Team

Teamhistorie:

2007 entsteht aus einer Idee ehemaliger und z.T. damals noch aktiver Studierender und Mitarbeiter der Fachrichtung Geografie das erste offizielle Drachenbootteam der Universität des Saarlandes: die GEOGRAPHIC HAZARDS. Vorgesehen ist seiner Zeit eigentlich nur die Teilnahme an einer Drachenbootregatta...

2008 zieht sich die Universität des Saarlandes als Sponsor zurück. Die GEOGRAPHIC HAZARDS entscheiden sich, dem Drachenbootsport treu zu bleiben. In Eigenfinanzierung, mit Ehrgeiz und vor allem mit Spaß schafft es die Mannschaft, schon im zweiten Jahr des Bestehens erste Plätze im Fun-Bereich zu erzielen...

2009 entscheidet sich das Team zu einer Renngemeinschaft mit dem seiner Zeit bestehenden Team von Radio Salü. Zusammen werden bundesweit Erfolge in der Sport- und Breitensportklasse erzielt. Am Saisonende löst sich die Renngemeinschaft auf. In München starten erstmals die BLITZARDS (MoselBLITZ & Geographic HazARDS)...

2010 schließen sich die GEOGRAPHIC HAZARDS dem SV Besch 1920 e.V. an und sind seitdem offizielle Vereinsmannschaft eines dem Saarländischen Kanu-Bund angeschlossenen Vereins. Auch nach dem Anschluss bleibt das Team organisatorisch, finanziell und als Mannschaft eigenständig...

2011 bestätigen die GEOGRAPHIC HAZARDS, dass Erfolg und Spaß sich nicht ausschließen und bestreiten zwölf Regatten. Der Zusammenhalt wird zum Markenzeichen des Teams. Legendär ist der Sieg zusammen mit dem Team Moselblitz in der Sportklasse in Dillingen. Bundesweit ist man in Koblenz und München erfolgreich am Start...

2012 knüpft das Team an das erfolgreiche Vorjahr an und belegt vordere Plätze in der Sportklasse u.a. in Koblenz, Perl-Besch und Völklingen-Wehrden. Bei der 3. Bostalseeregatta gewinnen die GEOGRAPHIC HAZARDS alle Wettbewerbe der Sportklasse. Ein Highlight ist die Teilnahme an der EHDC Regatta in Amsterdam, wo man sich nur dem niederländischen Meister geschlagen gibt...

2013 schaffen es die GEOGRAPHIC HAZARDS erneut, an ihre Leistung der Vorsaison anzuknüpfen. Elf Regatten, darunter als ein Höhepunkt die Hannover Dragonboatraces, werden erfolgreich bestritten. Das Team wird Doppel-Vize-Saarlandmeister und gewinnt die Regatta in Saarlouis. Zum ersten Mal starten zudem die HAZARDINAS als eigenes Damenteam. Highlight ist die Anschaffung des eigenen BUK-10-Bank-Drachenbootes...

2014 können die GEOGRAPHIC HAZARDS das fortzusetzen, was sie als Mannschaft auszeichnet: Mit Spaß, Ehrgeiz und Teamgeist eine erfolgreiche Saison bestreiten. Wieder geht man bundesweit in der Breitensport- und Sportklasse an den Start. Highlight ist ein ganz besonderes Projekt, das erst noch geheim gehalten, dann aber stolz verkündet wird: weltweit erstes 10-Bank-Drachenboot beim 55 km langen Dalsland Kanot Maraton in Schweden...

2015 wagen die GEOGRAPHIC HAZARDS den Start bei der Gemeinsamen Deutschen Drachenbootmeisterschaft des DKV und DDV in Brandenburg an der Havel. Trotz anfänglichen Belächelns schaft es das Team als eine der wenigen Mannschaften in alle Finalläufe der Breitensportklasse. Zudem steht die EHDC-Regatta auf der Amsterdamer Bosbaan wieder auf dem Programm. Im Saarland werden zahlreiche Podiumsplätze erkämpft...

