Seamonkey

Seamonkey

Seamonkey ist ein sehr schlanker und schneller Webbrowser für Linux mit Support für Addons von Firefox.

Informationen

Der Webbrowser Firefox wurde aus den öffentlichen Quellen vom vor langer Zeit bekannten Netscape-Webbrowser erstellt und daraus weiter entwickelt. Firefox wurde jedoch immer mehr aufgeblasen, mit unzähligen, oft unnötigen Funktionen bestückt, so immer träger beim Start der Software und beim Laden von Webseiten.

Seamonkey wurde aus den selben Quellen geschaffen, nutzt auch gewisse Quellen von Firefox und wird teilweise auch noch immer mit Hilfe von Mozilla (der Organisation hinter Firefox) entwickelt. Der Browser ist jedoch äußerst genügsam, schlank und schnell, die grafische Oberfläche erinnert noch sehr an Netscape. Zusätzlich funktionieren sehr viele Addons von Firefox. Noch dazu beinhaltet Seamonkey nicht nur den eigentlichen Webbrowser sondern auch noch einen Mail-Klienten der sich von Thunderbird kaum unterscheidet aber ebenfalls um einiges genügsamer ist als das Original.

In diesem Beitrag werden wir diese Software nun etwas näher kennen lernen.

Seamonkey installieren

Sie finden diesen Webbrowser unter Seamonkey kostenlos für Linux, MAC OS und Windows herunter laden, das komprimierte Archiv per Rechtsklick entpacken, das entpackte Verzeichnis in einem beliebigen Verzeichnis speichern und die darin enthaltene Datei "seamonkey" per Klick ausführen.

Eleganter ist natürlich die Einbindung als Repository, so wird der Browser ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "seamonkey-mozilla-build" installiert und mit dem System aktuell gehalten. Dazu starten Sie unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter als Administrator auf dem Terminal den Befehl:

nano /etc/apt/sources.list.d/seamonkey.list

Fügen Sie folgende Zeile ein:

deb http://downloads.sourceforge.net/project/ubuntuzilla/mozilla/apt all main

Speichern Sie die Datei mittels Strg + o, bestätigen mit der Eingabe-Taste und schließen den Editor mit Strg + x:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Nun starten Sie ebenfalls als Administrator folgende Befehle:

apt-transport-https
apt-key adv --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com 2667CA5C
apt update
apt install seamonkey-mozilla-build

Der Browser wurde nun installiert und wird mit dem System aktuell gehalten.

Seamonkey nutzen

Sie finden den Webbrowser nach der Installation im Anwendungsmenü im Bereich Internet, alternativ nutzen Sie wie üblich den Schnellstarter (Alt + F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

seamonkey
Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Beim ersten Start bietet die Software an E-Mail-Konten von Thunderbird zu importieren, dies lässt sich jedoch wenn gewünscht auch später nach holen oder eben auch nicht. Ist dies geschehen startet der eigentliche Webbrowser:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey spricht nach der Grund-Installation englisch, es gilt also die nötigen Sprach-Dateien ganz einfach herunter zu laden, diese finden Sie unter Seamonkey-Language-Packs, in meinem Fall lade ich natürlich das deutsche Paket herunter - am besten klickt man gleich in Seamonkey auf den Link und das Paket wird automatisch zur Installation angeboten:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Nun öffnen Sie das Menü "Edit / Preferences / Appearance", klicken ganz unten auf den Schalter um die gewünschte Sprache zu wählen. Nach einem erneuten Start ist die Software in der gewählten Sprache:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Wie man sieht hat die Software auch die selbe Optik wie der alte Netscape - hiervon gingen die österreichischen Entwickler nicht ab. In den Einstellungen die Sie nun in der deutschen Oberfläche im Menü "Bearbeiten / Einstellungen" lässt sich wie üblich die Suchmaschine und vieles mehr ändern, anders als unter Firefox sind viel mehr Einstellungen direkt zugänglich:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Über das Menü "Extras / Addons" lassen sich zahlreiche Addons installieren die direkt von Firefox unterstützt werden und vieles mehr. Man muss über diesen Browser nicht viel sagen, er ist einfach gehalten, er ist schneller als Firefox und beinhaltet so einiges an Funktionen mehr - ist trotzdem schlanker.

Über das Menü "Fenster" können Sie nun zusätzlich den integrierten Mail-Klienten:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Oder auch Composer - öffnen, einen WYSIWIG-HTML-Editor:

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Seamonkey - Schneller und schlanker Webbrowser unter Linux

Dieser bietet zwar noch kein HTML5 aber ansonsten arbeitet er perfekt.