Interessengemeinschaft FreiBadHerrenalb

Wir unterstützen das Waldfreibad Bad Herrenalb

Rundflug machen? Hier! Mitglied werden? Jetzt! Spenden? Warum nicht!

Die Interessengemeinschaft (IG)

Die Interessengemeinschaft (IG) FreiBadHerrenalb trägt zum Erhalt und zur Attraktivität des Waldfreibads in Bad Herrenalb bei. Ihre Mitglieder machen und finanzieren Werbung, Veranstaltungen, Unterhaltsarbeiten und bauliche Verbesserungen.

Aktive Mitglieder bringen sich nach Neigung und Können ein. Denn das Mitmachen darf Spaß machen. Mit diesem bürgerschaftlichen Engagement wird das Freibad als Erholungs- und Sportstätte eine Zukunft haben. Je mehr Schultern es tragen, umso besser. Machen Sie mit!

Mitglied werden

Warum? Die Finanzen der Stadt Bad Herrenalb sind klamm, sehr klamm. Deshalb braucht das Freibad eine vor allem sichtbare Lobby, die dann auch noch konstruktive und tatkräftige Unterstützung leistet. Denn wir wollen, dass das Freibad Bad Herrenalb eine sichere Zukunft hat! Dazu braucht die Interessengemeinschaft FreiBadHerrenalb möglichst viele Mitglieder. Mehr

Nächste Termine

Das Freibad öffnet wieder im Mai 2022

Hat das Freibad offen?

Bei schlechtem Wetter schließt das Bad, prüfen Sie ggf. hier, ob geöffnet ist.

Hier können Sie ein Ticket kaufen. Achtung, am Freibad gibt es keine Eintrittskarten mehr.

Die Saison 2021

Nächste Termine

Die Saison 2021 ist seit dem 12.09.21 zu Ende, im Mai 2022 beginnt die nächste Saison.

Vergangene Termine

Samstag, 18.09.2021, 14:00 bis 17:00 Uhr

Hundeschwimmen

18.06.2021

Ein umfangreicher Artikel über das Freibad erschien im Bad Herrenalb Magazin


05.06.2021

Die 2021er Saison ist eröffnet! Die Eröffnung war ursprünglich für den 15.05. geplant, wurde aber Corona-bedingt verschoben. Die Saison wird planmäßig bis zum 12.09.2021 gehen.

Die Saison 2020

Nächste Termine

Die Saison 2020 ist zu Ende, im Mai 2021 beginnt die nächste Saison.

Vergangene Termine

Die Freibadsaison begann am 06.07.2020 und endete am 13.09.2020

Geöffnet war witterungsabhängig täglich von 10 bis 20 Uhr mit einer Corona-Unterbrechung zwischen 14:30 und 15:30 Uhr zum Desinfizieren.Eintrittskarten gab es hier oder persönlich im Thermalbad von Mo bis Do zwischen 9 und 19 und Fr bis So 9 und 22 Uhr. Auch bei den Stadtwerke konnte man Eintrittskarten zu den regulären Öffnungszeiten kaufen.Zur Umsetzung der Corona-Maßnahmen konnten wir ein Team von rund 30 ehrenamtlichen Helfern gewinnen.

Montag 06.07.2020, 10:00 Uhr

Erster Öffnungstag des Bades in der Saison 2020

Samstag 11.07.2020, 10:00 Uhr

„Anbaden” - Begrüßung der Saison mit kleinem Sekt-Empfang, Häppchen und dem Bürgermeister 😉. Einweihung unserer neuen Boule-Bahn: Eröffnungsspiele Stadtverwaltung / IG / Stadtwerke.

Sonntag 23.08. 11:00 Uhr

Vernissage Ausstellung Freibad & Herrenalb 90 Jahre Geschichte(n) mit Richard Clauer

Sonntag 23.08. bis 30.08.2020, täglich 10:30 bis 13:00 Uhr

Ausstellung Freibad & Herrenalb 90 Jahre Geschichte(n) mit Richard Clauer

Sonntag, 13.09.2020

Saisonabschluss

Samstag, 19.09.2020

Hundeschwimmen 14:00 bis 17:00 Uhr siehe Plakat weiter unten (Fotos 2019)

Corona Opfer

Freitag, 03.07. 2020 ab 20:00 Uhr Jubiläumsfest (fällt aus, ein Corona-Opfer)

Jubiläumsfest "90 Jahre Freibad" mit Mitternachtsschwimmen, Showspringen der Sprungturmhelden und Musik der Guitar Men (Fotos 2019). Fest wird auf 2021 verschoben. Dann feiern wir halt 90+1 Jahre Freibad, geht auch.

