Aktuell

Was wir zu wissen glauben
Amit tundni vénk
Regie & Autor, Stückentwicklung zum Thema Verschwörungsdenken
Klassenzimmertheater
Deutsche Bühne Ungarn, Szekszárd
Premiere: 2. Dezember 2022

The Wanderers (Anna Ziegler)
Schauspiel, Theaterstück
Regie: Elias Perrig
Ernst Deutsch Theater Hamburg
Premiere: 19.0
1.2023


+++


2022 - 2023

Workshop Teambuilding und kreatives Arbeiten
Vermittlung,
Deutsche Bühne Ungarn, Szekszárd
Oktober 2022

Eingeschlossene Gesellschaft
Regie, Theaterpädagogisches Projekt FWS Bexbach / Saar
Oktober/November 2022

Performing Lab der Performing Youth Company
Lehrauftrag Schauspielvermittlung
Performing Center Austria, Wien

Filmschool Vienna
Lehrauftrag Rollengestaltung
Filmschool, Wien

Theater als Erleben
Lehrauftrag Schauspielgrundlagen
Schule des Theaters, Wien


+++


BISHER

/

2008-2012 Diplomstudium der Darstellenden Kunst (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)

2019-2022 MA-Studium Arts Education (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien)


Schauspiel

PRIOR in Engel in Amerika, szenische Lesung, Regie: Thomas Thalhammer, 2019, WUK performing arts, Wien – DOKTOR, HAUPTMANN, MARGRETH, TAMBOURMAJOR in Woyzeck Regie: Merle Böhnhardt, 2019 HfMDK Frankfurt am Main – DENNIS in Project Y – Fake It Til You Make It. 2019, SUB Wiener Neustadt – TRUTMANN in Spur der Steine Regie: Gabi 2018, Staatstheater Meiningen – Sicherheit statt Freiheit? - Graz und die Menschenrechte II Regie: Clemens Bechtel, 2017, Schauspielhaus Graz – SIEGELMANN in Die Rassen Regie: Barbara David Brüesch, 2017, Theater Konstanz – Yodo Oida – Performances Of No Return 2016, Werk X / Eldorado – Jeder ... Niemand. Graz und die Menschenrechte I Regie: Clemens Bechtel, 2016, Schauspielhaus Graz – LEO in Benefiz oder: Jeder rettet einen Afrikaner Regie: Matthias Schönsee, 2015, Schauspielhaus Graz – DOG PAWLOW in Depeche Mode 2015, Werk X Eldorado, Wien – PAUL in Geronnene Interessenlage Regie: Robert Borgmann, 2015, Schauspielhaus Wien – OTTENZWERG in Noch ein Lied vom Tod Regie: Daniela Kranz, 2015, Schauspielhaus Wien – WENZL in Johnny Breitwieser Regie: Alexander Charim, 2014, Schauspielhaus Wien – LEONARDO in Hunde Gottes Regie: Barbara Weber, 2014, Schauspielhaus Wien – NASEER in Allerwelt Regie: Pedro M. Beja 2014, Schauspielhaus Wien. Nominierung zum Nestroy-TheaterpreisDas Sausen der Welt Regie: Katharina Schwarz, 2014, Schauspielhaus Wien – AUSTIN, LAVINIA in Queen Recluse Regie: Martin Schmiederer, 2013, Schauspielhaus Wien – DANILO ILIC in Princip – dieses Grab ist mir zu klein Regie: Michał Zadara, 2013, Schauspielhaus Wien – Wie Mücken im Licht Regie: Anne Habermehl, 2013, Schauspielhaus Wien. Nominierung zum Nestroy-Theaterpreisplebs coriolan Regie: Kevin Rittberger, 2013, Schauspielhaus Wien – MADS in Ich war nie da, Regie: Lilja Rupprecht, 2013, Schauspielhaus Wien – ANTON in Luft aus Stein Regie: Anne Habermehl, 2013, Schauspielhaus Wien – Der Geizige – Ein Familiengemälde nach Molière Regie: Bastian Kraft, 2012, Schauspielhaus Wien. DER FISCHER, BRUDER LEON in Der Seidene Schuh IV – Das Boot der Millionen Regie: Pedro M. Beja 2012, Schauspielhaus Wien – NIKOLAUS, FERNANDO, CLAUDE DEBUSSY, RODILARDO in Der Seidene Schuh III – Die Eroberung der Einsamkeit, Regie: Christine Eder, 2012, Schauspielhaus Wien – KAVALIER, VIZEKÖNIG VON NEAPEL in Der Seidene Schuh II – Wo du nicht bist Regie: Melanie Huber, 2012, Schauspielhaus Wien – JESUITENPATER, SERGEANT Der Seidene Schuh I – Die Glückspilger Regie: Gernot Grünewald, 2012, Schauspielhaus Wien – Fischfleisch Biographische Stückentwicklung als künstlerische Diplomarbeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Ausgezeichnet mit einem einmaligen Sonderstipendium für herausragende künstlerische Leistungen der Kunstuni Graz – YANG SUN in Der gute Mensch von Sezuan Regie: Axel Richter, 2011, Theater im Palais Graz – NAZEER in Suburbia 2011, Theater im Palais Graz – PIP, ELIA in Moby Dick, 2010, Schauspielhaus Graz

