Willkommen auf der Homepage des Darmzentrums 
am Klinikum Magdeburg gGmbH 

Das Darmzentrum Magdeburg ist ein Versorgungsnetzwerk, welches vom Klinikum Magdeburg gGmbH initiiert wurde und eine Kooperation des Klinikums und niedergelassener Fachärzte, zwei Institute des Universitätsklinikums Magdeburg und anderer Kooperationspartner darstellt. 



Im Dezember 2007 wurde das Darmzentrum nach ISO 9001 vom TÜV und 
der Deutschen Krebsgesellschaft nach höchsten Qualitätsmaßstäben 
umfassend geprüft und als Darmzentrum zertifiziert. 

Im April 2017 erfolgte die Zertifizierung nun zum wiederholten Mal.

Die Zertifizierungstelle der Deutschen Krebsgesellschaft 
bescheinigt, 
dass die durch die 
"Fachlichen Anforderungen an Darmzentren (FAD)" 
definierten 
Qualitätskriterien erfüllt wurden.  


Wir sind in Magdeburg und Umland das einzige nach diesen Qualitätsmaßstäben zertifizierte Darmzentrum. Das Ziel des Darmzentrum ist die Sicherstellung und Weiterentwicklung der Patientenversorgung auf höchstem Niveau d.h. einer hochqualifizierten Prävention, Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge bei benignen und malignen Erkrankungen des Darms. 



Für Darmkrebspatienten bedeutet das konkret, dass sie am Darmzentrum unseres Klinikums alle Leistungen erhalten, für die man anderweitig einzelne Anlaufstellen konsultieren muss. Dies betrifft neben der chirurgischen und endoskopischen Therapie von Darmkrebserkrankungen auch alle anderen Formen der Krebstherapie wie Chemotherapie oder Bestrahlung. Darüber hinaus werden zahlreiche weitere Leistungen von der Früherkennung bis zur Nachsorge angeboten. Weiterhin gehören u. a. eine wirksame Schmerzbehandlung durch Schmerztherapeuten, soziale Beratungs- und Hilfsangebote, die Organisation der Rehabilitation (Kur) ebenso dazu wie spezielle Hilfen für Menschen die einen künstlichen Darmausgang erhalten. Die Patienten können sich auch zu Ernährungsfragen beraten lassen und bei Bedarf eine psycho-onkologische Betreuung in Anspruch nehmen.