Samstag, 25.07.2020 (fällt aus, ein Corona-Opfer)

Sponsorenschwimmen (Fotos 2019), in 2021 wird es nachgeholt!

Die Geschichte des Freibades

Anfang des letzten Jahrhunderts sterben jedes Jahr rund 5.000 Menschen in Deutschland durch Ertrinken, viele Menschen können nicht schwimmen. Am 28.07.1912 dann ein nationales Unglück: im Seebad Binz auf Rügen stürzt die Seebrücke ein, 16 Menschen ertrinken. Unter diesem Schock erfolgt im Jahre 1913 die Gründung der DLRG, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Das Thema wird dann priorisiert, 1934 gibt es sogar eine Reichsschwimmwoche. Heute, im Jahre 2020, können laut DLRG leider 59% der 10jährigen nicht schwimmen, mindestens 192 Menschen kommen in Deutschland jedes Jahr durch Ertrinken zu Tode.

Das Freibad Herrenalb

Erbaut wurde das Waldfreibad von Bad Herrenalb bereits in den Jahren 1929/30. Es war eines der ersten württembergischen Freibäder überhaupt. Nach einer Renovierung in den 1960er-Jahren war es 1988 völlig marode. In einem Zeitungsbericht aus jener Zeit ist zu lesen: „Der Beckenboden ist durchlässig; ein Drittel des zulaufenden Quellwassers verliert sich in den Betonfugen; die Heizkosten steigen ins Uferlose.“ Das ehemalige 50-Meter Becken mit winziger Badenische für Nichtwimmer wurde abgebrochen und durch drei neue Becken und moderne Technik ersetzt.

Es entstanden ein 25-Meter-Schwimmerbecken, ein 16,5-Meter-Nichtschwimmerbecken und ein Planschbecken für Kleinkinder. So erreichte man das gesteckte Ziel, ein ››Freibad für alle Generationen‹‹ zu schaffen. Damit alle Altersstufen Spaß am Baden haben, installierte man zusätzliche Attraktionen: Einen Sprungturm mit Ein- und Drei-Meter-Sprungbrett am Schwimmerbecken, eine 45 Meter lange Wasserrutsche, Massagepilz und Schwallbrausen im Nichtschwimmerbecken sowie Sitzinseln und Bodensprudler im Babybecken.

Im Sommer 1989 ist das Freibad von Bad Herrenalb nach einer Erneuerung der Becken und der Technik mit einem Schwimmbadfest eröffnet worden. 30 Jahre später, am 26. Juli 2019 ist das wieder ein Grund zu feiern, denn die Generalsanierung rettete das Bad in unsere Zeit.

Das Wasser für die großen Becken gewinnt man von Anfang an aus einer eigenen Quelle. Das ist einmalig. Moderne Technik erwärmt das weiche Wasser auf 24 Grad Celsius und hält es sauber. Durch die konsequente Erneuerung und vorausschauende Aufwertung der Anlage vor 30 Jahren ist das Bad Herrenalber Freibad bis heute attraktiv. Im Jahr 2018 besuchten 36.270 Menschen das Bad. An einem heißen Tag kommen über 1.000 Badegäste. Mehr

Ausstellung Freibad & Herrenalb, 90 Jahre Geschichte(n)

Eigentlich war für dieses Jahr eine richtig große Jubiläumsfeier geplant, aber diese musste auf 2021 verschoben werden, dann wird eben das Jubiläum 90+1 gefeiert, geht auch. Trotzdem organisierten wir eine Ausstellung mit historischen Dokumente, Fotos und Geschichten zum Freibad und verwandten Themen, welche im wesentlichen Richard Clauer zusammen getragen hat.

Die Ausstellung war vom 23. bis 30.08.2020 täglich von 10:30 bis 13:00 Uhr zu besichtigen,

Zur geselligen Vernissage am 23.08.2020 trug Susanne Jabs von der Herrenalber Schreibwerkstatt 2 Geschichten vor.

Helmut geht schwimmen (Susanne Jabs)

Helmut schritt mehrfach den Bereich zwischen den Damentoiletten und dem Kiosk ab, da er beidem nicht zu nahe kommen wollte und breitete sein Badetuch aus. Er legte sein Kurzarmhemd und die helle Hose ordentlich zusammen, seinen begonnenen Roman „Sommer mit Irmgard“ neben sich, eine Flasche Zitronensprudel dazu und betrachtete seine Blässe.

