Herzlich Willkommen auf unserer Homepage 


Aktuell:

Der Heimat- und Wanderverein Venne e.V. informiert:

Der Vorstand des Heimat- und Wanderverein Venne e.V. hat sich in den vergangenen Tagen intensiv mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Vereinsaktivitäten befasst und folgende Entscheidungen getroffen:

Vorbemerkungen/Annahmen:
Die aktuellen Kontaktsperren haben in Ihrer Gesamtheit das Ziel, die Wahrscheinlichkeit zu verbessern, dass ein schwerwiegend Erkrankter eine angemessene Krankenhausbehandlung (incl. Intensivmedizinischer Behandlung) erhalten kann. Hierzu soll die Zahl der Neuinfektionen auf ein für die Kapazitäten im Gesundheitswesen erträgliches Mass reduziert werden. Wenn das erreicht werden sollte, ist schon viel geschafft, das Virus ist aber weiter da und bedroht unser aller Gesundheit.

Wir erwarten eine Lockerung der Kontaktsperren - auch zur Wiederbelebung wirtschaftlicher Aktivitäten - in den kommenden Wochen. Für unsere weiteren Überlegungen gehen wir davon aus, dass ab einem aktuell noch nicht zu bestimmenden Zeitpunkt keine besonderen Kontaktverbote mit der Ausnahme von Großveranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmern mehr in Kraft sein werden. Wann diese aufgehoben werden können, ist derzeit ebenfalls noch nicht abzusehen.

Das Gebot, einen Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Metern einzuhalten, wird bis zur flächendeckenden Immunisierung durch einen noch zu entwickelnden Impfstoff weiter seine Gültigkeit haben und ist für unsere möglichen Aktivitäten auch nach einer eventuellen Lockerung der Kontaktsperre eine strikt einzuhaltende Maßgabe.

Viele unserer Aktiven und viele unserer Gäste sind wegen Ihres Alters und/oder wegen einer Vorerkrankung besonders zu schützen. Wir haben hier als Vorstand unabhängig von finanziellen Überlegungen eine besondere Verantwortung.

Folgerungen für unsere Vereinsaktivitäten:
Es gelten die Leitsätze: 

  1. Bis zur Lockerung der Kontaktverbote bleibt es bei der Absage aller Vereinsaktivitäten mit persönlichen direkten Kontakten zwischen den Menschen.
  2. Auch nach der Aufhebung der Kontaktverbote werden wir alle Aktivitäten nicht durchführen, bei denen der Mindestabstand der handelnden Personen (Aktive und Gäste) von 1,5 bis 2 Meter nicht sicher eingehalten werden kann. Dies ändert sich erst mit Erreichung einer flächendeckenden Immunisierung durch Impfung und/oder durch ein gegen Covid-19 wirksames Medikament.
Im Einzelnen: 
folgende Veranstaltungen können nach der Aufhebung des Kontaktverbotes unter Beachtung und strikter Einhaltung der Abstandsregeln durchgeführt werden:
  • Wanderungen (ohne Fahrgemeinschaften)
  • Trauungen
folgende Veranstaltung werden wir bis auf Weiteres nicht durchführen:
  • Öffnung "Cafe Pferdestall"
  • Führungen
  • Deutscher Mühlentag mit privatem Flohmarkt
  • Tagesfahrt
  • Dorfmarkt zum Erntedankfest
zu folgenden Veranstaltungen werden wir zeitgerecht je nach Situation eine Entscheidung über die Durchführung treffen:
  • Jahreshauptversammlung 2020
  • weitere geplante Veranstaltungen im Mühlenkotten
  • Grünkohlessen
  • Weihnachtsmarkt
Wir denken bei diesen Überlegungen vorrangig an den Schutz unserer Aktiven und Gäste, habe aber natürlich auch unsere finanzielle Situation im Blick. 

Wir wollen mit dieser Mitteilung unsere Mitglieder, Aktiven, Freunde und Gäste über unsere Planungen in Zeiten der Corona-Pandemie informieren und bitten um Verständnis für diese Entscheidungen. 

Für den Vorstand 
Reinhard Wolff 
1.Vorsitzender