Gemeindeleben

Gemeindeleben 

2012 = 20 Jahre Gemeindepartnerschaft Cristo Ramos Porcón und St. Gallus Tettnang

10.11.2012 "Märchen-Wolle & Gesang": Mit einer Ausstellung von Handarbeiten der Frauen von Porcón und der Lesung original peruanischer Märchen entführt der AK Peru das Publikum nach Peru. Der Frauenchor Allegro gestaltet den Abend im Gemeindezentrum St. Gallus musikalisch. 

Beginn: 20 Uhr, Eintritt frei

07.07.2012 Familienspiel auf dem Städtlesmarkt: Der AK Peru lädt Familien ein zum Spielen, Suchen, Raten rund um die Partnerschaft und den Fairen Handel.

Fotos und Pressebericht

Infos zum Jubiläumsbesuch finden sie hier. Jubiläumsbesuch


29.05.2011    Tettnang erhält den Titel "Fairtrade Stadt" vom Verein transfair überreicht.

  


13.05.2011 Serina Lutz und Patrick Kaiser, 2 engagierte Junge Erwachsene aus Tettnang, verbringen ein freiwilliges Soziales Jahr mit dem 
Weltkrichlichen Friedensdienst in Mexico und Indien. 
Der AK Peru freut sich sehr darüber und wünscht den beiden viel Erfolg und viele gute Erfahrungen.

09.05.2011      "Lesen hilft" 
 Cosima Kehle von der Stadtbücherei zieht eine positive Bilanz der Aktion. 
Die Aktion "Lesen hilft", die die Stadtbücherei in Kooperation mit dem AK Peru durchgeführt hat, soll Tettnanger Kinder zum Lesen motivieren.
27.04.2011    Casino Sozial
3 Schülerinnen des Montfortgymnasiums Tettnang haben die Idee, im Rahmen einer Projektmanagementarbeit,
einen Casinoabend zugunsten von Porcón durchzuführen.
Mit dem Erlös soll die Einrichtung einer Solaren Warmwasserversorgung für das Gemeindehaus unterstützt werden.
Lesen Sie mehr


15. März 2009
  Perusonntag mit Schupfnudelessen 
  • Gemeinschaft braucht Gerechtigkeit – weltweit"
             Hier sind die links zu den Zeitungsartikeln der Schwäbischen Zeitung
             Ankündigung: Verfasser Eva : link
             danach: Verfasser H. Hornikel: link


16. März 2008
Frauen des Frauenbunds bemalen 700 Eier und verkaufen diese zu Gunsten der Partnergemeinde Porcón. Wir bedanken uns ganz herzlich! 


02.März 2008 
Perusonntag: Kind sein - bei Gott kein Kinderspiel - "no es facil - la vida del nino"
Fotos finden sie unter "Bilder" - 
Link zum Ankündigungsartikel in der SZ. 
link zur Nachlese 


Oktober 2007
Minis von St. Gallus spenden den SchülerInnen des Colegios von Porcón Sportgeräte. 
Die SchülerInnen sind begeistert und bedanken sich ganz herzlich mit einem Brief und vielen Bildern. 
Link zum Brief


September 2007
Die angesagte Acapellagruppe "Five Guys" spendet den Erlös ihres Abschiedskonzerts an die SchülerInnen von Porcón. 
hier das Pressefoto:

22. Juli 2007
Das neue Colegio wird ein 2. Mal nun vom Rotatry Club Cajamarca mit vielen geladenen Gästen eingeladen. Unter der Gäste war auch, auf Einladung von Rotary,  der ehemalige Bischoff von Cajamarca Paco Simon. 
link zu den Bildern 

Juli 2007
Der AK Peru feiert sein 15 jähriges Bestehen im Rahmen seines  "Sommerhocks" im Garten von  Irmgard und  Rainer Schickel. 
Link zum Gedicht von Siegfried Obert
Link zu den Bildern

