Bandgeschichte

Wie alles begann ...

Die Geschichte dieser Band ist derzeit noch ungeschrieben - aber sie ist gut !!!


Ein paar Fakten halten wir aber dennoch fest:

Die Fürther Kleeblätter gibt es schon seit 1995.

Alles begann, als wir aus der Nachbarschaft gefragt wurden, ob wir nicht das kleines Stadtteilfest Kieselbühel (ein kleiner Stadtteil in Fürth) musikalisch umrahmen möchten.

Mit einem kleinen Programm aus nur wenigen Liedern, spielten Jens Walther und Johannes Bauer auf dem Akkordeon bzw. auf der Trompete für Ihre Zuhörer. Weil das damals kleine Programm genau den Geschmack der Gäste traf, beschlossen wir, unser Hobby auszubauen. So kam es, dass wir zum einen unseren Rhythmusmann Herbert begrüßen durften, und zum anderen unser Programm in die volkstümliche Richtung wuchs.

Bis schließlich zum 50. Geburtstag von Hannelore Walther - die Kleeblatt Mama - ein etwas fetzigeres Programm her musste.

Das damalige "Fürther Kleeblatt-Duo" startete ein Projekt mit dem Musikgast Sven, der aus einer Heavy-Metal Band kam: die Brüder Walther zusammen an dem Jubiläum ihrer Mutter. Doch das Projekt wurde zu einer Banderweiterung und Umbenennung zu "Die Fürther Kleeblätter", das nicht nur einen neuen Mann, sondern auch einen Ordner voller neuer Titel aus dem Schlager, Rock und Pop Bereich mit sich brachte.

Nach einigen erfolgreichen Jahren verließ uns leider Johannes Bauer, so standen wir vor der Frage: "Wie geht's am besten weiter ... ?" - Diese Frage war schnell beantwortet: Wir nehmen den Anlass her und überholen unser Programm und die Technik komplett.

Wir warfen einige Songs die seit Jahren nie mehr Live gespielt wurden aus dem Programm und ersetzten diese durch aktuellere bzw. bekanntere Lieder.

So unterhalten wir nun unsere Gäste mit einem Programm von nun über 180 Titeln bei:

  • Kärwas
  • Sonnwendfeuern
  • Faschingsbällen
  • Jubiläen
  • Grillfesten
  • Geburtstagen
  • Weinfesten
  • Sportveranstaltungen
  • Hochzeiten
  • Weihnachtsfeiern
  • u.v.m.

Wir freuen uns an Ihrem Interesse an unserer Band. Wenn Sie Fragen haben, dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt.