Unsere Geschichte

Unsere Familiengeschichte

Geheiratet haben wir 1978 nach sechsjähriger Freundschaft...

Sabine hat nach dem Abitur in 1976 eine Ausbildung zur Buchhändlerin gemacht und arbeitete dann ca. 1 Jahr in diesem Job in Hamburg, unserem 1. gemeinsamen Zuhause. Aber dann begann sie doch noch, trotz finanziell eingeschränkter Konseqenzen, ebenfalls Theologie zu studieren. Ekkehart studierte bereits seit 1977 an der Universität Hamburg Theologie.

1979 wird Simon geboren, 1982, auch noch in Hamburg, Hanna. Mit zwei Kindern ununterbrochen weiter zu studieren ist dann nicht mehr so ganz einfach. Als Ekkehart im Frühjahr 1983 sein Studium abschließt und bereits zum Herbst eine Arbeitsstelle in Stade antreten kann, ziehen wir um. Damit ist das Studium Sabines mit bereits dem 3. Kind im Bauch zwangsläufig beendet.

9 Semester Theologie hat sie zu diesem Zeitpunkt hinter sich gebracht, als dann im Herbst 1983 unser Dritter, Jonas, geboren wird. Im Mai 1987 folgt Judith, einige Monate vorher, im Februar, kam Christian zu uns, der 1985 geboren war.

Sabine: Im März 1988 verstirbt meine Mutter im Alter von noch nicht 59 Jahren an Krebs; nur ein Jahr später stirbt auch mein Vater, Mai 1989, überraschend für alle. Er wurde keine 62 Jahre alt.

1990 kommt unser "Mini" Justin auf die Welt. Drei Jahre später, 1993, ziehen wir wieder um. Ekkehart wechselt seine Pastorenstelle nach 10 Jahren. Unsere neue Heimat wird Mülheim an der Ruhr. Schon nach einem halben Jahr können wir mit der Hilfe von Ekkehart Eltern ein eigenes Haus erwerben, das genügend Platz für unsere Großfamilie bietet. Denn:

Im April 1994 ziehen Ekkeharts Eltern zu uns ins Haus ein. Für Ekkeharts Vater wird es eine kurze Zeit, denn bereits 1996 verstirbt er nach einer kurzen Leidensphase an einem Gehirntumor.

Das Leben wird insgesamt einfacher, die Kinder größer und selbständiger. Das wiederum verschafft mir, Sabine, Spielraum und mehr Möglichkeiten, mich mit meinen Fähigkeiten in unserer Freikirche einzusetzen.

Am 18. Februar 2009 verstirbt Ekkeharts Mutter im gesegneten Alter von 92 Jahren. Sie war gesund bis zum Schluss und ging von uns mitten im Alltag. Bis zum Schluss war sie für unsere Familie eine große Hilfe und unterstützte unseren großen Haushalt tatkräftig. Wir sind sehr dankbar, dass wir sie so lange bei uns haben durften!

Unsere erwachsenen Kinder wohnen mittlerweile alle selbständig, so dass wir eine Wohnung "für uns allein" haben :-)

Die Wohnung liegt im Multi-Kulti-Stadtteil Mülheims, Eppinghofen, wo wir uns sehr wohl fühlen. Hier leben laut Mülheimer Stadtteil-Berichten etwa 92 Nationen zusammen. Wir haben die Welt vor unserer Haustür und genießen das!