Pfarrgemeinderatswahl 2017

Pfarre Stockerau

Die Wahl findet am 18. und 19. März statt.

Es dürfen auf dem Stimmzettel maximal alle 12 Personen angekreuzt werden (bei keiner Nennung ist der Stimmzettel ungültig). Im Wahllokal sind Name, Geburtsjahr und Anschrift bekannt ­zu ­ge­ben.

Mag. Franz Bauer

geb. 1961, Techn. Angestellter, verheiratet, 4 Kinder, Stockerau, Schubertgasse 10

Aus meinem Leben:

Seit meiner Heirat 1989 in Stockerau wohnend, bin ich durch den Treffpunkt Familie über den Messbesuch hinaus am Pfarrgeschehen eingebunden. Seit einigen Jahren bin ich auch Lektor und Kommunionspender.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen:

Die derzeitigen Umbrüche in Gesellschaft und Kirche annehmen und mitgestalten. Dabei ist mir wichtig, dass unsere Pfarrgemeinde mit eingebunden ist. Ich möchte auch mithelfen, dass mehr Menschen von heute einen Zugang zum Glauben finden.

Motto

Fürchtet euch nicht.

Sandra Bauer

geb. 1978, Ordinations-Assistentin, verheiratet, 3 Kinder.

Unterzögersdorf, Ortsstraße 6

Aus meinem Leben

Seit 2004 genieße ich es, in Unterzögersdorf zu leben. Besonders mit Kindern ist es schön, am Land zu leben und von den Vorzügen der nahen Stadt zu profitieren.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Es ist mir ein Anliegen, dass die Messfeiern in Unterzögersdorf bestehen bleiben. Mit großer Unterstützung vieler feiern wir schöne Feste und Messen in unserer Kapelle. Das soll auch weiterhin so sein.

Motto

Tu es gerne oder lass es andere tun

Christoph Baumgartner

geb. 1964, Speditionszolldeklarant, verheiratet, 3 Kinder

Stockerau, Dr. Fuchsgasse 21

Aus meinem Leben

Ich bin seit 2002 mit Christa verheiratet, unsere 3 Kinder gehen sehr gerne ministrieren, so wie ich früher. So begann ich als Ministrant, es folgten Lektorendienst, Kommunionspender und Pfarrgemeinderat.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Die Zugezogenen und die Familien sind mir ein Anliegen: Dass sie den Weg ins neue P2 finden. Der Kontakt ist mir sehr wichtig, z.B. wenn ich die Wandermuttergottes zu den Kindern bringe oder nach der Sonntagsmesse ins Gespräch komme.

Motto

Veränderung - Umbrüche als Chance sehen

Monika Böckmann

geb. 1950, Pensionistin, ledig

Stockerau, Belvederegasse 16

Aus meinem Leben

In Stockerau geboren, habe ich meine Kindheit in Niederhollabrunn und später in Wien verbracht. Seit dem Jahr 1982 wohne ich in Stockerau.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Gerne würde ich mich weiterhin um die Belange der Pfarr-Caritas bemühen. Nicht minder wichtig ist mir meine ehrenamtliche Arbeit in der Arche, der Lektoren- und der Kommuniondienst.

Motto

Der Herr selbst muss das Haus bauen

Sigrid Braunsteiner

geb. 1966, Physiotherapeutin, verheiratet, 3 Kinder

Stockerau, Bräuhausgasse 8

Aus meinem Leben

Meine Familie mit drei erwachsenen Kindern und meine Arbeit im Krankenhaus bereichern mein Leben sehr. Außerdem bereiten mir meine Tätigkeiten in der Pfarre viel Freude!

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Ich möchte bei der Gestaltung von Familien-Messen mithelfen, um Gottes Liebe vielfältig erfahrbar zu machen, bei der Firmvorbereitung mitwirken und bei der Gemeindeerneuerung, um neue Wege im Glauben zu finden.

Motto

Jeder Tag ist ein Geschenk Gottes

Wolfgang Bruckner

geb. 1966, Sozialmanager, psychosozialer Berater, verheiratet, 2 Kinder

Stockerau, Schießstattgasse 92

Aus meinem Leben

Ich lebe seit 1997 mit meiner Familie in Stockerau. Ich engagiere mich gerne in der Gemeindeerneuerung, als Kommunionhelfer, in einer Männerrunde, beim Männergebet und als Mesner.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

In einer sich wandelnden Gesellschaft Pfarre als attraktiven Ort anbieten, an welchem Begegnung gelebt wird. Aktiv hinhören und unterstützen, wo es notwendig ist. Christsein als Angebot, wie Leben gelingen kann.


