1997 - Renovierung LG-Stand

Der gelbe Wandanstrich hatte den Charme einer Krankenhausstation, die Abtrennung zwischen Schiessstand und Gesellschaftsraum war hellhörig wie Pergament und die Deckenplatten fielen Stück für Stück herunter. Der Luftgewehr-Schiessstand unter der Turnhalle in der von-Langen-Straße hatte vor der Renovierung durchaus das Prädikat "hässlich" verdient.

Auf der letzten Mitgliederversammlung meldete sich auf Anfrage die beachtliche Zahl von zwei Schützen, die bei der Renovierung behilflich sein wollten: Willi Schlüssel und Willi Miebach. Gemeinsam mit den Jungschützen wurden die Wände des Kellers weiß gestrichen und schwarz gestrichene Bretter in Fachwerkmuster aufgesetzt. Ferner wurden schadhafte Deckenplatten ersetzt.

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image