Calligra Office

Calligra Office

Calligra ist eine äußerst umfangreiche alternative Office-Suite unter Linux.

Informationen

Office-Suiten gibt es unter Linux so einige, auf der Linux Bibel finden Sie unter anderem bereits Libre Office, Onlyoffice sowie Softmaker Office und Freeoffice. In diesem Beitrag geht es nun um die umfassende Office-Suite Calligra die aus dem Koffice-Projekt hervor gegangen ist.

Calligra ist gerade für Nutzer interessant die Wert auf Innovationen legen und auch kreativ sind. So bringt Calligra nicht nur eine umfassende Software-Sammlung mit sondern bietet auch neuartige Konzepte, neue Ideen. In diesem Beitrag werden wir etwas mehr über diese Office-Suite erfahren.

Calligra Office installieren

Calligra Office besteht aus unterschiedlichen Anwendungen die aufeinander getrimmt wurden, so besteht eben auch die Möglichkeit nur eine oder nur einen Teil der Anwendung zu installieren oder ganz einfach alle. Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie die komplette Office-Suite über die Paket-Verwaltung durch das Paket “calligra“, die Datenbank “kexi” muss auf den meisten Distributionen allerdings extra installiert werden. Möchte man nur Teile der Suite installieren läuft dies über die Pakete “calligrawords” (Textbearbeitung), “calligrasheets” (Tabellenkalkulation), “calligrastage” (Präsentation), “calligraplan” (Projekt-Verwaltung), “kexi” (Datenbank für SQLite, MySQL “kexi-mysql-diver” und PostgreSQL “kexi-postgresql-diver“) – ist auch ein vollständiger Ersatz für Microsoft Access, “karbon” (Vektorgrafiken), “krita” (Grafik-Bearbeitung / Mal-Programm, auch extra zu installieren).

Egal ob Sie die komplette Suite nutzen wollen oder nur einen Teil – auf jeden Fall sollten Sie zusätzlich die dazu passenden Sprach-Pakete installieren die Sie für deutsch etwa durch das Paket “calligra-l10n-de” erhalten.

Calligrawords – Textbearbeitung

Wie der Name schon sagt handelt es sich hier um die Textbearbeitung, Sie finden die Software nach der Installation im Anwendungsmenü im Bereich Office, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

calligrawords
Calligra Office – Template-Auswahl

Calligra Office – Template-Auswahl

Als erstes geht es darum ob und welche Vorlage Sie nutzen möchten, haben Sie diese ausgewählt geht es mit einem Klick auf “Diese Vorlage verwenden” weiter:

Calligra Office – Textbearbeitung

Calligra Office – Textbearbeitung

Hier zeigen sich schon Unterschiede zu anderen Anwendungen dieser Art – hier gibt es keine Schaltflächen mehr am oberen Rand wie gewohnt – alles nötige ist auf der rechten Seite vorhanden und derzeit nicht benötigtes in den Menüs versteckt.

Um gleich einmal einen großen Unterschied zu anderen Textbearbeitungen zu zeigen – die Software arbeitet Objekt-orientiert, als Beispiel möchte ich erst einmal eine Überschrift einfügen. Dazu nutze ich rechts auf dem Reiter Textbearbeitung unter Absatz etwa die Option Dokument Title und beginne zu schreiben:

Calligra Office – Textbearbeitung

Calligra Office – Textbearbeitung

Hier lässt sich die Größe und die Art der Schrift, die Ausrichtung anpassen aber auch Tabellen und weiteres einfügen.

Man könnte nun wie in jeder anderen Textbearbeitung auch weiter machen, aber hier handelt es sich um eine kreative Office-Suite, als Beispiel lassen sich Texte in Rahmen setzen – die man wieder Objekte nennt und verteilen kann wie man dies möchte. Ich beginne einmal mit einem solchen Text-Objekt indem ich unter Objekt hinzufügen das Objekt Text auswähle und einen Rahmen auf das Blatt ziehe:

Calligra Office – Textbearbeitung

Calligra Office – Textbearbeitung

Automatisch öffnen sich die Einstellungen für dieses Objekt in denen man den Text der in diesem Rahmen anpassen kann, so lassen sich etwa Verbindungen mit anderen bereits bestehenden Rahmen erstellen sodass Text der in diesem Rahmen nicht mehr Platz hat im nächsten weiter läuft sowie Anpassungen am Text-Fluss vornehmen. Weiter ändert sich der Reiter rechts auf die Objekt-Behandlung in der sich weitere Einstellungen vornehmen lassen. Ich werde gleich einen weiteren Rahmen einfügen:

Calligra Office – Textbearbeitung

Calligra Office – Textbearbeitung

Diesen Rahmen habe ich auch gleich in den sich automatisch öffnenden Einstellungen mit dem ersten verbunden und ganz einfach einen beliebig langen kopierten Text in den ersten eingefügt – ist der erste Rahmen voll läuft dieser einfach im nächsten weiter.