Er zuckte erschrocken, als aus dem Nichtschwimmerbecken ein Sprühregen herüber regnete. Überhaupt schienen die nimmer müden, planschenden, spritzenden Gören in einer Tour auch noch schreien zu müssen.

Helmut wollte sich nur in der Sonne ausstrecken, ein weiteres Kapitel um die sommerliche Irmgard lesen und einfach entspannen.

Da sah er sie. Ihre Bräune war unverschämt, jetzt schon Mitte Juni, ihre Üppigkeit ebenso. Das weiche Wackeln ihrer Rundungen hatte etwas Magnetisierendes und ließ ihn die Roman-Irmgard auf der Stelle vergessen. Die Frau trug einen leichten Sommerhut mit Krempe, eine Sonnenbrille und ein Goldkettchen um das Fußgelenk. Helmut hing an jeder ihrer Bewegungen, als sie sich mit Sonnenöl einsprühte und sich ausgiebig einrieb. Helmut sog den Duft des Öles ein und begann von dem nussbraunen Weib zu träumen, als ihm der Zufall zu Hilfe eilte.

Der Zufall, das war an diesem Sommertag der Wind, der durch die Liegewiese des Freibades tanzte und eben den Hut der braunen Schönen fortblies.

Sie juchzte und Helmut sprang sofort auf, eilte dem hübschen Accessoire nach und bemerkte just in diesem Moment, dass er noch immer seine Unterhose trug, Schiesser weiss, Feinripp mit Eingriff und Bein, reine Baumwolle.

Helmut bremste abrupt, verschwand mit hochrotem Gesicht erst hinter dem Kiosk und raffte in einem unbeobachteten Moment sein Badehandtuch und alles Weitere zusammen und eilte davon. Irgendwo ganz hinten war sicherlich auch noch Platz auf der Wiese.

Im Waldfreibad (Susanne Jabs)

Sie ist die erste an diesem Tag. Fast ehrfurchtsvoll geht sie an dem Holztor vorbei, zeigt das kleine Kärtchen. Der Himmel ist noch zart blau so früh, Wolken bauschen sich, über dem Bergrücken glitzert schon die Sonne.

Heiß wird es werden. Sie legt ihren Korb unter eine stattliche Buche. Das Badekostüm ist rot und blau und geliehen von Henriette, die mit ihr im feinen Hotel serviert und aus Ostpreußen stammt.

Sarah taucht ihren Zeh ins Wasser, greift dann die Haltestange am Treppchen und taucht langsam ein in das Schwimmbecken. Kühl ist es und weich und wunderbar. Sie möchte lachen und jauchzen gleichzeitig, aber das schickt sich wohl nicht. Ihren Zopf hat sie fest geflochten und um den Kopf festgesteckt. So werden die Haare nicht nass.

Drüben machen einige Herren Leibesübungen in blauen Schwimmhosen. Sie wagt nicht, so genau hin zu schauen, aber der eine arbeitet im Posthotel. Feine Adresse. Hübsch ist er und ein bisschen frech.

Sarah stößt die Beine vom Beckenrand ab und gleitet voran. Das Wasser umfängt sie, sprudelt und platscht ein wenig. Sie kichert. Schwimmen hat sie im Flüsschen gelernt, damals in der alten Heimat bevor sie fliehen mussten und alles anders wurde.

Neulich sagte ein Gast, ein Fabrikant aus Berlin:“ Ein nettes Stimmchen haste, Kleene. Und immer wat zu lächeln, dit ist jut.“

Sarahs Arme sind kräftig geworden von den schweren Tabletts mit Geschirr, den großen Kaffeekannen, den gußeisernen Pfannen. Sie schwimmt mehrere Bahnen. Es ist, als ob ihr das Wasser gehört, ich die Königin des Wassers, denkt sie. Ich, eine Meerjungfrau, eine verzauberte Nixe.

Einen ganzen Tag hat sie frei. Sonst ist der Herr nicht so großzügig und gerade im Sommer, wenn die Feriengäste jeden Winkel belegen und immer etwas zu rufen und zu bekommen haben.

„Fräulein, ein weiteres Kissen, Fräulein, die Gabel, die Serviette, wo ist dies, wo ist das, warum laufen sie nicht, warum geht es nicht schneller? Zeit ist Geld!“

Nein, denkt, Sarah, Zeit ist Zeit und Geld ist was anderes. Heute hat sie Zeit und liegt auf der Wiese des Freibades, schaut in das helle Grün der Buche, durch das die Sonnenstrahlen funkeln. Wassertröpfchen sind auf ihrer Haut. Ein Wind streicht darüber. Sie atmet.

