PeerCom


Mit Psychiatrieerfahrung unterstützen.

kompetent - zuverlässig - fokussiert.

PeerCom ist eine Unternehmung zur Unterstützung psychiatrieerfahrener Menschen

Meine eigene Psychiatrieerfahrung ist die Grundlage meines Engagements. Hier ist Erfahrungswissen ein wertvoller Schatz und wird zum Werkzeug sozialer Arbeit. Schon über 20 Jahre bin ich intensiv in der Selbsthilfe seelische Gesundheit tätig und habe in dieser Zeit auch viel fachliches Wissen sammeln können. Die unverzichtbare Integration der Nutzerperspektive erhöht die Qualität des psychiatrischen Hilfesystems.

Meine Schwerpunktthemen:

  • Peer-Beratung QM Psychiatrie für Dienste, Einrichtungen und Organisationen

  • Aufbau und Leitung von EX-IN*-Kursen als EX-IN-Trainer

  • Projekt "Recovery* umsetzen"
    - Verbreitung der Recoveryhaltung
    - Aufbau von Recoverycolleges
    - Leitung von Recoverykursen und -schulungen
    - Lobbyarbeit für Recovery
    - Leitung von IWS*-Kursen

  • Durchsetzung der Partizipation Psychiatrieerfahrener - auch mit Fokus auf den Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV)

  • Stellungnahmen, Vorträge und Publikationen zur Qualität der psychiatrischen Hilfen aus der Betroffenenperspektive

  • Lobbyarbeit für die Anliegen von Menschen mit psychischen Einschränkungen.

Konnte ich Ihr Interesse wecken?

Rainer Höflacher
Peer Psychiatrie


Hans-Sachs-Straße 16
70331 Teningen
Tel. 07641 96 21 511 oder 0176 72 98 63 55
hoeflacher@peercom.de
rainer.hoeflacher.info
  • *Peer = "Der oder die Gleiche": Betroffene Menschen unterstützen andere Menschen mit ähnlichen Problemen bzw. Erkrankungen.

  • *EX-IN = Experienced-Involvement =: Erfahrene beteiligen: Eine Qualifizierung, die Menschen mit seelischen Erschütterungen dazu befähigt im Bereich der Psychiatrie als Genesungsbegleiter*innen oder Dozent*innen zu arbeiten.

  • *Recovery = Genesung, Wiedererstarken: Haltung, Konzept, Methode und Prozess, der von seelischer Erschütterung betroffene Menschen zu mehr Gesundheit führt.

  • *IWS = "In Würde zu sich stehen": Ein mehrteiliger, manualisierter Kurs aus den USA, der seelisch erschütterten Menschen nahe bringt, ob bzw. wie sie Ihre psychiatrische Diagnose offen legen. Er wurde von Prof. Nicolas Rüsch und Kollegen in Ulm für Deutschland übersetzt und angepasst.