Jhead - Exif-Daten

Jhead

Mit Jhead bearbeiten Sie unter Linux die Exif-Daten von Fotos

Informationen

Etwa 80 Prozent der Internet-Nutzer wissen gar nicht welche Informationen in Fotos bereit stehen die sie gemacht haben und in das Internet stellen. Je nach Einstellungen der Kamera beinhalten JPEG-Fotos mehr oder weniger so genannte Exif-Informationen, dazu gehören unter anderem das Datum der Aufnahme, die genutzte Kamera und Software der Kamera, GPS-Daten - also Ort der Aufnahme, ...

Wie gesagt wissen die meisten Nutzer nichts davon, ob sie es wollen oder nicht - sie stellen all diese Informationen auch in das Internet. Mit der Software Jhead lassen sich diese Exif-Daten komplett löschen, teilweise löschen, manipulieren oder andere nützliche Dinge damit anstellen.

Jhead installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "jhead".

Jhead nutzen

Die Software wird auf dem Terminal genutzt, dies mag zwar für einige Nutzer nicht sehr freundlich klingen doch es hat seine Vorteile. So gibt es natürlich grafische Programme für solche Zwecke doch diese können immer nur ein einzelnes Bild bearbeiten, mit Jhead kann man ein ganzes Verzeichnis mit solchen auf einem Schlag verarbeiten.

Als erstes wollen wir uns die Exif-Informationen eines einzelnen JPEG-Fotos ansehen:

jhead Dateiname.jpg

Nun entfernen wir die EXIF-Daten unwiederbringlich aus einem Foto:

jhead -purejpg Dateiname.jpg

Oder wir löschen die Informationen aller Bilder im Verzeichnis:

jhead -purejpg *.jpg

Die Zeit der Aufnahme ändern:

jhead -ts2019:02:02-23:42:00

In diesem Fall wurde die Zeit der Aufnahme auf den 2.2.2019 um 23:42:00 gesetzt, oder wir verlegen die Zeit der Aufnahme um eineinhalb Stunden von jetzt an zurück:

jhead -ta-01:30:00 *.jhead

In diesem Beispiel wurden wieder alle JPEG-Fotos im Verzeichnis bearbeitet.

Manchmal liegen Fotos falsch, automatisch in die richtige Position dreht man diese mittels:

jhead -autorot *.jpg

Oder wir versehen die Fotos mit Datum und Uhrzeit der Aufnahme im Dateinamen:

jhead -n%Y_%m_%d-%H_%M_%S *.jpg

Der Dateiname könnte in diesem Beispiel so aussehen für das Bild "DSC_1000.jpg":

2019_02_02-23_50_00_DSC_1000.jpg

Jhead kann noch so einiges mehr was man über die Hilfe durch den Befehl:

man jhead

erfährt.