton-Nummern im Zahlen-Schema ansagen (Setzt die Stimmen von iOS 7 voraus.)

* Lasse die Tonleiter vorspielen. Das Keyboard zeigt Dir die gespielten Töne an.


Wähle Grundton und Modus:

* Es gibt 12 Grundtöne und 7 Modi (die Kirchentonarten bzw. Dur/Moll)

* also insgesamt 84 Konfigurationen.

* Grundton und Modus können mittels Auswahlrad frei gewählt werden.

* Skalen-Verwandte Konfigurationen können leicht angesprungen werden. Siehe Konfigurations-Änderungen.

* Skala und Grundton können auch mittels Keyboard gewählt werden.


Konfigurations-Änderungen mittels Kreuz und B:

* 1: Schreiten in Kreuz- oder B-Richtung. Alle Konfigurationen werden durchlaufen. Es wird jeweils zuerst der Modus verändert, dann der Grundton.

* 7: Schreiten in Kreuz- oder B-Richtung. Nur der Grundton ändert sich.

* 12: Die Skala bleibt konstant. Der Grundton schreitet zum nächsten Skalenton. Der Modus ändern sich entsprechend.

* 48: Wie 12, nur der Grundton schreitet im Quintenzirkel voran.

* 49: Wie 7, nur der Grundton schreitet im Quintenzirkel voran.


Konfigurations-Änderungen mittels Keyboard:

* Skalen-Wahl: Spiele den Grundton der verwandten Dur-Tonart in Oktave C1-H1 

*              oder spiele die 7 Skalentöne in den oberen Oktaven.

* Grundton: Spiele den Grundton in der vorher ausgewählten Skala in Oktave C0-H0

*           der Modus ist damit eindeutig festgelegt.


Benennung der Grundton/Modus Konfigurationen:

* Die App unterstützt vier verschiedene Stile zum Benennen der Konfigurationen. Das macht es einfach, zwischen den Stilen zu übersetzen.

* In den ersten zwei Interpretationen definierst Du eine Kombination aus Ambitus und Modus.

* Die letzten zwei Interpretationen sind Dur/Moll-zentrisch: Du definierst eine Dur- oder Moll-Skala und wählst dann den Grundton.

* Modus: Verwendet Kirchentonarten. Die Konfiguration ist durch eine Finalis (=Ambitus) und den Namen einer Kirchentonart definiert.

* Alteration: Ähnlich wie 'Modus', allerdings mit Dur/Moll-orientierten Modus-Namen. Die Konfiguration ist durch den Ambitus und das Intervall-Muster definiert. Das Muster ist, wenn möglich, als eine einfache Alteration der Dur oder Moll-Skala über der Ambitus-Note beschrieben.

* Dur: Dur-orientiert. Die Konfiguration ist über den Grundton einer Dur-Skala und den Ambitus, relativ zum Grundton, definiert.

* Moll: Moll-orientiert. Die Konfiguration ist über den Grundton einer Moll-Skala und den Ambitus, relativ zum Grundton, definiert.


Klänge:

* Vibraphon-Klang für die Tonhöhe

* Sprachausgabe für die Ton-Nummern


Referenzen:

* Diese App ist mit anderen Musk-Apps verwandt. Siehe die Support Webseite.

* Diese App ist mit der Tonkreisel-App verwandt, die auf Thomas Nolls Tonkreisel-Exponat basiert.

* Sieh Dir die Dokumentationen, Hintergrundinformationen und Tutorials auf der Musk-Webseite bzw. auf der Tonkreisel und SolFa Mode-Go-Round Website an!


Viel Vergnügen!


Comments