Herzliche Einladung !

Dienstag 17.10 und Freitag, den 20.10.2017 ab 19.00 Uhr

Heilungsgottesdienst mit Gastprediger Hamilton Filmalter aus Potland / USA

Donaustauferstrasse 200, 93059 Regensburg

mehr.....

Herzlich Willkommen!

Es gibt eine Neue Hoffnung für Dich und für Regensburg!

Wir sind eine unabhängige Gemeinschaft von wieder-geborenen Christen, die GOTT im Namen JESUS nachfolgen, und Anderen bei ihrer Nachfolge helfen wollen...

Wir laden sie herzlich ein, uns in unseren Gottesdiensten oder Abendveranstaltungen zu besuchen!

Denn ich weiß genau, welche Pläne ich für euch gefasst habe´, spricht der Herr. `Mein Plan ist, euch Heil zu geben und kein Leid. Ich gebe euch Zukunft und Hoffnung.

Jeremia 29:11

Wann wir uns treffen...

Sonntag

  • 9:00 Gebet
  • 9:30 Lobpreis und Anbetung
  • 10:00 Predigt und Lehre
  • jeden 1.Sonntag im Monat mit Abendmahl

Dienstag

  • 19:00 Hauskreis

Freitags

  • 19:00 Bibellehre und Gebet
  • jeden letzten Freitag im Monat Lobpreis-Abend

besuchen sie uns in einer unserer Veranstaltungen und lernen sie uns kennen!

Das Glaubensbekenntnis der Neuen Hoffnung

Wir glauben,

  • daß die Bibel das inspirierte Wort Gottes ist, eine Offenbarung von Gott für die Menschen, das unfehlbare Gesetz des Glaubens und des Verhaltens, und daß sie über dem Gewissen und Verstand steht, aber nicht widersprüchlich zum Verstand ist. (2 .Timotheus 3:15-16)
  • daß der einzig wahre Gott, der ewige alleinexistierende, sich selbst als „ICH BIN" geoffenbart hat, und an die Dreieinigkeit, verkörpert in Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist. (5.Mose 6:4, Matthäus.28:19) daß der Mensch gut und vollkommen erschaffen wurde, denn Gott hat gesagt: „Laßt uns Menschen machen in unserem Bild, uns ahnlich." Aber der Mensch fiel durch absichtliche Gesetzesübertretung. Seine einzige Hoffnung auf Erlösung liegt in Jesus Christus, dem Sohn Gottes. (1.Mose 1:26-31, Römer 5:12-21)
  • daß die Gnade Gottes die Errettung bringt, allen Menschen erschienen ist durch die Predigt über Umkehr zu Gott und den Glauben an Jesus Christus; daß der Mensch errettet ist durch die Wiedergeburt und Erneuerung durch den Heiligen Geist, daß der Mensch aus Gnade durch Glauben gerecht gemacht wurde und ein Erbe Gottes gemäß der Hoffnung auf ewiges Leben ist. (Titus 2:11, Römer 10:13-15).

Den <inneren> Beweis für die Errettung hat der Gläubige in der direkten Erfah rung mit dem Heiligen Geist. Der <äußerliche> Beweis der Errettung für alle Menschen ist ein Leben in Rechtschaffenheit und wahrer Heiligkeit.

  • daß das Sakrament der Taufe, das Sterben und das Auferstehen mit Christus in der Heiligen Schrift als befohlen anzusehen ist; daß alle, die Umkehr zu Gott getan haben, in ihren Herzen wahrhaftig Christus aufnehmen, errettet und erlöst werden. Als äußeres Zeichen der Taufe ist die Reinigung des Leibes durch wa schen in reinem Wasser, während ihre Herzen schon mit dem Blut Christi als innere Reinigung besprengt wurden. Sie bezeugen damit der Welt, daß sie mit Jesus begraben, mit IHM von den Toten auferweckt worden sind um in der Neuheit des Lebens zu wandeln. (Matthäus 28:19, Apostelgeschichte 10:47-48).
  • daß das Abendmahl, welches aus den Elementen Brot und der Frucht des Weinstockes besteht, das Symbol dafür darstellt, daß wir Teilhaber der göttlichen Natur unseres Herrn Jesus Christus sind (2. Petrus 1:4) und daß es zum Gedächtnis an Sein Leiden sowie die Verkündigung Seines Todes ist. Dazu werden Alle Gläubige ermahnt. " bis ER wieder kommt!" (1.Korinther 11:26)
  • daß dieGeistestaufe von Gläubigen nur das Werk des Heiligen Geistes alleine ist, ein Beweis dafür ist das Sprechen in Zungen, wie der Heilige Geist sie gibt, auszusprechen. (Apostelgeschichte 2:4 ).Das Erscheinen von Zungensprechen, in diesem Falle, ist im Prinzip das Gleiche wie die Gnadengabe des Zungen sprechens aber unterschiedlich im Zweck und Gebrauch. (1. Korinther 12:4 -10)
  • daß die Schriften ein Leben in Heiligung lehren, ohne die kein Mensch den Herrn schauen wird. Durch die Kraft des Heiligen Geistes können wir das Gebot halten, „ Sei heilig — denn ich bin heilig". Völlige Heiligung ist der Wille Got tes für alle Gläubigen, und sollte ernsthaft befolgt werden, indem man im Gehor sam nach Gottes Wort wandelt.(Hebräer 12:13, 1. Petrus 1:15 -16).
  • daß die Erlösung von Krankheiten im beharrlichen Glauben liegt und ein Privileg von allen Gläubigen ist. (Jesaja 53:4 - 5, Matthäus 8:16 -17).

Wir erwarten,

„nach Gottes Verheißung, einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt"! (2. Petrus 3:13) wo wir als Gottes Erben und Miterben Christi-Anteil haben.(Römer 8:17).

Haltet an dieser Hoffnung fest, zu der wir uns bekennen, und lasst euch durch nichts davon abbringen. Ihr könnt euch felsenfest auf sie verlassen, weil Gott sein Wort hält.

Lasst uns aufeinander achten! Wir wollen uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Gutes zu tun.

Versäumt nicht die Zusammenkünfte eurer Gemeinde, wie es sich einige angewöhnt haben. Ermahnt euch gegenseitig dabeizubleiben.

Habräer 10:23-25