Das Projekt IPAGs

Arbeitsgemeinschaft Partizipation Baden-Württemberg

Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Baden-Württemberg e.V.

IPAGs = Interessenvertretung Psychiatrieerfahrener und Angehöriger im Gemeindepsychiatrischen Verbund stärken

Diese Website dient vor allem dazu, das Projekt IPAGs und dessen Entwicklung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Zusätzlich werden andere Themen zur Partizipation Angehöriger und Psychiatrieerfahrener vorgestellt, die die AG Partizipation zur Zeit bearbeitet oder bearbeitet hat.

Was ist IPAGs?

IPAGs ist ein gemeinsames Projekt des Landesverbandes Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. und dem Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Baden-Württemberg e.V.

Projektziel

Die beiden Landesverbände haben Mängel bei der Umsetzung der Interessenvertretung Psychiatrieerfahrener und Angehörigen im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV*) festgestellt. Projektziel ist es, diese Mängel zu bearbeiten und die Interessenvertretungen der Selbsthilfe im GPV zu stärken.

Wir soll das Projektziel erreicht werden?

Es werden Informationsveranstaltungen und Schulungen für Interessenvertreter*innen angeboten und diese auch vor Ort unterstützt. Beispielgebende Umsetzungen von Interessenvertretung werden gesammelt, ausgewertet und zur Verbesserung genutzt. Die gesundheitspolitisch aktive Selbsthilfe seelische Gesundheit im Kreis wird gestärkt. Auf Landesebene soll dazu eine Vollzeitstelle für einen Projektleiter eingerichtet werden. Ein entsprechender Antrag ist bereits gestellt. Er wird also eine Beratungs- und Unterstützungsstelle für die kommunalen Interessenvertreter*innen der Angehörigen und Psychiatrieerfahrenen im GPV geben.


*Was ist ein GPV?

Der GPV (Gemeindepsychiatrischer Verbund) ist ein Gremium, dass es inzwischen in nahezu allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg gibt. Ziel des GPV ist es, Psychiatrie in der Kommune transparent zu planen und zu gestalten. Er ist im Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz Baden-Württemberg verankert, in dem auch vorgeschrieben ist, dass Angehörige psychisch erkrankter Menschen, Psychiatrieerfahrene und Bürgerhelfer*innen einen Sitz haben. Im GPV sind darüber hinaus alle wesentlichen Akteure vertreten, die im Bereich Psychiatrie im Kreis aktiv sind. Den Vorsitz des Gremiums hat in der Regel der entsprechende Stadt- oder Landkreis.

Downloads

PPP IPAGs ohne Bilder (Stand 10.7.20).pdf

Präsentation IPAGs (Stand: 10.7.2020)

Kurzbeschreib. Projekt IPAGs (Stand 31.01.2020).pdf

Kurzbeschreibung IPAGs

Konzeption IPAGs (Version 2.1) 190521.pdf

Konzeption IPAGs