/

Radio + Hörspiel

Dieses Land dieses Land (Manifest 56), Hörspiel von Michaela Falkner, WDR 2020 – „Es ist nicht meine Art, Menschen zu beurteilen.“ - Ein Porträt der US-amerikanischen Autorin Rachel Kushner. Feature von Michael Hillebrecht, ORF 2019 – Einsteins Ende von David Chotjewitz. Lesung. Regie: Abraham Teuter. 17.01.2019, Megalomania Theater Frankfurt/Mail – "Ich bin der, den jeder Politiker kennt". Wie aus dem berühmten syrischen Flüchtling Omar Khir Alanam ein berühmter Steirer wurde. Feature von Claudia Gschweitl, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2017, 17.06.2018, 20:15, Ö1 – „Wie sagt man auf Deutsch?“ - Spracherkundungen mit dem Schriftsteller Tomer Gardi. Feature von Claudia Gschweitl, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2017, 14.02.2018, 20:15, Ö1 – Die Schuhe der Braut. Hörspiel von Magda Woitzuck, Regie: Philip Scheiner, Peter Kaizar. ORF (Ö1) 2017, Erstsendung: 10.12.2017, 23:03, Ö1 – Wenn ich schreibe, schreibe ich nicht allein. Portrait des Schriftstellers Winston Mwanza Mujila. Feature von Claudia Gschweitl, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2017, 27.06.2017 – ZOM_BE von Harald Darer, Regie: Julia Schlager, Ö1-Literaturwettbewerb „Geld und Gier“, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2016, Erstsendung: 17.01.2016, 21:30, Ö1 – Das Wunder von Waidhofen. Der Schriftsteller und Tausendsassa David Schalko. Feature von Philip Scheiner, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2016, 21.03.2016 – Currer Bell. Das Leben und Schreiben der Charlotte Brontë. Zum 200. Geburtstag der Schriftstellerin Feature von Julia Reuter, ORF (Ö1) 2016, April 2016 – Du darfst mich töten wenn du mich liebst. Hörspiel von Falkner, Hessischer Rundfunk (HR) 2016 Ursendung: 16.11.2016, 21:00 Uhr, HR2 – Der Fluch der Geschichte. Oder: Der kubanische Kosmos des Leonardo Padura. Feature von Johann Kneihs, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2016, 03.10.2016, 21:00 Uhr, Ö1 – Baumleberliebe. Hörspiel von Sophie Reyer, Regie: Philip Scheiner, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2016, Ursendung: 13.12.2016, 21:00 Uhr, Ö1 Hörspielstudio – Ein großer Spaß, dieses Sterben. Nur das warten nervt – Der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf. Collage von Julia Schlager im Rahmen der Reihe „Tonspuren“, Österreichischer Rundfunk (Ö1) 2015, Erstsendung: 14.12.2015, 21:00 Uhr, Ö1 – Öde Tage in Wien. Auf den Spuren des Schriftstellers und Dichters David Vogel. Feature von Andreas Kloner im Rahmen der Reihe „Tonspuren“, ORF (Ö1) 2015, Erstsendung: 19.10.2015, Ö1 – Der schwarze Trauerzug, Amsel, Drossel, Fink und Star, der Rabe, der Rabe, der Uhu, der Uhu (Manifest 44). Hörspiel, Text und Regie: Falkner, ORF (Ö1) 2015 – Herzen rauben, wo die Liebe ausreichen würde (Manifest 42). Hörspiel, Text und Regie: Falkner, Westdeutscher Rundfunk (WDR) 2013

/

Vermittlung + Lehre

Workshop mit Künstler*innen an der Deutschen Bühne Ungarn (Oktober 2022) / Klassenspiel 12. Klasse, FWS Bexbach/Saar (Oktober 2022) / LernLeo - Theaterpädagogische Arbeit mit Jugendlichen für den ASB (Juli 2022) / Schauspielcoach der Performing Youth Company (PCA) 2021/22 Wien Lehrer für Rollengestaltung an der Filmschool Vienna (2021/22) / VHS-Kurs Theaterspiel für Kinder zwischen 6-9. Volkshochschule Ottakring. / Theaterpädagogische Arbeit mit Schüler*innen der 11. Klasse Johannes Schule Bildstock, Saar (September 2021-April 2022) / Schauspielcoach der Performing Youth Company (PCA) 2020/21 Wien / Leitung des Wahlfachs „Schauspielerische Improvisation für darstellende Künstler*innen“ an der Musik und Kunstuniversität Wien (2020) / Arbeit mit Teilnehmer*innen der Wiener Jugenderholung Familienurlaube, generationenübergreifende Workshops Theaterspiel (2020) / Unterstützung bei Proben und Inszenierungen am Theater Delphin, Theater mit Schauspieler:innen mit geistiger Behinderung (2019/20) / Arbeit mit der Maturaklasse des Theaterzweigs am BORG Lessinggasse, Wien (2019) / Arbeit mit Schüler*innen (2.-3. Klasse) an der NMS Pottendorf im Rahmen eines Vermittlungsspezifischen Praktikums im Rahmen des Studiums Master of Arts Education (2019) / Privatunterricht für Schauspielinteressierte


Impressum

Mag. Gideon Maoz, MA. Wien. Email.

Foto: (c) Christoph Hopf