März 2007
Auch in der neuesten Ausgabe des FIAN-Magazins (1/07) ist  der Goldabbau um Cajamarca und Padre Marco Arana ein Thema: Wo Gold und Kupfer abgebaut werden! 
hier der link

In der neuesten Ausgabe der ila (303 / März 2007) sind 2 sehr interessante Artikel über Marco Arana und die Mine Yanacocha
Im wilden Westen
Das Minenunternehmen Yanacocha vertreibt Landbevölkerung im peruanischen Cajamarca /von Waldo Acebey 
hier Teil 1 und Teil 2


Big Brother is watching you! hier der link
Neue Strategien der Bergbaukonzerne
 gegen ihre KritikerInnen7von Hildegard Willer

Der Perusonntag 11.03.2007 war ein voller Erfolg. Bilder siehe unter Bilder. 
Hier der Link zum Presseartikel:  SZ-Artikel 

Februar 2007

CAJAMARCA: Menschenrechtsverletzungen durch Sicherheitsfirmen - UN-Mission prüft Vorwürfe      Mehr infos: hier

Goldabbau in Cajamarca in der Presse
Wendekreis Ausgabe 2/2007  "Letzlich geht es gegen unser Leben"-  hier der Artikel
Boliven (www.bethelmission.ch)

Publik Forum Ausgabe 2/2007 "Gott oder das Gold?" -  hier der Artikel

*************************************************************
Der Arbeitskreis Peru bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern für die grossartige Unterstützung! 
Vergelt´s Gott - Dios se lo paque!
**************************************************************
Die aktuellsten Berichte über die Situation in Cajamarca - Rund um die Mine und die Situation von Padre Marco Arana finden Sie auf der Homepage der Städtepartnerschaft 
Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick - Cajamarca/Peru

***************************************************************

Dezember 2006
Diverse Veröffentlichungen: 
Weihnachtskirchenanzeiger: Bericht über die Perureise. Mehr infos: hier

Kolpingsternsingeraktion: Bild in SZ am 29.12.2006 - 
Bild mit Campesinas von Porconcillo alto hier

Kindergarten Kau spendet nach Aktion mit Dr. Irmgard Schickel. SZ Artikel vom 29.12.2006    Mehr Infos: hier

Oktober 2006
Perureise von Irmgard und Rainer Schickel sowie Eva und Kajo Aicher zur feierlichen Einweihung des Collegios - siehe Bildergalerie

Auf dieser Perureise haben wir 2 sehr interessante Menschen getroffen. 
Alena und Sebastian, die für 6 Monate durch Südamerika reisen und die Milleniumsziele der UN überprüfen! Ein Besuch ihrer Homepage lohnt sich wirklich! 
8ziele8laender

Januar 2006

10.    Peruinfostelle veröffentlicht den Bericht über die aktuelle Situation im Goldbergbau in Cajamarca     Mehr infos: hier

Dezember2005

20.    Rotary Friedrichshafen-Tettnang unterstützt die Ausstattung des neuen 
         Colegios mit US$ 30.000     Mehr infos: hier Presseartikel vom 21.12.2005

***********
April 2005
23.    Vortrags- und Begegnungsabend mit Padre Marco Arana - 
         Gemeindezentrum St. Gallus - 19:30    Mehr infos: hier
          Presseartikel vom 26.04.2005
27. Artikel über die jährlich Newmont Minenmeeting in Denver mit Marco Arana
          Presseartikel Denver Post vom 27.04.05 in englisch
***********
Dez. 2004
Padre Marco Arana erhält den peruanischen Menschenrechtspreis

Padre Marco Arana – vielen Tettnangern persönlich bekannt von seinen Besuchen in Tettnang in den Jahren 1994 und 1995 – erhielt am 10. Dezember den

NATIONALEN PERUANISCHEN MENSCHENRECHTSPREIS  zugesprochen. 

Presseartikel 20.12. SZ Tettnang hier:
Comments