Gobby - Netzwerk-Texteditor

Gobby

Mit der Software Gobby bearbeiten Sie unter Linux Texte mit anderen Nutzern im Netzwerk zur selben Zeit

Informationen

Gemeinsames arbeiten ist natürlich auch unter Linux ein Thema, in diesem Beitrag geht es zwar um einen reinen Texteditor - aber sehen wir es einmal so - auch Thunderbird ist so gesehen nichts anderes. Damit lassen sich beispielsweise Codes, Scripte und erstmalig erstellte Texte schreiben - und mit der Software Gobby auch im lokalen Netzwerk zur selben Zeit mit anderen Nutzern, aber auch über das Internet hinweg.

Gobby installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "gobby". Im Internet finden sich die selbe Software auch für MAC OS und Microsoft Windows.

Gobby nutzen

Sie finden die Software nach der Installation im Anwendungsmenü im Bereich "Internet", alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt + F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

gobby
Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Nutzt man Gobby zum gemeinsamen arbeiten dient einer der Klienten als Server, alle anderen als Klients. Beim Start der Software öffnet sich dazu die Konfiguration wie im Bild oben - damit andere Nutzer auf das Dokument das Sie gerade bearbeiten zugreifen können müssen Sie ein Passwort dafür anlegen - dieses geben Sie im Feld Passwort ein. Für sich selbst legen Sie nun auch eine Farbe fest - mit dieser Farbe wird der Text markiert den Sie schreiben, den Teil den andere schreiben wieder mit deren Farben.

Über die Schaltflächen "New" und "Open" legen Sie nun ein neues Dokument an oder öffnen ein bereits existierendes, öffnen die weiteren Mitarbeiter im lokalen Netzwerk Gobby ebenfalls zeigt die Software bereits bestehende Gobby-Instanzen an (dies geschieht via des Protokolls Zerokonf), Sie brauchen den Server nur noch auszuwählen und das Passwort anzugeben.

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Wurde die Verbindung her gestellt werden rechts nun die eingeloggten Nutzer und deren Farbe angezeigt - in diesem Beispiel ist mein geschriebener Text grün.

Um über das Internet gemeinsam zu texten hilft Zerokonf nicht mehr, man benötigt die öffentliche IP-Adresse des Rechners die man etwa so heraus findet wie in diesem Beitrag beschrieben. Diese geben Sie nun ein indem Sie das Menü "File / Connect to server" nutzen:

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Geben Sie die IP-Adresse ein und klicken auf den Schalter "Connect".

Über das Menü "Gobby / Preferences" kommen Sie an die erweiterten Einstellungen:

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Und über das Menü "View / Highlighting-Mode" können Sie die Auszeichnungen anpassen:

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Gobby - Texte unter Linux gemeinsam über das Netzwerk / Internet bearbeiten

Gobby beherrscht zwar nur über einen begrenzten Umfang an Funktionen - wie es sich für einen reinen Texteditor gehört, aber dies und das gemeinsame Arbeiten beherrscht die Software perfekt.