Onionshare - Dateien sicher teilen

Onionshare

Mit Onionshare tauschen Sie über das Internet absolut sicher Dateien

Informationen

Heute ist es so das unsere Regierungen die Bürger als potentielle Verbrecher ansehen, Bundestrojaner (FinFinisher, dieser funktioniert nicht unter Linux - dafür wird dieser durch Linux (Debian) überwacht und gesteuert), in Österreich will man Nutzer die in Foren posten per Ausweis und Telefonnummer registrieren lassen, auch die Vorratsdatenspeicherung regt die österreichische (rechte Regierung) wieder an, man will öffentliche Kameras mit Gesichtserkennung nutzen (ab Dezember 2019 in Österreich), sie wollen wissen wer mit wem kommuniziert, ... Überwachung von vorne bis hinten.

Nun zum Thema, mit der Software Onionshare lassen sich Dateien absolut sicher über das Internet mit anderen tauschen (auch die Distribution Tails hat die Software integriert), die ganze Geschichte läuft so ab - der Sender fügt eine Datei in Onionshare ein, startet einen temporären Webserver mit einer ebensolchen URL und diese gibt man auf sicherem Wege dem Empfänger weiter, dieser gibt die URL in den Tor-Browser ein und lädt die Datei so herunter.

Mit der Sicherheit von Tor verhält es sich so - man ist sehr sicher unterwegs, so lange man nicht gezielt selbst überwacht wird ist man absolut sicher, man kann nicht einen Tor-Server und dessen gesamte Kommunikation überwachen und alle Daten daraus ziehen - auch die NSA nicht.

Onionshare installieren

In diesem Beispiel habe ich die Anleitung für auf Debian basierende Systeme wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter wie auch für Fedora (die genannten Pakete könnten jedoch auch für OpenSuSE zutreffen). Unter auf Debian basierenden Systemen installieren Sie über die Paket-Verwaltung folgende Pakete: "python3-flask python3-stem python3-pyqt5 python3-crypto python3-socks python3-distutils python-nautilus tor obfs4proxy python3-pytest build-essential fakeroot python3-all python3-stdeb dh-python git", unter Fedora die Pakete "python3-flask python3-stem python3-qt5 python3-crypto python3-pysocks nautilus-python tor obfs4 python3-pytest rpm-build git".

Da sich die Software (noch) nicht in den Repositorys befindet lädt man sich diese nun auf dem Terminal als normaler Nutzer via Git herunter:

git clone https://github.com/micahflee/onionshare.git

Onionshare nutzen

Nun wechselt man auf dem Terminal in das herunter geladene Verzeichnis, etwa:

cd onionshare

Jetzt lässt sich die Software starten mit dem Befehl:

./dev_scripts/onionshare-gui
Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Jetzt klickt man auf den Schalter "Add" und wählt die Dateien aus die man teilen will oder zieht diese aus dem Dateimanager in das Fenster der Software:

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Hat man alle gewünschten Dateien im Fenster klickt man auf den Schalter "Start Sharing", nach einer Sekunde bietet die Software nun den Link an über den der oder die Empfänger die Dateien herunter laden können:

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Diese übergibt man nun auf sicherem Wege dem Empfänger, da es sich hierbei um keine normale URL handelt sondern über das Tor-Netzwerk läuft muss man auch via Tor darauf zugreifen, entweder installiert man sich dazu Tor oder viel einfacher den Tor-Browser (mehr dazu über den letzten Link. Dort gibt man nun die Adresse ein:

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Onionshare - Dateien absolut sicher über das Internet unter Linux tauschen

Der Browser zeigt die angebotenen Dateien - ein Klick auf den Schalter "Download Files" schaltet den Download-Dialog ein - wie üblich, ein Klick auf den Schalter "Stop Sharing" deaktiviert den Server und die Dateien sind nicht mehr zugänglich.