Google assistant

Medienmitteilung

Google Schweiz stellt einen noch hilfreicheren Google Assistant für Schweizer Nutzer vor

  • Anlässlich des 15-jährigen Geburtstags von Google Schweiz präsentierte Behshad Behzadi, Distinguished Engineer Google Assistant, an der Medienkonferenz die neuesten Entwicklungen bei Google Assistant.
  • Seit kurzem ist Google Assistant in der Schweiz in 3 von 4 Landessprachen verfügbar.
  • Schweizer Unternehmen SRF und Tages-Anzeiger stellten Actions on Google vor. Via Google Assistant ist es somit möglich, Nachrichten vom Tages-Anzeiger oder verschiedener Sendungen des SRF abzufragen.

Zürich, 10.09.2019 - Google Assistant hilft Menschen auf der ganzen Welt, Aufgaben schnell und bequem zu erledigen und erleichtert so den Nutzern den Alltag. Seit kurzem steht Google Assistant auch Schweizer Nutzern in 3 Landessprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch) zur Verfügung.

Ob man nun wissen möchte, wie man «Freut mich, Sie kennenzulernen» auf Französisch sagt oder einen Timer zum Kochen stellen will, Google Assistant ist stets zur Stelle. Um Google Assistant zu aktivieren, muss man lediglich «Ok Google» sagen und danach eine Frage stellen oder den entsprechenden Sprachbefehl geben. Hier einige Beispiele:

«Ok Google...»

  • «Wie wird das Wetter heute?»
  • «Wie ist der Verkehr zur Arbeit?»
  • «Erinnere mich daran, die Wäsche zu waschen, wenn ich nach Hause komme»
  • «Wie gelange ich zum Landesmuseum?»
  • «Wie viele Kalorien hat ein Gipfeli?»
  • «Übersetze auf Französisch: Heute Abend möchte ich ins Kino gehen.»

SRF und Tages-Anzeiger mit hilfreichen Actions on Google

Unternehmen wie Tamedia und SRF haben Actions on Google für Google Assistant entwickelt und diese vorgestellt. Schweizer Nutzer können jetzt die neuesten Nachrichten des Tages-Anzeigers oder verschiedene Programme von SRF abfragen. Durch den Sprachbefehl «Ok Google, sprich mit Tages-Anzeiger» oder «Ok Google, mit Echo der Zeit sprechen» können die entsprechenden Angebote abgefragt werden.

Zur Zusammenarbeit mit Google meint Beat Witschi, Programmleiter SRF Online: «SRF setzt bei unserem grossen digitalen Angebot stets auf neue Technologien und Innovationen im Interesse unseres Publikums. Deshalb hat die Nutzung von sprachgesteuerten Sendungen und Themen wie z.B. Echo der Zeit, Meteo oder Sport via Google Assistant Dienst bei uns eine sehr hohe Priorität.»

Serge Reymond, Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia sieht im Google Assistant viel Potential: «Mit einem gesprochenen Nachrichten-Überblick zum Frühstück, während der Fahrt zur Arbeit oder auf dem Heimweg ergänzen wir ideal das Angebot unserer Bezahlmedien. Tamedia bringt News-Bulletins ab sofort für Tages-Anzeiger, Basler Zeitung, Berner Zeitung, Der Bund, 24 heures und Tribune de Genève.»

Team bei Google Schweiz entwickelt den Next Generation Assistant

An der heutigen Medienkonferenz stellte Behshad Behzadi den «Next Generation Assistant» vor. Das Team bei Google Schweiz arbeitet laufend daran, Google Assistant noch hilfreicher zu machen. Künftig wird er beispielsweise in der Lage sein, durch Sprachanweisungen Nachrichten zu schreiben, das passende Bild für den Anhang auszusuchen und die Nachricht zu verschicken. Dies wird mittels Multi-Tasking über verschiedene Apps hinweg, zehnmal schneller als bisher und bei Bedarf auch offline geschehen.

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Agentur PRfact AG gerne unter 044 380 08 12 sowie via google@prfact.ch zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Matthias Meyer, Unternehmenssprecher Google Schweiz


P.S.: Google Assistant bietet einige «Easter Eggs». Fragen Sie zum Beispiel einmal: «Ok Google, wer hat’s erfunden?»

Statements

Beat Witschi, Programmleiter SRF Online:

«SRF setzt bei unserem grossen digitalen Angebot stets auf neue Technologien und Innovationen im Interesse unseres Publikums. Deshalb hat die Nutzung von sprachgesteuerten Sendungen und Themen wie z.B. Echo der Zeit, Meteo oder Sport via Google-Assistant Dienst bei uns eine sehr hohe Priorität.»

Serge Reymond, Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia:

«Mit einem gesprochenen Nachrichten-Überblick zum Frühstück, während der Fahrt zur Arbeit oder auf dem Heimweg ergänzen wir ideal das Angebot unserer Bezahlmedien. Tamedia bringt News-Bulletins ab sofort für Tages-Anzeiger, Basler Zeitung, Berner Zeitung, Der Bund, 24 heures und Tribune de Genève.»

Maximilian Vietmeier, Manager Online Strategy and Project Coordination, SWISS:

«Mithilfe des Google Assistants, können wir unseren Kunden einen noch besseren und pro-aktiven Service bieten. Wir nutzen den Google Assistant als Ergänzung zu unseren eigenen Apps und Websites und versprechen uns davon den Kunden auch mobil entlang seiner Reise informieren zu können. Unsere «Check-in» Action ermöglicht es unseren Kunden beispielsweise sich über zwei einfache Schritte über den Google Assistant einzuchecken. In Zukunft werden wir weitere Services über den Google Assistant zur Verfügung stellen und dem Kunden somit einen weiteren digitalen Touchpoint zu uns bieten.»

Actions on Google

Alle verfügbaren Actions on Google von SRF finden Sie hier:

  • SRF Meteo
  • SRF Radio Wetter
  • SRF News
  • SRF Audio
  • SRF Nachrichten
  • SRF Sportflash
  • 100 Sekunden Wissen
  • Echo der Zeit

Alle verfügbaren Actions on Google von Tamedia finden Sie unter den folgenden Links: