Was ist Larp

Wollte nicht jeder schon einmal in die Rolle einer Romanfigur oder eines Filmhelden schlüpfen und dessen Abenteuer bestreiten, hat nicht jeder schon einmal vor dem Fernseher mitgebangt und dem Filmcharakter „Tipps“ zugerufen? „Nein! Nicht diese Tür – nimm die andere...“


Wir als Speheres Larp organisieren interaktive Veranstaltungen, in denen in eine fremde Welt eingetaucht werden kann. Das nennt sich Larp. Es gibt Larps welche man wie Harry Potter eine Zauberschule besucht ( https://www.wizardry.college/ ), mit Geheimgängen, in einem Bunker überleben ( https://bunker101.com/en/ ) oder ein Wochenende lang im Wald als Ritter rum rennt und die Welt rettet.

Der Fokus von Spheres Larp liegt darin, ein eintauchen in die Welt zu ermöglichen, gemeinsam eine Geschichte zu erzählen und den Spieler neue Erfahrungen zu ermöglichen.

Für ein Larp schlüpfen die Spieler in ein Kostüm und bewegen sich auf dem Spielgelände frei umher. Alle spielen gleichzeitig und erleben darum die Geschichten unterschiedlich.


Um einen sicheren Rahmen für das zu bieten gibt es kein Publikum, jede Person ist involviert und stellt ein Charakter dar. Um das Larp kurz, prägnant und auch intensiv zu gestalten machen wir vor dem Spiel Workshops. Diese können dazu dienen um den Charakter auszuarbeiten, das Eis zu brechen und auch die Spielregel zu etablieren. Vor und während dem Larp kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, welche ein flüssiges Spiel fördern und das umsetzen der künstlerischen Vision ermöglichen.

Der Aufwand als Spieler ist unterschiedlich, bei einigen Veranstaltungen wird ein Kostüm benötigt und der gespielte Charakter muss ausgearbeitet werden, bei anderen wird keine Vorbereitung benötigt.


Was sind Minilarp?

Das sind kurze Spiele, die zwischen einer und 4 Stunden dauern. Normalerweise sind diese ohne Kostüm und finden in einem Raum statt. Diese sind oft relativ nah an Impro Theater, es werden Techniken wie Akte oder Innerer Monolog verwendet. Auch sind einige Szeanrien so aufgebaut, dass die Spieler wie im Impro Theater alle Szenen mitbekommen, also nichts parallel gespielt wird.

Statt Minilarp werden auch folgende Begriffe verwendet: Freeform Game, Chamber Larp


Unterschied zu Improvisations Theater?

Die Hauptunterschiede sind:

  • kein Publikum
  • Mehr Fokus auf ein Charakter, eine Geschichte
  • Die eigene Erfahrung steht im Mittelpunkt
  • Das Format steckt oft nicht nur den Handlungsrahmen, sondern auch die Story ab. Der Fokus des Spiels ist vorher klar. Beispiele: Verlust in der Familie (link), Actionreiche Geschichte (link), unterschiedliche Beziehungsformen kennen lernen (link) oder das Leben eines Pickup Artist kennen lernen (link).

Vergangene Anlässe

Unsere vergangenen Anlässe sind hier aufgelistet.

Wo finde ich mehr Infos?