Hiri - Microsoft Exchange unter Linux

Hiri

Hiri ist ein Klient für Microsoft Exchange unter Linux

Informationen

Microsoft Exchange ist gerade bei Firmen aber auch bei einigen privaten Nutzern oft Pflicht oder wird einfach gewollt. Eine Software – also einen Klienten mit dem der Dienst in allem Umfang auch unter Linux läuft gibt es nicht – nein, natürlich gibt es einen solchen.

Man muss jedoch für die Nutzung 39$ im Jahr dafür bezahlen. Dafür kann sich der Klient mit Microsoft Office 365, Exchange, Outlook (auch Live und Hotmail), synchronisiert Kalender, und und und.

Hiri installieren

Hiri ist so gesehen Shareware, dies bedeutet man kann die Software sieben Tage lang testen und muss danach für die weitere Nutzung 39$ bezahlen. Sie finden die Software unter Hiri für Linux, MAC und Windows zum Download.

Unter Linux entpacken Sie einfach das komprimierte Archiv per Rechtsklick, hier entsteht nun das neue Verzeichnis “hiri-version“, darin liegt nun unter anderem die Datei “hiri.sh“. Prüfen Sie per Rechtsklick “Eigenschaften / Berechtigungen” ob die Datei ausführbar ist – ist dies nicht so aktivieren Sie die Checkbox.

Hiri – Microsoft Exchange-Klient für Linux

Hiri – Microsoft Exchange-Klient für Linux

Alternativ können Sie auch das Terminal mit dem erledigen durch den Befehl:

chmod +x hiri.sh

Das war es auch schon, Sie brauchen die Software nur noch per Klick auf die selbe Datei zu starten oder eben auch über das Terminal mit dem Befehl:

./hiri.sh
Hiri – Microsoft Exchange-Klient für Linux

Hiri – Microsoft Exchange-Klient für Linux

Sie brauchen sich nur noch anzumelden und schon kann es los gehen. Da ich selbst nicht über ein Microsoft-Konto verfüge kann ich die Software nicht weiter zeigen – mehr Informationen finden Sie jedoch unter Hiri-Informationen.