YaCy - Anonyme Suchmaschine

YaCy

Mit YaCy nutzen Sie eine absolut anonyme Suchmaschine für das Internet, für das lokale Netzwerk, für den Computer oder Ihre Webseite unter Linux

Informationen

Egal was wir im Internet machen, wir hinterlassen überall unsere Spuren. Auch wenn wir Suchmaschinen nutzen ist dies der Fall, Google bietet uns seine Suchmaschine zwar kostenlos – will dafür aber auch etwas von uns – unser Daten, wonach wir suchen, welche Links wir tatsächlich anklicken, was uns interessiert und so weiter und so fort.

Nun gibt es im Internet auch so einige Suchmaschinen die angeblich keine Daten von uns wollen, ob dies aber auch tatsächlich so ist ist eine andere Geschichte.

YaCy hingegen ist eine Suchmaschine die dezentral arbeitet, hier gibt es keinen Betreiber, keine Server – nur freie Software.

Wie funktioniert YaCy?

YaCy wird auf dem Rechner des Nutzers – also lokal installiert, der Nutzer zeigt der Software welche Seiten diese indizieren, also durchsuchen soll, die Daten der Seite werden gespeichert. Dies machen nun viele Nutzer mit den Webseiten die sie interessieren.

Wenn man es der Software nun erlaubt sich mit den anderen Suchmaschinen anderer Nutzer zu verbinden werden die eigenen Daten nun mit den anderen geteilt. So wird aus vielen einzelnen Suchmaschinen eine riesige Datenbank die sich von allen nutzen lässt.

Man muss es der Software jedoch nicht erlauben, man kann die Software etwa auch als Suchmaschine für das eigene LAN benutzen um nach Dokumenten zu suchen oder was auch immer.

YaCy installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Suchmaschine ganz einfach indem Sie das Debian-Paket von YaCy herunter laden und über die Paket-Verwaltung installieren. Also etwa als Administrator auf dem Terminal durch den Befehl:

apt install /home/nutzername/Downloads/yacy_version.amd64.deb

Während der Installation wird der Name der Suchmaschine abgefragt, standardmäßig wird der Name des Rechners angegeben, ein Passwort für den Administrator sowie die Netzwerk-Einstellungen – also ob Sie die Software mit allen anderen Nutzern verbinden wollen (1 Freeworld), nur für Ihr lokales Netzwerk (2 Intranet) oder als Web-Portal (4 Web-Portal) für Ihre eigene Homepage, geben Sie einfach die gewünschte Ziffer ein. Die Einstellungen für den Hauptspeicher können Sie belassen.

YaCy nutzen

Jetzt gilt es die Software zu starten, dazu nutzen Sie das Terminal als Administrator:

/etc/init.d/yacy start

Mehr dazu auch unter Systemd (automatischer Start, etc). Ist dies geschehen öffnen Sie den Webbrowser mit der Adresse http://127.0.0.1:8090:

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine unter Linux

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine unter Linux

Sie können die Suchmaschine nun schon problemlos nutzen, YaCy verbindet sich dazu wie schon beschrieben mit allen anderen Nutzern und zeigt entsprechende Ergebnisse an:

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine – Ergebnisse

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine – Ergebnisse

Nun sollte man sich die Software anpassen, dazu klickt man rechts oben auf den Schalter “Administration“, als Nutzernamen geben Sie “admin” an und Ihr vergebenes Passwort:

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine – Sprache

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine – Sprache

Gleich auf der ersten sich öffnenden Seite stellen Sie die Software auf die gewünschte Sprache. Hier lässt sich YaCy auch gleich umkonfigurieren – etwa das gewünschte Netzwerk ändern. Um nun eine erste Webseite in den Index zu laden klicken Sie links in der Liste auf den Eintrag “Webseite laden / crawlen” und geben die entsprechende Adresse ein:

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine – Webseiten indexieren

YaCy – die absolut anonyme Suchmaschine – Webseiten indexieren

Eine vollständige Dokumentation finden Sie unter YaCy-Dokumentation.