Discord - Diskreter Messenger

Discord

Discord ist ein diskreter VOIP-Klient und Alternative zu Skype unter Linux

Informationen

Instant-Messenger und VOIP-Software gibt es auch unter Linux ohne Ende, doch so manche Windows-Nutzer wollen von Ihre meist genutzten Software nicht weg – eine solche Software wäre nun etwa Discord. Discord ist eine mögliche Alternative zu Skype und wird anders als die Software von Microsoft ständig aktualisiert, ist zusätzlich Ende zu Ende verschlüsselt.

Natürlich gibt es Discord nun auch für Linux.

Discord installieren

Sie finden die Software unter Discord für Linux als DEB-Paket für auf Debian basierende Systeme wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter zum Download.

Installiert wird die Software wie unter Debian üblich ganz einfach über die Paket-Verwaltung, entweder ganz einfach per Klick darauf, öffnet sich hier nur die Software für komprimierte Archive starten Sie das Terminal und installieren darüber als Administrator – root die Installation durch den Befehl:

apt install /home/nutzername/Downloads/discord-version.deb

Discord nutzen

Nach der Installation finden Sie die Software im Anwendungsmenü im Bereich “Internet”, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt + F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

discord

Nutzt man die Software zum ersten Mal und hat keinen Account gilt es sich zu registrieren, hat man einen Account auf einem anderen Betriebssystem mit dieser Software meldet man sich einfach mit diesem an.

Nach der Registrierung erhält man eine E-Mail – über den Link darin gilt es sich ganz einfach per Klick zu verifizieren, anschließend wird man über den Webbrowser zum Account geleitet, diesen kann man nun schließen, die Software hat sich automatisch verbunden:

Discord – VOIP und Chat unter Linux

Discord – VOIP und Chat unter Linux

Der Messenger ist einfach zu nutzen und selbst erklärend, schließt man das Fenster schließt sich nicht der Messender selbst sondern minimiert sich zum Icon in der Kontrollleiste / im Panel, per Klick darauf holt man das Fenster wenn gewünscht wieder nach vorne oder schließt den VOIP-Messenger komplett.