Theaterarbeiten

Schleswig-Holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester

  • ab 28.03.2020 - DER BESUCH DER ALTEN DAME (Claire Zachanassian) Regie: Nora Bussenius ->Termine
  • ab 08.02.2020 - DER MENSCHENFEIND (Eliante) Regie: Fabian Alder -> Termine
  • ab 06.12.2019 - HAMLET (Gertrud) Regie: Anna Frick ->Termine
  • ab 19.10.2019 - LADYKILLERS (Gwendolyn Livingstone) Regie: Wolfram Apprich ->Termine
  • 2019 - DER ZERBROCHNE KRUG (Frau Brigitte) Regie: Wolfram Apprich
  • 2019 - SCHADE, DASS SIE EINE HURE WAR (Annabella) Regie: Wolfram Apprich
  • 2019 - MUTTER KRAMERS FAHRT ZUR GNADE (Elena) Regie: Martin Pfaff

Volkstheater Rostock

  • 2018 - DIE SCHNEEKÖNIGIN (Großmutter/Räubermädchen/Prinzessin/Blume) Regie: Amina Gusner

Schleswig-Holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester

  • 2018 - DER KAUKASISCHE KREIDEKREIS (Gouverneursfrau/Bäuerin/Schwiegermutter/Großfürst/Invalider) Regie: Stefan Nolte

Volkstheater Rostock

  • 2017/2018
    • KLEINE EHEVERBRECHEN (Lisa) Regie: Peter Dehler


Stadttheater Gießen (2014 - 2017)

  • 2017
    • DIEBE (Monika Thomason) Regie: Wolfgang Hofmann
    • FEGEFEUER IN INGOLSTADT (Hermine Seitz) Regie: Thomas Goritzki
  • 2016
    • ANTIGONE (Ismene) Regie: Patrick Schimanski
    • LEONCE UND LENA (Gouvernante) Regie: Malte C. Lachmann
    • MAO UND ICH / Syha (div.) Regie: Dirk Schulz
  • 2015
    • DEMUT VOR DEINEN TATEN BABY (Lore/Mia/Bettie) Regie: W. Starczewski
    • IN DER REPUBLIK DES GLÜCKS (Madeleine) Regie: Titus Georgi
    • FRAU MÜLLER MUSS WEG (Katja Grabowski) Regie: Catherine Mivillle
    • WIR LIEBEN UND WISSEN NICHTS (Hannah) Regie: Ragna Kirck
  • 2014
    • DER GROßE GATSBY (Daisy) Regie: Matthias Kniesbeck
    • DIE RATTEN (Frau John) Regie: Thomas Goritzki


Württembergische Landesbühne Esslingen (2007 - 2014)

  • 2013
    • DIE JUNGFRAU VON ORLEANS (Johanna) Regie: Alejandro Quintana
    • EGMONT (Klärchen) Regie: Manuel Soubeyrand
    • DER SELBSTMÖRDER (Maria) Regie: Kai Festersen
  • 2012
    • OTHELLO (Cassio) Regie: Manuel Soubeyrand
    • VIEL LÄRM UM NICHTS (Hundsbeer) Regie: Tilo Esche
    • AN DIE ARBEIT! (Isa/Gretchen/Medea) Regie: Katrin Enders
    • KÖNIGS MOMENT (Frau König) Regie: Anna Katharina Winkler
  • 2011
    • KATHARINA BLUM (Katharina Blum) Regie: Edith Ehrhardt
    • NATHAN DER WEISE (Sitttah) Regie: Manuel Soubeyrand
    • JEDERMANN (Buhlschaft) Regie: Manfred Weiß
    • DAS SPIEL VOM FRAGEN (Schauspielerin) Regie: Sandrine Hutinet
    • JOHN GABRIEL BORGMAN (Fanny Wilton) Regie: Alejandro Quintana
  • 2010
    • BEZAHLT WIRD NICHT (Antonia) Regie: Elmar Thalmann
    • TRAUMSCHMIDT UND WOLKENMEIER (Clown) Regie: Marco Süß
  • 2009
    • VOGELFLÜGELFLATTERN (Tänzerin) Regie: Andrea Lucas
    • EINE ODYSSEE (Athene, Calypso) Regie: Marco Süß
  • 2008
    • DER SCHWARZE STERN (diverse Rollen) Regie: Marco Süß
  • 2007
    • DAS TROLLKIND (Mutter) Regie: Alejandro Quintana
    • JUGEND OHNE GOTT (diverse Rollen) Regie: Marco Süß


Vereinigte Bühnen Graz (2004 - 2007)

  • 2007 LEONCE UND LENA (Lena) Regie: Wolfgang Dobrowsky
  • 2006 RITZEN ( Monolog) Regie: Susanne Zöllinger/ Beatrice Boca
  • 2005 ROMEO UND JULIA (Julia) Regie: Steffen Höld
  • 2004 AMADEUS & ANTOINETTE (Königin der Nacht) Regie: Michael Schilhan


Universität Mozarteum Salzburg (2000 - 2004)

  • 2003 UN ANGE QUI PASSE, Regie: Pierre Byland, ausgezeichnet mit dem Publikumspreis 2003 in Brno, eingeladen zum ITs Festival Amsterdam 2003


Landestheater Salzburg

  • 2002 KRABAT, Regie: Urs Troller