Gutachten

Sie benötigen ein Gutachten zu Ihrer "verfahrenen " Situation mit einem Hardware- oder Softwareanbieter?

Bei so gut wie jedem EDV - Projekt gibt es Probleme. Viele dieser Probleme kommen aus der Situation, dass keine ausreichende (oder neutrale) Bedarfsanalyse im Betrieb gemacht wurde, der Softwareanbieter das "Blaue vom Himmel" versprochen hat oder die Parteien zwar vom Gleichen sprechen aber unterschiedliche Dinge meinen.

In dieser Situation schaukelt sich das Projekt sehr schnell zu einer verfahrenen Konstellation auf. Der Käufer beharrt auf die bestellten Funktionen, die er seiner Meinung nach noch nicht bekommen hat. Der Softwarehersteller verweist auf die Funktionen seiner Software und dass diese vorher ja bereits programmiert, vorgeführt oder beschrieben und für verwendbar gehalten wurden. Entwickelt sich daraus ein Gerichtsprozess, haben in der Regel bereits beide Parteien verloren. Nicht nur Zeit und Geld, sondern vor allem auch Betriebsstörungen, Aufwand für Schulungen und Installationen, fehlinvestierte Hardware und stehen oftmals später auch noch wieder komplett ohne Software (oder ohne Kunden) da.

Steht die Sache bereits vor Gericht, wird in der Regel ein Gutachten angefordert. Dieses muss neutral ausfallen, damit der Richter diese Beurteilung von dritter Seite als Entscheidungshilfe für sein Urteil verwenden kann. In dieser Situation sollte der Gutachter die Möglichkeit haben mit beiden Parteien zu sprechen und sollte vom Kläger und Beklagten gemeinsam beauftragt werden. Diese Leistungen kann ich anbieten.

Mediation

Sind die Standpunkte beider Parteien bekannt, kann sich als alternative Lösung herausbilden, dass das Projekt durch auf einander zugehen von beiden Seiten doch ein "unblutiges" Ende nehmen kann. Meistens ist das der bessere Weg und man kann einen außergerichtlichen Vergleich schaffen. Diese Weg ist in der Regel auch viel schneller.