Softmaker Office & Freeoffice

Softmaker Office & Freeoffice

Softmaker Office und Freeoffice sind zwei sehr gute und mit Microsoft Office kompatible Office-Suiten

Informationen

Office-Suiten gibt es unter Linux mehr als man annehmen würde, auf der Linux Bibel finden Sie bereits Libre Office – die wahrscheinlich bekannteste Office-Umgebung hier und Onlyoffice – eher unbekannt aber sehr innovativ und mit Microsoft Office höchst kompatibel. In diesem Beitrag werden wir uns um eine weiter Office-Suite bemühen die ebenfalls recht unbekannt ist obwohl die Suite in Deutschland entwickelt wird.

Wie man aus der Überschrift schon erahnen kann handelt es sich um zwei unterschiedliche Software-Sammlungen. Erstere – also Softmaker Office ist kommerziell, beinhaltet dafür Support und als Rechtschreibkorrektur den Duden, die zweite Freeoffice ist Freeware, kostet also nichts bis auf eine Registrierung. Beide Software-Suiten kommen problemlos mit DOC und DOCX klar, beide beinhalten eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation und Präsentation. Die kommerzielle Version kann man für 30 Tage kostenlos testen.

Freeoffice & Softmaker Office installieren

Sie finden Softmaker Office unter Softmaker zum Download, hier finden sich Pakete für 32 und 64 Bit Systeme als DEB-Paket für Debian, Ubuntu, Linux Mint und darauf basierende Distributionen, sowie ein RPM-Paket für OpenSuSE, Fedora, Mandriva und Co. Auch ein komprimiertes Archiv für weitere Distributionen das Sie nur noch entpacken müssen und die darin enthaltenen Dateien per Klick starten (Auch für MAC OS gibt es ein Paket).

Das Debian-Paket installieren Sie ganz einfach über das Terminal als Administrator durch den Befehl:

apt install /home/nutzername/Downloads/softmaker-office-...deb

Freeoffice ist wie schon beschrieben Freeware und kostenlos, Sie finden die Software unter Freeoffice zum Download – hier ist eine Registrierung mit Ihrer Mail-Adresse nötig über die Sie dann auch den Produkt-Schlüssel bekommen (zur Information, etwa einmal im Monat bekommt man dann Werbung von Softmaker das Sie daran erinnert das es auch eine kommerzielle Version mit mehr Funktionen gibt und FlexiPDF das jedoch nur unter Windows funktioniert).

Diese Software installieren Sie wie oben ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch den Befehl:

apt install /home/Nutzername/Downloads/softmaker-freeoffice-...deb

Softmaker Office und Freeoffice nutzen

Softmaker Office sowie auch Freeoffice finden Sie nach der Installation im Anwendungsmenü im Bereich Büro, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt + F2) oder das Terminal mit den Befehlen:

textmaker18 die Textbearbeitung Softmaker Office
planmaker18 Tabellenkalkulation Softmaker Office
presentations18 Präsentation Softmaker Office
textmaker18free Textbearbeitung Freeoffice
planmaker18free Tabellenkalkulation Freeoffice
presentatins18free Präsentation Freeoffice

Nutzen Sie die Softmaker Office-Suite öffnet sich beim ersten Start egal welcher Komponente öffnet sich die kurze Einrichtung:

Softmaker Office unter Linux

Softmaker Office unter Linux

Sie können hier die Optik ändern, entweder die Farbgebung, ob Sie eine Ribbon-ähnliche Oberfläche haben wollen oder eine mit normalen Menüs und ob Sie größere Icons für den Einsatz auf einem Tablett haben möchten.

Softmaker Office unter Linux

Softmaker Office unter Linux

Nach der Bestätigung können Sie Ihre Daten angeben die später automatisch etwa in Briefen eingefügt werden können startet die eigentliche grafische Oberfläche:

Softmaker Office unter Linux

Softmaker Office unter Linux

Hier noch die Tabellenkalkulation:

Softmaker Office unter Linux

Softmaker Office unter Linux

Und die Präsentation:

Softmaker Office unter Linux

Softmaker Office unter Linux

Beim ersten Start von Freeoffice – auch hier ist es egal um welche der Anwendungen handelt gilt es den per E-Mail erhaltenen Produkt-Schlüssel einzugeben:

Freeoffice unter Linux

Freeoffice unter Linux

Ist dies geschehen geben Sie wenn gewünscht wieder Ihre Daten an womit Sie in der eigentlichen Software landen:

Freeoffice unter Linux

Freeoffice unter Linux

Auch hier die Tabellenkalkulation:

Freeoffice unter Linux

Freeoffice unter Linux

Und die Präsentation:

Freeoffice unter Linux

Freeoffice unter Linux

Da ich selbst kein Office-Nutzer bin kann ich selbst nicht wirklich mehr zu dieser Office-Suite sagen, Sie können wenn gewünscht jedoch selbst Beiträge oder Tipps verfassen und diese mir senden.