der Palas

Das Wort "Palas" ist der Ursprung für den heutigen Begriff "Palast" und bezeichnet das größte Ge­bäu­de einer Burg.


Der Palas war der schönste Teil der Burg.
Es gab den Rittersaal, die Räume vom Burgherren und die Küche. Der Rittersaal wurde mit Teppichen geschmückt. Man konnte ihn durch offene Feuerstellen heizen. Es gab auch eine große Rittertafel, sie wurde mit silbernen und goldenen Tellern und Bechern gedeckt.

Ober- und Erdgeschoss eines mittelalterlichen Burgpalas