Bilder ziehen Sie ganz einfach aus dem Dateimanager heraus an die gewünschte Stelle oder legen dieses mit einem Bild-Objekt an:

Calligra Office – Textbearbeitung

Calligra Office – Textbearbeitung

Das Arbeiten mit solchen Objekten zeigt auch gleich einen weiteren Vorteil, sie lassen sich ganz einfach verschieben, vergrößern, verkleiner, was auch immer:

Calligra Office – Textbearbeitung

Calligra Office – Textbearbeitung

In der Objekt-Behandlung lässt es sich mit Ebenen arbeiten, Text passt sich automatisch an, es zahlt sich aus die Software einmal zu versuchen und zu sehen was damit möglich ist.

Calligrasheets – Tabellenkalkulation

Calligrasheets ist nun die Tabellenkalkulation der Office-Suite, Sie finden diese ebenfalls im Anwendungsmenü im Bereich Office, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter oder das Terminal mit dem Befehl:

calligrasheets
Calligra Office – Template-Auswahl

Calligra Office – Template-Auswahl

Auch hier zeigt sich die Vorauswahl einer Vorlage – hier ein leeres Dokument:

Calligra Office – Tabellenkalkulation

Calligra Office – Tabellenkalkulation

Wie man sieht ist auch die Tabellenkalkulation aufgebaut wie die Textbearbeitung, rechts die eigentlichen Funktionen, links weitere Möglichkeiten für vorgefertigte Zeichen.

Calligrastage – Präsentation

Auch die Präsentation findet sich im Menü im Bereich Office, auch hier wie bei allen anderen Anwendungen ist der Start via Schnellstarter oder Terminal mit dem Befehl:

calligrastage

möglich.

Calligrastage – Präsentation

Calligrastage – Präsentation

Nach der Auswahl einer Vorlage landen Sie wie üblich im Editor:

Calligra Office – Präsentation

Calligra Office – Präsentation

Auch hier kein großer Unterschied zu den restlichen Anwendungen der Office-Suite.

Calligraplan – Projekt-Verwaltung

Diese Software wiederum dient zum Planen und Verwalten von Projekten sowie deren zeitlicher Kontrolle. Die Software findet dich im Menü ebenfalls im Bereich Office, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter oder das Terminal mit dem Befehl:

calligraplan
Calligra Office – Projekt-Verwaltung

Calligra Office – Projekt-Verwaltung

Beim ersten Start gilt es natürlich ein erstes Projekt anzulegen, andernfalls einfach ein bereits erstelltes zu öffnen:

Calligra Office – Projekt-Verwaltung

Calligra Office – Projekt-Verwaltung

Man gibt die entsprechenden Daten an und startet die Bearbeitung des Projektes:

Calligra Office – Projekt-Verwaltung

Calligra Office – Projekt-Verwaltung

Links finden Sie dazu schon vorgefertigte Themengebiete die viele Aufgaben erleichtern und beschleunigen.

Kexi – Datenbank

Kexi ist wiederum die Datenbank dieser Office-Suite, bietet alle Möglichkeiten die auch Microsoft Access bietet und Zugriff auf lokale sowie entfernte Datenbanken von SQLite, MySQL sowie PostgreSQL. Sie finden die Software im Anwendungsmenü wie üblich im Bereich Office, starten mit dem Schnellstarter oder dem Terminal durch den Befehl:

kexi
Calligra Office – Kexi Datenbank

Calligra Office – Kexi Datenbank

Wenn man Access einmal genutzt hat wird man mit Kexi nicht lange brauchen um damit effektiv zu arbeiten.

Karbon – Vektorgrafiken

Karbon ist wiederum eine Grafik-Software – genauer gesagt geht es um Vektorgrafiken, also um Grafiken die auch bei starker Vergrößerung nicht pixelig werden. Man könnte die Software mit Inkscape vergleichen:

karbon
Calligra Office – Karbon – Vektorgrafiken

Calligra Office – Karbon – Vektorgrafiken

Der Umfang an Funktionen ist jedoch derzeit deutlich geringer – dafür ist die Software aber auch um vieles einfacher zu nutzen.

Die Software findet sich im Anwendungsmenü wie man sich denken kann im Bereich Grafik.

Krita

Neben Calligrawords ist Krita wohl die zweite absolute Größe dieser Software-Sammlung, manche bezeichnen sie als bessere Alternative zu Photoshop als GIMP, andere wiederum als Programm zum Malen. Wie man dies sieht ist wohl jedermanns eigenes Ding – auf jeden Fall hat Krita beispielsweise an einer französischen Kunst-Universität Photoshop als Software abgelöst und dies soll schon einmal etwas heißen. Sie finden die Software nach der Installation im Anwendungsmenü im Bereich Grafik, alternativ starten Sie wie gewohnt über den Schnellstarter oder über das Terminal durch den Befehl:

krita
Calligra Office – Krita – Grafikbearbeitung

Calligra Office – Krita – Grafikbearbeitung

Wie üblich in dieser Software-Suite öffnet sich die Auswahl eines möglichen Objektes oder der Erstellung eines neuen, hier beispielsweise ein geladenes Bild:

Calligra Office – Krita – Grafikbearbeitung

Calligra Office – Krita – Grafikbearbeitung

Eine Einführung und weiter führende Projekte finden Sie unter Easy Design (deutsch) oder auf der offiziellen Homepage, auch eine PDF-Datei mit Grundlagen ist zu finden.