Scribus - DTP

Scribus

Scribus ist Desktop Publishing für Linux, damit erstellen Sie Flyer, Menü-Karten, Werbung, Foto-Bücher und vieles mehr

Informationen

Scribus ist eine Software zur Gestaltung von Flyern, Menü-Karten, Einladungen, kleinen Zeitungen und noch viel mehr. Man kann die Software problemlos als Alternative zu Adobe Illustrator bezeichnen oder auch zu Adobe Acrobat Pro. In diesem Artikel wollen wir diese Software etwas näher kennen lernen.

Scribus installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch die Pakete “scribus scribus-template“.

Scribus nutzen

Nach der Installation finden Sie diese Software im Anwendungsmenü im Bereich Grafik, alternativ nutzen Sie zum Start den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

scribus
Scribus – Desktop Publishing unter Linux

Scribus – Desktop Publishing unter Linux

Beim Start der Software können Sie ein bereits erstelltes Dokument, ein neues leeres oder ein neues Dokument von einer Vorlage erstellen sowie dieses anpassen.

In meinem Beispiel werde ich ein komplett neues Dokument anlegen:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hauptfenster

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hauptfenster

Als erstes will ich eine ganz einfache Überschrift erzeugen, dazu muss man wissen das Scribus nicht wie eine normale Textbearbeitung arbeitet sondern mit Rahmen. Ich wähle also erst einmal in der Werkzeugleiste das Werkzeug “Textrahmen” und ziehe einen passenden Rahmen auf:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Text

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Text

Um hier nun Text einzufügen kann man einfach doppelt in den Rahmen klicken und schreiben oder rechts in diesen klicken und “Text bearbeiten” wählen:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Text

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Text

Hier können Sie den Text nun auch passend formatieren:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Text

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Text

Sie können jedoch auch ganz einfach Text aus einem bestehenden Dokument einfügen, dazu passen Datei-Formate wie ODT (Libre Office), CSV, HTML oder PDB. Dazu klicken Sie einfach rechts in den Rahmen und wählen “Text laden”, dieser landet bereits passend formatiert im Rahmen.

Rahmen aller Art wie wir sie später kennen lernen werden können Sie frei bewegen, dazu klicken Sie einfach in den Rahmen und ziehen diesen an die gewünschte Stelle:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Rahmen bewegen

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Rahmen bewegen

Für weiteren Text fügt man einfach weitere Rahmen passend ein sowie den dazu gehörigen Text, in meinem Fall passt der Text nicht in den Rahmen – die Größe des Rahmens soll sich jedoch nicht ändern, also füge ich einen weiteren Rahmen ein:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Textrahmen verketten

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Textrahmen verketten

Habe ich nun einen weiteren Rahmen erstellt wähle ich wieder den ersten Rahmen, nutze das Menü “Objekt / Textrahmen verketten” und klicke auf den zweiten Rahmen der mit dem ersten zu verketten ist:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Textrahmen verketten

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Textrahmen verketten

Der Text der im ersten nicht Platz hat landet automatisch im verketteten Rahmen:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Textrahmen verketten

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Textrahmen verketten

Bewegt man Rahmen mit der Maus kommt meist nicht wirklich das heraus was man wirklich möchte, absolut genau verschiebt man diese am einfachsten indem man rechts in den Rahmen klickt und “Eigenschaften” wählt:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Objekte positionieren

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Objekte positionieren

Hier lässt sich das Objekt nun mit dem Reiter “X, Y, Z” absolut genau positionieren.

Nun will ich beispielsweise ein Bild einfügen, dazu nutzt man natürlich das Werkzeug “Bildrahmen“:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Bilder

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Bilder

Nun klickt man entweder doppelt in den Rahmen und die Datei-Auswahl öffnet sich oder man klickt rechts und wählt “Bild laden“:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Bilder

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Bilder

Scribus lädt normalerweise ein Bild in originaler Größe, in diesem Fall viel zu groß, man klickt nun rechts in den Rahmen und wählt wieder die “Eigenschaften“:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Bilder

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Bilder

Hier haben Sie nun die Möglichkeit das Bild zu beschneiden, es direkt an den Rahmen anzupassen (so kann man den Rahmen ändern und das Bild passt sich automatisch an und noch viel mehr). Die selbe Geschichte mit “Render-Rahmen” und “Tabellen-Rahmen” wie auch “Text-Rahmen“.

Nun könnte man beispielsweise auch einen Hintergrund einfügen, dazu ziehe ich einfach einen Textrahmen über das komplette Blatt, klicke diesen rechts an und wähle wieder die Eigenschaften – hier nutze ich den Reiter “Farben” und wähle die gewünschte:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hintergründe

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hintergründe

Da der neue Textrahmen nun über allen anderen liegt sieht man die darunter liegenden nicht mehr. Nun könnte man ebenfalls unter den Farben die Transparenz anpassen:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hintergründe

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hintergründe

Oder besser unter “X, Y, Z” diesen Rahmen auf die hinterste Ebene schieben:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hintergründe und Transparenz

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Hintergründe und Transparenz

Das selbe funktioniert mit Bildern und jeder anderen Art von Rahmen. Es gibt noch viele möglich Optionen und Möglichkeiten die ich Sie jedoch selbst probieren lasse.

Die letzten Werkzeuge in der Werkzeugleiste bringt Scribus noch dazu als Alternative zu Adobe Acrobat Pro ins Spiel, hiermit bearbeiten Sie Felder wie Schalter, Checkboxen, Felder zum Ausfüllen und deren Eigenschaften indem Sie diese wenn erstellt rechts anklicken und “PDF-Optionen / Eigenschaften des Feldes” wählen:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Alternative zu Adobe Acrobat Pro

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Alternative zu Adobe Acrobat Pro

Schon stehen Ihnen alle Möglichkeiten zur Verfügung:

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Alternative zu Adobe Acrobat Pro

Scribus – Desktop Publishing unter Linux – Alternative zu Adobe Acrobat Pro