Kid3 - MP3-Dateien taggen

Kid3

Mit Kid3 versehen Sie unter Linux ganz einfach und schnell Ihre MP3-Dateien mit Meta-Daten

Informationen

Ich selbst bin leidenschaftlicher Musik-Hörer, habe natürlich auch eine stattliche Sammlung an MP3-Dateien, manche habe ich von CD gerippt, manche in diversen Musik-Stores gekauft, andere wieder von Youtube herunter geladen (Youtube-dl).

Diese Dateien liegen am Computer, auf dem Raspberry Pi und natürlich auch am Smartphone. Besonders wenn man Musik von Youtube oder ähnlichen Plattformen herunter lädt haben die Dateien dann meist sehr lange Bezeichnungen wie etwa “Epic Score – Liberators (2015 – ‘VENGEANCE’ – Daniel James) (Epic Dramatic Action)-n8__IGbFIec.mp3“, schon in einem Player am Computer nerven so lange Namen und erst am kleinen Display am Smartphone.

Natürlich könnte man die Dateien einfach im Dateimanager per Rechtsklick umbenennen, damit springt man jedoch im Bereich MP3-Tags oder auch Meta-Daten nicht weit. Meta-Daten sind Daten die in der Datei selbst gespeichert werden und diverse zusätzliche Informationen enthalten wie etwa das Jahr der Produktion, das Genre, Sänger, Gruppe, das Cover-Bild und so weiter und so fort. Solche Informationen werden im Player natürlich auch angezeigt, auch lassen sich solche Dateien über jedwede Desktop-Suchmaschine suchen.

Eine nette Software mit der sich MP3-Dateien nun taggen lassen ist Kid3 und diese werden wir nun kennen lernen.

Kid3 installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Software wie üblich ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch die Pakete “kid3 kde-l10n-de“, nutzen Sie nicht KDE als Desktop-Umgebung installiert man am besten das Paket “kid3-qt“.

Kid3 nutzen

Nach der Installation finden Sie die Software im Anwendungsmenü im Bereich Multimedia, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt + F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

kid3
kid3-qt
Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Als erstes fügen Sie die Dateien ein die Sie bearbeiten möchten, dazu nutzen wir natürlich den Schalter “Öffnen” und wählen nun die gewünschten Dateien aus:

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Wir markieren die erste gewünschte Datei die wir bearbeiten wollen und finden den Editor nun auf der rechten Seite des Fensters. Die Software ist sehr einfach zu nutzen, man klickt einfach in die passende Zeile und fügt die gewünschten Daten ein, ein entsprechendes Cover ziehen Sie einfach an die passende Stelle im Fenster ganz unten rechts:

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Haben Sie alle Dateien nach Ihren Wünschen bearbeitet klicken Sie auf den Schalter “Speichern“, Sie müssen dies nicht für jede Datei extra tun – die Software zeigt vor jeder Datei die bearbeitet wurde das Icon einer Diskette – ein Klick um zu Speichern speichert die Bearbeitung aller Dateien.

Je nach angegebenen Daten zeigt der Player diese nun automatisch an:

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Kid3 – MP3-Dateien unter Linux taggen

Eine Alternative zu Kid3 wäre die Software Easytag die Sie ebenfalls über die Paket-Verwaltung durch das Paket “easytag” installieren können.