Motto

Christsein - Mitten im Leben

Antonia Heinz, BA

geb. 1991, Personalverrechnerin, ledig

Stockerau, Pestalozzigasse 9

Aus meinem Leben

Ich bin in Stockerau aufgewachsen und war auch Sternsingerin. Nach meiner Firmung wurde ich zur Katholischen Jugend eingeladen, war zunächst allerdings nur für kurze Zeit dabei, bis ich 2010 beim Kathreintanz der KJ mithalf. Seitdem bin ich bei der KJ dabei.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Wie bereits in meiner Funktion als Hauptverantwortliche der Katholischen Jugend, möchte ich mich auch im Pfarrgemeinderat für die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzten.

Motto

Den Weg gemeinsam gehen

Dr. Peter Kerschl

geb. 1973, Angestellter, verheiratet, 2 Kinder. Stockerau, Manhartstraße 53

Aus meinem Leben

Nach meiner Firmung engagierte ich mich in der Katholischen Jugend. Damals war ich kurzzeitig bereits im Pfarrgemeinderat. Mein Studium führte mich dann ins Ausland. 2005 kam ich wieder zurück nach Stockerau, wo ich mich pfarrlich im Rahmen der Liturgie und bei zukünftigen Entwicklungen engagiere.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Ich wünsche mir, dass wir unser Vertrauen in Gottes Geborgenheit sichtbarer zeigen. Die vielfältigen und rasch veränderlichen Anforderungen an die Menschen in Stockerau verlangen nach kirchlichen Angeboten.

Motto

Es leite uns die unendliche Liebe Gottes.

Christina Mölzer

geb. 1969, Justizwachebeamtin, verheiratet, 1 Kind

Stockerau, Beethovengasse 26

Aus meinem Leben

Aufwachsen in behütetem Umfeld; Übersiedlung Kärnten - Stockerau 1998; Eheschließung 2000; Mutter werden 2001; eine Heimat in der Pfarrfamilie finden - besonders seit der PGR-Wahl 2012


Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Ein großer Wunsch: Mitmenschen zu motivieren, das Pfarrleben nach ihrer Begabung aktiv mitzugestalten. Die Umsetzung des Pfarrverbandes mitzutragen und P2 - Veranstaltungen zu organisieren, sind mir wichtig.

Motto

Er hat Dich in seine Hand geschrieben.

Marion Satra

geb. 1963, Mesnerin der Pfarre Stockerau, verheiratet, 2 Kinder

Stockerau, Josef Wondrak Straße 14

Aus meinem Leben

Vor 17 Jahren habe ich in Stockerau meine neue Heimat gefunden. Dank der Geduld meiner Familie, die mir sehr wichtig ist, kann ich das Leben und Wirken in der Pfarrgemeinschaft voll genie­ßen.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Den Jugendlichen in der Firmvorbereitung die Gotteskindschaft, die wir alle in uns tragen, vermitteln und sie somit auf Gott neugierig machen. Den Wandel der Zeit und der Gesellschaft im Sinne Jesu mitgestalten.

Motto

In Bewegung bleiben

Erika Trabauer

geb. 1959, Religionslehrerin, verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Oberzögersdorf, Mühlweg 9

Aus meinem Leben

Meine Familie gibt mir die Kraft für meinen Beruf, ohne den ich mir mein Leben nicht mehr vorstellen könnte. Die ehrenamtliche Tätigkeit in der Pfarre macht mir unglaublich viel Freude.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Mir ist es wichtig, dass sich die Kinder und Familien in unserer Pfarre wohlfühlen und Möglichkeiten für sie geschaffen werden, dass sie altersgemäße Glaubenserfahrungen machen können. Deshalb engagiere ich mich unter anderem bei der Erstkommunionvorbereitung und bei der Gestaltung der monatlichen Familienmessen.

Motto

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.

Wolfgang Zagler

geb. 1958, Techn. Angestellter, verheiratet, 2 Kinder

Stockerau, Dr. Konrad Lorenzstraße 37

Aus meinem Leben

Vor 23 Jahren sind wir nach Stockerau gezogen und haben in der Pfarre im Treffpunkt Familie rasch Anschluss gefunden. Das Mithelfen in der Pfarre ist mir immer ein großes Anliegen.

Was möchte ich in der Pfarre bewegen

Die Kirche soll nicht nur an einem Platz in Stockerau sein, sondern Platz in jedem Stockerauer finden und dafür will ich mich einsetzen.

Motto

Auch für andere Zeit nehmen

Ende der Liste der Kandidatinnen und Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl 2017