aus der Regionalen Küche vom 24.07.2020

OXO OHO - die machen’s einfach. Das Dresdner Duo ist quasi eine Instant Fancyparty für alle Sinne. Sebastian und Frank, die nicht nur durch musikalische Originalität, sondern auch durch dazu passende Outfits straight-from-your-70s-Disco auffallen, nehmen den Hörer mit in die tiefsten Tiefen des Trash-Pops und bewegen sich mit ihrer sensationell eingängigen Indietronic Musik irgendwo zwischen Erobique und Helge Schneider. Man erwischt sich immer wieder dabei wie man, dümmlich grinsend, zu ihren Songs mitsingt - gerne auch mit so komisch krude verstellter Stimme. Und jedes Mal denkt man sich: Wie kriegen die das nur hin, aus so banalen Themen so geile Songs zu basteln. Und wenn ihr jetzt dümmlich grinst, wisst ihr was ich meine.

28.02.2020

OXO OHO ist in der 19. Ausgabe vom Schallmagazin vertreten.

Danke an Torsten Gränzer!

OXO OHO_Schallmagazin.pdf

26.02.2020

OXO OHO im Dresden-Magazin unter der Rubrik: "So klingt Dresden"

OXO OHO am 10.Februar 2019 bei Radio Fritz Unsigned (vom RBB)

Danke an Christoph Schrag!

https://www.fritz.de/programm/sendungen/playlists/unsigned/playlisten/2019/02/190210_2000.html

OXO OHO im Nachbericht zum NACHTDIGITAL bei Inverted Audio:

"feel-good beats and mischievous electro-flattering, vocals, trumpet, loops and synthesizers"

https://inverted-audio.com/review/nachtdigital-flex/