Infos für Teilnehmer



Mittelaltermarkt

auf

Burg Gebhardshagen

zum

5. Spectaculum gebhardi hagensis

am 07 & 08 Juli 2018


Informationen für Teilnehmer


Infos zur Anfahrt erhaltet ihr hier auf der Webseite oder auf der Seite der Wasserburg – www.wasserburg-gehardshagen.de

Adresse:

Sternbergstr. 7b, 38229 Salzgitter, Gebhardshagen, Zufahrt über die Straße, Vor der Burg.

  • Der Aufbau ist ab Donnerstag dem 05.07.2018, 09:00 Uhr möglich.

Die Platzzuteilung wird durch den Veranstalter vorgenommen und ist von den Teilnehmer einzuhalten. Eine frühere Anreise ist nur nach zuvor erfolgter Absprache mit dem Orga-Team per eMail spectaculum@wasserburg-gebhardshagen.de oder telefonisch unter 05341 - 8767097 möglich!

  • Eine Abnahme der Aufbauten erfolgt am Freitag von 17 bis 20 Uhr. Hierbei wird auch eine Platzkaution pro Stand / Lagerplatz in Höhe von 20,-€ (bitte passend bereithalten) gegen Quittung kassiert. Die bei „sauberer“ Abreise wieder ausgezahlt wird.
  • Fahrzeuge sind spätestens eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn vom Gelände zu entfernen. Fahrzeugstellplätze, (nur in begrenzter Anzahl auf dem Gelände vorhanden) die von Fall zu Fall vom Veranstalter vergeben wurden, sind ebenso spätestens Stunde vor Veranstaltungsbeginn einzunehmen.
  • Feuerholz wird vom Veranstalter ausschließlich für Lagergruppen kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Strohbunde werden nach Rücksprache mit dem Orga-Team ausgegeben.
  • Für die Teilnehmer werden am Veranstaltungswochenende, in der Sporthalle auf dem Gelände, Duschen kostenlos bereitgestellt
  • Eine Marktbesprechung unter der Remise findet am Samstag um 11:00 Uhr statt, an der mindestens eine Person pro Lager / Stand teilzunehmen hat.
  • Der Veranstalter stellt ausreichend Sanitäranlagen zu Verfügung. Diese sind für die Toilettengänge „ausschließlich“ zu benutzen. Wildes Urinieren und oder Verrichten der Notdurft auf dem Gelände ist verboten, und wird mit einem Bußgeld in Höhe von 100,- €, zu zahlen an den FWG geahndet
  • offene Feuer sollten nie unbeobachtet gelassen werden.
  • Schaukämpfe, bzw. Kampfübungen (z.B. auch Bogenbahn) dürfen nur in den dafür abgegrenzten Bereichen oder in abgesperrten Lagern stattfinden.
  • Um einen „mittelalterlichen“ Anspruch der Veranstaltung zu gewährleisten, ist es wichtig, dass jede teilnehmende Gruppe folgende Dinge hinsichtlich der Ausstattung und Darstellung beachtet:

Die aufgestellten Regeln sind lediglich ein Überblick dessen, was erlaubt und was nicht gewünscht ist.

Der Veranstalter behält sich vor, die Einhaltung zu kontrollieren.

Gewünscht und nicht geduldet:

  • Kleidung sollte dem Mittelalter entsprechend hauptsächlich aus Wolle und Leinen bestehen. Dazu gehören auch historisch belegte und gefertigte Kopfbedeckungen sowie entsprechendes Schuhwerk.
  • Kleidung und Ausrüstung muss dem dargestellten Stand und dem Mittelalter entsprechen. Alle neuzeitlichen Gegenstände müssen spätestens bei Veranstaltungsbeginn entfernt werden!
  • Glasflaschen, Tetrapacks, Plastikbesteck, Baumarkt Grills und Zubehör (neuzeitliches), sollte für Besucher nicht sichtbar benutzt werden.
  • Bei einem offenen Zelt, das für Besucher geöffnet ist, sollte Neuzeitliches nicht zu sehen sein.
  • Gelebte Darstellung, erlebbare Geschichte ist gewünscht.
  • Das Tragen von Uhren, modernem Schmuck während der Veranstaltung ist nicht gewünscht.
  • Das Rauchen im öffentlichen Bereich während der Veranstaltung ist nicht gestattet. Bitte nur im Bereich der Tavernen, so es die Rauch Verordnungen auf dem Gelände erlauben.
  • Verwendung von zeitgemäßen (Mittelalter) Zutaten und Kochgerätschaften während der Veranstaltungszeit ist gewünscht.
  • Feil Gebotenen Waren und Marktstände sollten dem Mittelalter entsprechen.
  • Der Abbau ist am 08.07.2018 ab 19.00 Uhr möglich. Erst nach Platzfreigabe durch die Marktleitung können die Autos geholt und beladen werden.
  • Nicht verwendetes Brennholz ist zum Holzdepot zurück zu bringen.