Microsoft Office unter Linux

Microsoft Office

Microsoft Office unter Linux nutzen

Informationen

Microsoft Office mag im Bereich Firmen ja noch immer Standard sein auch wenn es viele Nutzer freier Software sicher nicht so sehen. Ich selbst nutze seit dem Jahr 2000 keine Microsoft-Produkte mehr und komme problemlos damit klar, so einige MS Office-Nutzer wollen dies natürlich nicht so sehen da diese Software-Suite natürlich so viele Funktionen bereit hält ohne die das Leben nicht funktionieren kann ... Nun ja, in Österreich läuft in den Gerichten selbst OpenOffice - also die alte Linux-Office-Suite aus der LibreOffice entstanden ist - wie kann es sein das es hier funktioniert?

Nun - in diesem Beitrag geht es darum wie man perfekt mit Microsoft Office arbeiten kann ohne es beispielsweise über Wine zu installieren und noch dazu kostenlos. Alles was man dafür benötigt ist eine kostenlose Registrierung bei Microsoft oder einen bestehenden Account - dazu genügt es auch schon wenn man sich einmal bei Windows 10 angemeldet hat. Diese offizielle Version von Microsoft ist wie schon beschrieben absolut kostenlos und legal - Microsoft bietet sie ja auch an, sie läuft online, also im Webbrowser und übernimmt etwa alle Formatierungen aus MS Office perfekt. Natürlich ist diese Version etwas abgespeckt - es sind also nicht alle Funktionen vorhanden, Makros funktionieren beispielsweise nicht.

Microsoft Office Online nutzen

Wie schon beschrieben ist keine Installation nötig, öffnen Sie einfach einen halbwegs aktuellen Webbrowser und darin die Seite Microsoft Teams, haben Sie bereits einen Microsoft Account (hier genügt denke ich auch schon ein Skype-Account) und melden sich an oder registrieren sich:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Etwas verwirrend findet man sich auf dem Reiter "Office 365 kaufen" - dies tut aber nichts zur Sache, klicken Sie auf der nächsten Seite auf "Anmelden":

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Im nächsten Fenster melden Sie sich nun mit Ihrer Mail-Adresse und dem zugehörigen Passwort an und Sie landen in Microsoft Word:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Hier legen Sie sich am einfachsten ein Lesezeichen fest um sich nicht jedes Mal neu anmelden zu müssen. Wie man sieht - die vertraute Oberfläche von Microsoft Office mit verschiedenen Templates, hier ein leeres Dokument:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Über das Menü "Datei / Speichern unter" lässt sich das bearbeitete Datei auf OneDrive speichern, herunter laden oder als PDF herunter laden, ...:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Über den Schalter ganz links oben haben Sie Zugriff auf die weiteren kostenlosen Unter-Programme die ebenso funktionieren:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams

Hier etwa Excel:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams - Microsoft Excel

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams - Microsoft Excel

Oder Power Point:

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams - Microsoft Power Point

Microsoft Office unter Linux ohne Installation und kostenlos nutzen - Microsoft Teams - Microsoft Power Point

Wie üblich muss man eben damit leben das man seine Daten bei Microsoft speichert, dies ist aber unter Windows auch nicht anders ...