Die Insel Runde ist eine von vielen Inseln des Archipels Sørøyane südwestlich von Ålesund. Sie ist der südlichste echte Vogelberg Norwegens.

Das reiche Vogelvorkommen zeichnet die Insel besonders aus. Lange Zeit galt Runde als Geheimtipp für Ornithologen und Naturfotografen. Ihre exponierte Lage weit draußen im Atlantik macht sie zu einer idealen Basis für viele Seevögel.

In den bis zu 250m hohen Felswänden im Westen der Insel liegen die Brutkolonien der Seevögel. Wie in einer gigantischen Hochhaussiedlung brüten hier dicht gedrängt jedes Jahr 500 000 bis 700 000 Seevögel.

Der Vogelfelsen ist der größte Norwegens südlich des Polarkreises.

Hierzu gehören außer den Standvögeln eine Reihe anderer Arten, welche während der Zugzeit auf der Insel Station machen.

Landkarte der Insel mit Standortangaben der häufigsten Vogelarten

Rundekarte.pdf

Beschreibung der häufigsten Vogelarten der Insel.

Vogel.pdf

Liste aller auf Runde vorkommender Vogelarten.

Vogelarten.pdf

Die wichtigsten Informationen über Runde.

Runde.pdf