Startseite

Willkommen auf der Website von Daniel Wolff, einem Evangelisten, der sich leidenschaftlich dafür einsetzt, die Thora zu verteidigen und ihr tieferes Verständnis zu fördern. Als glühender Verfechter der Heiligen Schriften liegt mein Fokus darauf, die zeitlose Gültigkeit und Bedeutung der Thora zu verdeutlichen, sowie auf Jeschua Ha Maschiach (Jesus Christus) hinzuweisen. Hier findest du eine Zusammenstellung von inspirierenden Inhalten, Predigten und Studien, die dir helfen sollen, die Relevanz und Schönheit der ganzen Bibel zu entdecken.

Shalom, vom messianischen -  Evangelisten...

links Martin Paul, rechts ich 

Mein Name ist Daniel, ich wohne in Berlin und bin Mitglied der FMIG und Mitgestalter vom Missionswerk "Quelle des Lebens". Ich betreibe einen Telegram-Kanal sowie eine Telegram-Gruppe, in denen es um messianische Apologetik geht. Gemeinsam mit anderen Brüdern ist es unser Ziel, über den biblischen Glauben aufzuklären. Diese Plattform dient dazu, apologetisches Material zur Verfügung zu stellen und andere messianische Gläubige zu vernetzen. Schau dich gerne um.. ;)


Ein paar wichtige Worte an euch:

Als Evangelist ist es mir eine Herzensangelegenheit, die Hebräischen Wurzeln des Glaubens zu erforschen und zu verstehen. Diese Wurzeln bieten uns einen tiefen Einblick in die Ursprünge unseres Glaubens und eröffnen neue Perspektiven auf die Heilige Schrift. Ein zentraler Bestandteil der Hebräischen Wurzeln ist die Thora. Sie bildet den Grundstein für unseren Glauben und enthält die Gesetze, Verordnungen und Weisungen, die Gott durch Mose dem Volk Israel gegeben hat. Die Thora ist kein bloßer Kodex von Regeln, sondern eine umfassende Lebensanleitung, die uns zeigt, wie wir Gott ehren und einander gerecht und liebevoll begegnen können. Die Hebräische Sprache, in der die Thora verfasst ist, ist faszinierend und tiefgründig. 

Jedes Wort trägt eine besondere Bedeutung und Symbolik, die es zu entdecken lohnt. Durch das Studium der Thora können wir die Schrift besser verstehen und eine tiefere Verbindung zu den ursprünglichen Lehren und Werten des Glaubens herstellen. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Verständnis der Namensgebung, insbesondere die Bezeichnung "Jeschua". Dieser Name wird oft mit "Jesus" übersetzt. Jeschua ist die Hebräische Form des Namens und hat eine tiefere Bedeutung, die "JHWH ist Rettung" oder "JHWH rettet" bedeutet. Es erinnert uns daran, dass Jesus Christus als der Messias und Retter in unsere Welt gekommen ist, um uns von unseren Sünden zu erlösen und uns den Weg zum einzig wahren Gott zu öffnen. 

In meinem Dienst als Evangelist ist es mir ein Anliegen, diese Erkenntnisse über die Hebräischen Wurzeln des Glaubens und die Bedeutung der Thora zu teilen. Denn sie eröffnen uns eine tiefere Beziehung zu Gott und helfen uns, den wahren Kern unseres Glaubens zu entdecken. Möge diese Erkenntnis uns dazu inspirieren, Jeschua als unseren Herrn und Retter anzunehmen und unser Leben nach den der Thora auszurichten, damit wir so wandeln wie er  gewandelt ist (1. Johannes 2,6)

Eine kleine Übersicht an Material:

Paulus und die Thora:


Paulus und die Thora.pdf

Ist der Sabbat im NT angeordent ? 

Ist_der_Sabbat_im_Neuen_Testament_angeordnet__.pdf

Was bedeutet es wie Christus zu wandeln?

Was bedeutet es, wie Christus zu wandeln_.pdf

Autorität in der Ehe:


Autorität in der Ehe .pdf

Was ist das Evangelium?

Was ist das Evangelium_ Teil 1.pdf

Die Präexistenz Jesu Christi:

Mehr Beiträge findest du, wenn du auf hier klickst ;)  

Die prophetischen Feste des Messias: 

Der Sabbat

Das Passahfest

Das Fest der ungesäuerten Brote

Das zählen der Gaben 

Pfingsten 

Posaunenfest:

Versöhnungstag:

Laubhüttenfest:

Sozialmedia: 

TikTokInstagram


Empfehlungen: