Computer-Museum

beider Basel

Das CMbB in der Colobâle ist geöffnet, und zwar jeweils am letzten Sonntag im Monat, 14 bis 18 Uhr.

Wichtige Mitteilung: Wegen der Coronakrise bleibt das Museum offiziell geschlossen!

Wir können jedoch vorläufig jeweils am letzten Sonntag als Privatveranstaltung eine beschränkte Anzahl Gäste empfangen.

(Hierfür per Email anmelden mit Angabe eines Zeitfensters!)

Per Email hier anmelden!

Seit 2015 ist unser Computermuseum Gymnasium Bäumlihof CMGB in den Hallen der Firma Colobâle AG in Pratteln, auf dem Magnet Areal (www.magnet-areal.ch). Wir sind inzwischen weitgehend eingerichtet und haben auch schon einige Events durchführen können.

Seit Januar 2018 ist das Museum für die Allgemeinheit geöffnet, und zwar am letzte Sonntagnachmittag im Monat. Unser Angebot richtet sich an Personen, die an der Geschichte des PCs interessiert sind, aber auch einen Sinn für Spiele auf dem Computer haben.

Unsere Gamelounge kann bis zu 15 Spieler aufnehmen. Da unsere Maxime "auf jedem Computer muss mindestens ein Spiel laufen" ist, können es durchaus noch ein paar Leute mehr sein, die parallel an den klassischen Computern spielen können. Kinder sind sehr willkommen.

In diesem Sinne wäre es vielleicht angebracht, sich vorher anzumelden, was Sie formlos über den Email-Link oben tun können. Wir wollen nicht unerwähnt lassen, dass wir eine freiwillige Unkostenbeteiligung (Unterhalt der Geräte, Ersatz oder Neuanschaffungen) vorschlagen. Wir denken an 5 Fr/Person und 10 Fr/Familie.

Wer ein Relikt aus der Computer-Urzeit im Keller oder auf dem Dachboden sehen hat (bitte keine kaputten "normalen" PCs) hat und dafür keine Verwendung mehr findet, ist herzlich eingeladen, sich bei uns melden, um dem Gerät eine dauerhafte Bleibe (inkl. Pflege) zu ermöglichen.

Besuche ausserhalb der generellen Öffnungszeit nach Vereinbarung sind ebenfalls möglich. Weitere Einzelheiten auf Anfrage.

Ende 2018 wurde der Umbau des Gymnasium Bäumlihof abgeschlossen und unsere Bunkerräume konnten dort wieder bezogen werden. Unser Fundus ist inzwischen aber deutlich angewachsen, dass wir dort eine zweite Ausstellung einrichten konnten und gleichwohl mit der bestehenden Sammlung in der Colobale bleiben werden. Es lag daher nahe, einen neuen Namen als Oberbegriff für beide Standorte zu verwenden. So haben wir den partnerschaftlichen Namen Computermuseum beider Basel, (Gymnasium Bäumlihof, BS und Colobâle Pratteln, BL) gewählt.

Im Juli 2019 wurde zusätzlich der gemeinnützige Verein Computer Museum beider Basel gegründet.


Weitere Informationen zum Ausdrucken finden Sie auf unserem Flyer:

https://docs.google.com/document/d/1snS-p2iZ1f8rYBU5XP5olyIbh-pgSXY-REUeP_YkRks/edit

Wenn Sie mehr über das Museum, seine Geschichte erfahren möchten, hier noch ein paar Links

Fotogalerie und Historie: http://cmgb.blogspot.com/p/historie.html

Events des Computer Museum: http://cmgb.blogspot.com/p/events.html

Das CMbB in den Medien: http://cmgb.blogspot.com/p/blog-page_30.html


oder auf unserem Blog: http://cmgb.blogspot.com




Gerald Süss Juni 2020

Per Email hier anmelden!

Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten.

ColoBâle hat die Adresse Güterstrasse 72 in Pratteln. Hier befindet sich das Computer Museum beider Basel. Am Eingang zum Magnet-Areal (Einmündung Güterstrasse aus der Prattelerstrasse) steht ein Schild, das den Zutritt zum Magnetareal verbietet. An Öffnungs-Tagen (s.o.), an denen Sie das Computermusem beider Basel besuchen möchten, sind Sie zu diesem Zweck berechtigt, das Magnet-Areal zu betreten oder zu befahren. Parkplätze finden Sie direkt vor dem Eingang ins Museum. Achtung: GPS-Navigationsgeräte schlagen eine Zufahrt via Güterstrasse von Osten her vor - dieser Zugang ist jedoch durch einen grossen Zaun verschlossen. Durch diesen Zaun wird die Güterstrasse direkt südlich vom Computermuseum komplett unterbrochen (siehe Karte). Auch ein Durchgang zu Fuss von der Westseite her ist nicht möglich, allerdings gibt es einen Zugang von der Tramstation Lachmatt bis zum Eingang ins Magnetareal.

Jürgen Hench, April 2018

Detaillierte Wegbeschreibung für Auto und Tram finden Sie hier.