Musiker



                                                             Riccardo Parrino- in Livorno, Italien, geboren und aufgewachsen. 1976 begann er sein Klarinettenstudium am Istituto Musicale Pareggiato a Conservatorio "P. Mascagni" di Livorno (Italien).  Nach dem Maturitätsabschluss im Jahr 1984, folgte 1985 der Abschluss des Musikstudiums mit dem „Diploma di clarinetto“ (Lehrdiplom)
Riccardo Parrino kam 1988 nach Bern, um in der Solistenklasse  von Kurt Weber zu studieren. 1991 erlangte er das Solistendiplom. Riccardo Parrino ist erster Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs "Città di Stresa" 1991. Weiterbildung bei Hans Deinzer, Hannover. Von 1995 bis 1998 studierte er an der Swiss Jazz School Bern Saxophon.Riccardo Parrino                      tritt mit verschiedenen Kammermusikformationen auf, ist regelmässig Zuzüger in verschiedenen Orchestern und arbeitet als Klarinetten- und  Saxophonlehrer.                                                                      
                                                           



Isabelle Krenger-

  Erste Klarinettenausbildung bei Martin Schranz und Stephan Daeppen,anschliessend Studium am Konservatorium für  Musik und Theater in Bern bei Kurt Weber. Abschluss mit dem Lehrdiplom. Anschliessendes Aufbaustudium bei Hans-Rudolf Stalder, Abschluss mit Konzertreifediplom.Verschiedene Meisterkurse bei Kurt Weber, Hans-Rudolf Stalder und Sabine Meyer. 2000/2001 Praktikum im Berner Sinfonieorchester. Seit 1998 Lehrauftrag für Klarinette an der Musikschule Region Guerbetal. Mitglied im Orchester OPUS und im Orchester der ThunerSeeSpiele. Mitglied im Bläserquintett Windetto und freischaffende Musikerin.









Stefan Däppen, in Basel geboren, Musikstudium am Konservatorium für Musik und Theater in Bern mit Hauptfach Klarinette bei Kurt Weber. Nach erfolgreichem Abschluss,  Lehrdiplom und Höherer Studienausweis im Fach Klarinette und Theorie, folgten Kompositionsstudien bei Cristobal Halffter. Seit 1992 ist  Stefan Däppen alljährlich als Kursleiter, Ensemblespiel für Bläser, bei den Musikwochen Arosa engagiert. Zurzeit erteilt er an den Musikschulen Aaretal und Wohlen Klarinetten- und Kammermusikunterricht. Daneben  dirigiert er ein Amateurorchester, initiiert und leitet diverse Musikprojekte, spielt in verschiedenen Kammermusikformationen und ist als freischaffender Komponist tätig.

Gerrit Boeschoten studierte Klarinette bei Han van Schaik und Herman Braune, später in Wien bei Peter Schmidl. Die grosse Bandbreite der Klarinettenfamilie, von der hohen Es bis runter in der tiefsten Basslage haben immer fasziniert und inspiriert, speziell die Bassklarinette und das Bassetthorn-  Das ausdrucksstarke Tárogató, das ungarischen Nationalinstrument,  wurde zu einem anderen wichtigen Ausdrucksmittel.  Neben traditionelle Musik spielt er darauf Solowerke die er in Auftrag gegeben bzw selber geschrieben hat.  Nebst der  Vielseitigkeit des Instrumentes auch die Freude an der Kombination – Von Orchester bis Duo- mit Gitarre, Akkordeon, Klavier, Orgel - oder eben: Quartett !