Ambient Waves – „Wellen die uns umgeben“. Als Licht und Schall umfließen sie jeden Moment, doch ihre Welt bliebe für uns ohne physikalische Messinstrumente verborgen. Kaum erinnern wir uns, dass unsere Augen und Ohren Klänge und Farben dem Wirken der Wellen verdanken.

Mit einem Spektakel aus Klang, Farbe und Licht feiert Ambient Waves nach seiner begeisternden Premiere 2019 im September 2020 zum zweiten Mal die Gabe von Schwingungen und Wellen. Vier Nächte lang verwandeln Musiker und Lichtkünstler die Nazarethkirche München in einen Ort der sinnlichen Ekstase.

Exklusiv sind die selten zu erlebenden Crossover-Projekte: Die Band Technostrings bringt pulsierende Tanzmusik mit einem Streichquartett auf die Bühne. Die vox nova lässt uralte Gesänge der Hildegard von Bingen über zarte elektronische Klanglandschaften schweben. Und der subtraktive Synthesizer des 20. Jahrhunderts trifft auf auf den additiven Synthesizer, den uns die Antike überliefert hat: die Pfeifenorgel. Das erste Festival für elektronische Musik in einer Münchner Kirche ist ein Zentrum der Innovation.

ambient ecstasy

Sa, 12. September 2020, 21:00, München Nazarethkirche

Literatur von Pérotin, von Bingen und Improvisation

Elektro-Duo Lucid Grain, vox nova