2016 starten die GEOGRAPHIC HAZARDS erstmals auch bei der Offenen Deutschen Drachenbootmeisterschaft Langstrecke in Saarbrücken und melden sich nach zwei Jahren Abstinenz auf der Olympiaregattastrecke München-Oberschleißheim zurück, wo das Team erstmals beim Oktoberfest-Cup ganz oben auf dem Podium landet. Zudem werden die Heimatregatta in Perl-Besch gewonnen und weitere Regatten "auf dem Treppchen" beendet...

2017 feiern die GEOGRAPHIC HAZARDS ihren 10. Geburtstag und entscheiden sich mit der Teilnahme an den Hannover Dragonboat Races 2017 und der 6. Gemeinsamen Deutschen Drachenboot Meisterschaft 2017 in Brandeburg an der Havel wieder für zwei sportlich ehrgeizige Projekte, die mit Teamgeist und beachtenswerten Leistungen umgesetzt werden. Zum Geburtstag gibt es zudem eine berauschende Fete bei bestem Wetter...

2018 wird für die GEOGRAPHIC HAZARDS wieder ein erlebnisreiches Jahr. Mit Teilnahmen an der 7. Gemeinsamen Deutschen Drachenboot-Meisterschaft 2018 in München-Oberschleißheim in der Leistungsklasse und an der Bestenermittlung Breitensport des DKV in Wiesbaden-Schierstein werden sich hohe Ziele gesetzt. Am Ende dürften wir uns "Sieger Breitensport 2018" und damit quasi "Deutscher Meister Breitensport" nennen. Wer hätte das gedacht...

2019 sind wieder einige Projekte geplant, um dem sportlichen wie auch dem feierwütigen Ehrgeiz des Teams gerecht zu werden. Willst Du mit dabei sein? Melde Dich! Es stehen wieder einige außergewöhnliche Regatten und Projekte auf dem Plan...


Teamstatistik:

Gründung:
2007

Heimathäfen:Saarbrücken SKC (Saar) und Besch (Mosel)

Verein:  
SV Besch 1920 e.V. (kanusporttreibender Verein im SKB/DKV)

Mitglieder:
ca. 35 Aktive und Inaktive 
 
       
Alter: 
<20 bis >50

Regatten:>100
           
Erfolge:siehe Ergebnisse,
darunter Sieger Bestenermittlung Breitensport 2018 des DKV über 500 m, Doppel-Vize-Saarlandmeister 2013, weltweit erstes 10 Bank-Drachenboot beim Dalsland Kanot Maraton+ in Schweden; dreimalige Teilnahme an Deutschen  Meisterschaften (Brandenburg (2x) und Saarbrücken)

Steuermänner:
7 vom SKB/DKV zertifizierte Steuermänner/-frauen

Boot:eigenes 10-Bank-Racing-Drachenboot der Marke BUK mit Namen "TANIWHA"   
Finanzierungunterstützt durch den SV Besch 1920 e.V. und Sponsoren

Sponsoren:L!VE Magazin Saar (seit 2010)
Allianz-Hauptvertretung Sascha Biegel
(seit 2018)
Büro GWW
(seit 2018)

Schlachtruf:Ka mate! (Haka)

     
Teamleitung:


Organisation: Patrik Wolf
Training: Andreas Bonaventura
Finanzen: Oliver Weiß
Equipment: Martin Schuppmann


Ansprechpartner:

Teamcaptain: Patrik Wolf
Trainer: Stephan Biwer

Ansprechpartner für die Sparte Kanusport/Drachenboot
beim SV Besch 1920 einschl. Bootsverleih: Patrik Wolf


Zertifizierte Steuermänner-/frauen:

Andreas Bonaventura
Sandra Braun
Ramona Caspers (in Babypause)
Martin Schuppmann
Barbara Walter
Oliver Weiß
Patrik Wolf


Kontakt:
kamate@geohazards.de

Website:
www.geohazards.de

Facebook:
Team-Seite

Das Team bei der 6. gDDM in Brandenburg/Havel im September 2017


Das Team bei Dalsland Kanu Marathon/Schweden im August 2014

Das Team bei der Regatta in München im Oktober 2016


Das Team bei der Regatta in Hannover im Mai 2013

Das Team bei der Regatta in Hannover im Mai 2013


Das Team bei der Regatta in Amsterdam im September 2012

Das Team bei der Regatta in Völklingen-Wehrden im Juni 2012