Da schaut der junge Mann vom Posthotel herüber. Er nickt und hebt die Hand ein wenig zum Gruß. Sarahs Herz klopft. Das Wasser des Schwimmbeckens glitzert und schwappt. Was für ein Tag!

Schwarzwälder Bote, 18.09.2021

Schwarzwälder Bote, 10.07.2021

Schwarzwälder Bote, 14.08.2021

Schwarzwälder Bote, 01.06.2021

Schwarzwälder Bote, 26.05.2021

Schwarzwälder Bote, 26.03.2021

Schwarzwälder Bote, 18.03.2021

BNN, 21.09.2020

Schwarzwälder Bote, 22.09.2020

BNN, 21.08.2020: anders als im Artikel geschrieben, der Eintritt ist frei!

Schwarzwälder Bote, 22.08.2020: anders als im Artikel geschrieben, der Eintritt ist frei!

Schwarzwälder Bote, 13.07.2020

Schwarzwälder Bote, 10.07.2020

Schwarzwälder Bote, 09.07.2020

Schwarzwälder Bote, 06.07.2020

Schwarzwälder Bote, 04.07.2020

Schwarzwälder Bote, 30.06.2020

Schwarzwälder Bote, 17.06.2020

Schwarzwälder Bote, 12.06.2020

Schwarzwälder Bote, 08.06.2020

Schwarzwälder Bote, 20.09.2019

Schwarzwälder Bote, 29.07.2019

Das Jubiläumsfest 30 Jahre neues Freibad am 26.07.2019Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Das Jubiläumsfest 30 Jahre neues Freibad am 26.07.2019

BNN, 24.07.2019

2. Sponsorenschwimmen im Freibad

Am Samstag, dem 20.07.2019, veranstaltete die IG FreiBadHerrenalb unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Norbert Mai das 2. Sponsorenschwimmen für unser Waldfreibad. Es war ein großer Erfolg, unser herzlicher Dank an alle, die es ermöglicht haben!

Sponsoren

Insgesamt kamen dabei 2150 € zusammen. Beträge ab 100 € wurden gestiftet von:

Kreissparkasse Pforzheim-Calw , HNO Praxis König, Oliver Lehmann, Anneliese Oesch, Graubner Industrie-Beratung GmbH

64 Schwimmer

Beeindruckende 3.560 Bahnen wurden geschwommen, das sind 89 Kilometer, rund die Strecke vom Freibad bis ins Zentrum von Stuttgart. Dabei schwammen 100 und mehr Bahnen:

2. Sponsorenschwimmen, 20.07.2019

Schwarzwälder Bote, 22.07.2019

Das Sponsorenschwimmen am 20. Juli 2019 kündigt der Schwarzwälder Bote am 16.07. an.

Unser Willkommenskomitee zur Freibadsaison 2019!

Unser Willkommenskomitee zur Freibadsaison 2019!

Unser neuer Flyer mit allen Infos wurde am 25. April 2019 an alle Haushalte der Stadt verteilt. Download hier

Schwarzwälder Bote am 16.05.2019


April/Mai 2019: Auswintern des Freibades

Die Arbeiten zur "Auswinterung" unseres Freibads laufen auf Hochtouren.

Jeden Tag ist das Stadtwerke-Team um Gerd Dietrich jetzt im Freibad, um die Technik betriebsbereit zu machen, die Schwimmbecken und sämtliche Bodenfliesen zu kärchern, Holzbänke abzuschleifen und neu zu lasieren, Holzfassaden der Gebäude und Plastikmöbel zu reinigen und jede Menge Gartenarbeiten auf den Beeten und Grünflächen auszuführen.

Dabei ist die Hilfe von Freiwilligen sehr willkommen.

Wer möchte, kann montags bis donnerstags von 08:00 - 17:00 und freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr einfach vorbeikommen und sich bei Gerd Dietrich oder Christiane Kühn zur Mitarbeit anbieten. Arbeitshandschuhe und Vesper sollte man möglichst mitbringen, denn es geht fast ausschließlich um körperliche Arbeit - aber es macht Spaß selbst dabei mitzuhelfen, wenn unser Freibad Schritt für Schritt aus dem Winterschlaf erweckt wird.

