Pausensignale im Rundfunk

> Interval Signals <

auszugsweise zusammengestellt von: Klaus P. Puth, D-61206 Wöllstadt, mail: puth(at)dxputh.de (at)= @ Tel. +49-176-2293 0061 --- www.dxputh.de

Als "Pausensignal" wird die für eine internationale Rundfunkstation kurze typische Tonfolge bezeichnet, die die Station bei Programmbeginn und bei Programmende abspielt. Jedes Pausensignal ist einzigartig, so daß man die sendende Station daran identifizieren kann. Alle legalen Rundfunksender sind Mitglied in der "Internationalen Fernmelde-Union" (ITU) und besitzen ein Rufzeichen der ITU. Oft ist der Stationsname bzw. eine verwendete Ansage am Rufzeichen angelehnt, beispielsweise für das Rufzeichen "HCJB" > 'Höre Christi Jesu Botschaft', oder für Radio WEWN > 'Worldwide Eternal Word Network' (Ewiges Wort Netzwerk), usw. usw. --- Weitergehende Infos im Web und in > de.Wikipedia.org

Nachweislich hat der Administrator dieser Webseite über 1000 Stationen aus 250 Ländern u. Regionen gehört (darunter 48 Bundesstaaten der U.S.A.) und identifiziert, hier nachstehend eine beispielhafte und somit nicht abschließende Liste der Empfänge (auf Langwelle, Mittelwelle und Kurzwelle):

A U S T R A L I E N , P a z i f i k & A N T A R K T I S

Radio Australia -- Argentinische Antarktis -- Solomonen Inseln -- Radio Neuseeland -- ReBe. (AUS) -- Radio Tahiti, Papeete --


Abkürzungen/Übersetzung: VoA = Voice of America (Stimme Amerikas) --- Ndl. = Niederländisch --- Kol = Stimme ---

BBC = britische Rundfunkgesellschaft --- NK = Nordkorea --- ETLF = Stimme des Gospels, Addis Abeba --- BBS = Bhutan Rundfunk Service --- RUS = Russland --- SFB = Sender Freies Berlin --- ReBe. = Reach Beyond (früher HCJB) Australien --- AUS = Australien --- GB = Großbritannien --- D = Deutschland --- Voice of = Stimme von --- RNI = Radio Nordsee International --- Relais = gemietete Sendeanlage --- AUT = Austria (Österreich) --- DW = Deutsche Welle --- BFBS = Britischer Sender f. Armeeangehörige --- NHK = staatliche japanische Sendegesellschaft --- NBC = namibische Rundfunkgesellschaft (ex Südwestafrika) --

Hinweis: Wer einer gehörten Rundfunkstation schreibt, dass er ihr Programm empfangen hat (gerne per e-mail), erhält eine Postkarte (oder e-mail) als Dankesantwort; diese Karten werden als QSL-Karten bezeichnet, das bedeutet: Empfangsbestätigung.

HAUPTSEITE: www.dxputh.de

Hinweise zum Datenschutz, Copyright und Impressum siehe "www.dxputh.de"

Es handelt sich um eine rein private Hobbyseite für gleichgesinnte Radiohörer

mit Interesse für Geographie und einer Affinität für Völkerverständigung


nachstehende Abbildung zeigt meinen Weltempfänger des Herstellers AOR (USA),

Modell AR-7030, als Antenne dient ein simpler Klingeldraht von ca. 65 m Länge.

Der eingebaute Lautsprecher bringt bereits einen guten Klang, mit Kopfhörer wird

die Audiowiedergabe jedoch erheblich besser. Tonaufnahmen erfolgen stets mit

einem DELL-Notebook via eines 3,5mm-Klinkensteckerkabels. Format ist mp3.

...