Fragen beantwortet gerne Jens Wubbolts (wubbolts@web.de, Mobil 0174-3102885). Falls Ihr einfach mal unter der Woche alleine hingeht, dann hinterher bitte ihm kurz mitteilen, wie viele Stunden Ihr gearbeitet habt. Danke im voraus.

Schwarzwälder Bote, 04.04.2019

Schwarzwälder Bote, 09.02.2019

Schwarzwälder Bote, 05.12.2018

BNN, 04.12.2018

September 2018: Nach dem Saisonschluss für die Zweibeiner veranstaltete am 16. September 2018 die IG FreiBadHerrenalb das erste Hundeschwimmen im Waldfreibad Bad Herrenalb

Übrigens, keine Sorge: in dem Wasser schwimmen weder an dem Tag noch später wieder Menschen. Das Wasser wird vor der nächsten Saison abgelassen und das Becken gründlich gereinigt.

Schwarzwälder Bote, 19.09.2018

"Schwimmbad-Sterben" in Deutschland

So drastisch formuliert es der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), Gerd Landsberg (siehe Artikel unten) und sagt, dass "Schwimmbäder ein wichtiger Teil der kommunalen Daseinsvorsorge" seien. Das spricht uns aus der Seele, wir sehen das genauso. Wir, das ist eine Gruppe von engagierten Bürgern, die sich aktiv oder passiv für ihr Freibad stark machen.

Im Sommer 2016 haben wir deshalb die Interessengemeinschaft FreibadBadHerrenalb gegründet und folgende Erklärung verfasst:

1. Wir sehen mit Sorge die finanzielle Situation der Stadt.

2. Wir glauben, dass sich der Schuldenstand in den nächsten Jahren weiter erhöhen wird.

3. Wir setzen uns dafür ein, dass unser geliebtes Freibad nicht eines Tages dem damit verbundenen Sparzwang zum Opfer fallen wird.

4. Wir wollen, dass das Freibad auch zukünftig uns und allen Bürgern erhalten bleibt.

5. Wir sind bereit, alternative Betreibermodelle zu entwickeln.

6. Wir sind bereit, aktiv den Betrieb des Freibades zu unterstützen.

7. Wir werden hierzu Lösungen erarbeiten und vorstellen.

8. Wir setzen auf Kooperation und nicht auf Konfrontation.

Nur mit breiter Unterstützung können wir erreichen, dass unser Bad auch langfristig attraktiv und uns allen erhalten bleibt. Jetzt Mitglied werden, aktiv oder passiv, jedes Mitglied zählt!

Schwarzwälder Bote, 30.07.2018

1. Sponsorenschwimmen im Freibad

Am Samstag, den 14.07.2018 veranstaltete die IG FreiBadHerrenalb unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Norbert Mai das 1. Sponsorenschwimmen für unser Waldfreibad. Es war ein großer Erfolg, unser herzlicher Dank an alle, die es ermöglicht haben!

70 Sponsoren

Insgesamt kamen dabei bisher 3500 € zusammen. Beträge ab 100 € wurden bisher (15.07.2018) gestiftet von:

Kreissparkasse Pforzheim-Calw 500 €, Cafe Schubert 500 €, OMV Tankstelle Familie Pfeiffer 320 €, Graubner Industrie-Beratung GmbH 200 €, Albtal-Gummiwerke Hartig GmbH 200 €, Restaurant Klosterscheuer 100 €, Schreinerei Schmidt GmbH 100 €, kabelverlegung 1-2-3- Dobel 100 €, Hotel Kühler Brunnen - Fam. Pfeiffer 100 €.

Besonders freute uns auch die Anerkennung der Stadt aus den Händen von Bürgermeister Norbert Mai. Er überreichte der IG FreiBadHerrenalb bei der Siegerehrung einen Scheck in Höhe von 200 €!

70 Schwimmer

Beeindruckende 3.441 Bahnen wurden geschwommen, das sind 86.025 m, rund die Strecke vom Freibad bis Mannheim. Dabei schwammen 100 und mehr Bahnen:

1. Sponsorenschwimmen

Welches Ziel hatte das 1. Sponsorenschwimmen?

Wir werden ein kostenloses WLan Netz für unsere Badegäste als weitere Attraktivität in unserem Waldfreibad einrichten. Damit können wir ab der nächsten Saison im Freibad nicht nur schwimmen sondern auch surfen!

Jetzt Mitglied werden:

Hier finden Sie die Beitrittserklärung.

Das Bad aus der Luft im Juni 2018

Schwarzwälder Bote, 17.07.2018

BNN, 16.07.2018

IG Freibad Praesentation - Fotoalbum