Steghide - Dateien in Bildern verstecken

Steghide

Mit Steghide verstecken Sie Text und andere Dateien in Fotos unter Linux

Informationen

Der Staat wie auch diverse Organisationen und Firmen haben immer mehr Interesse an unseren Daten, mit wem wir was kommunizieren, welche Dateien wir besitzen, …

Zu diesem Thema finden Sie auf der Linux Bibel schon zwei Beiträge, das Verschlüsseln von E-Mails und das Verschlüsseln von Dateien die wir auf Dropbox ablegen.

In diesem Beitrag geht es nun um die Software Steghide sowie Stegosuite. Mit diesen Beiden Anwendungen ist es möglich Dateien sowie Text in Bildern verschlüsselt zu verstecken. Aber auch als Kopierschutz kann ein mit Steghide bearbeitetes Bild etwa dienen, man kann die Datei so oft kopieren und bearbeiten wie man will – der integrierte Inhalt lässt sich ohne Passwort nicht entfernen.

Steghide / Stegosuite installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket “steghide“. Auf recht aktuellen Systemen wird die dabei integrierte Software “Stegosuite” installiert.

Steghide nutzen

Steghide wird auf dem Terminal genutzt, keine Angst – dies funktioniert sehr einfach.

Als erstes gilt es einmal zu wissen in welche Datei-Formate man andere Dateien verstecken kann, dies sind vorläufig “.bmp, .jpg, .wav, .au“.

Auch sollten diese Dateien in die man andere verstecken will nicht unbedingt die kleinsten sein. Dabei geht es darum – wenn man in ein 200 Kilobyte großes Bild eine 20 Megabyte große Datei verstecken will ist dies schon sehr auffällig. Bilder von Kameras sind also schon recht vorteilhaft.

Nun wollen wir uns einfach einmal ansehen wie groß eine Datei sein kann die wir in einem Bild verstecken kann. Als Beispiel habe ich hier das Bild mit dem Namen “1.jpg“, ich möchte wissen wie groß die Datei sein kann die ich darin ablegen möchte:

Beispiel-Bild für Steghide

Beispiel-Bild für Steghide

Die Datei hat 1,3 Megabyte, nun öffne ich das Terminal und starte den Befehl:

steghide info 1.jpg

Die nötige Option um anzuzeigen was sich im Bild verstecken kann ist also “info“.

Steghide – Wie groß darf eine darin zu versteckende Datei sein?

Steghide – Wie groß darf eine darin zu versteckende Datei sein?

Hier dürfte die Datei also 75,8 Kilobyte groß sein, je größer die Träger-Datei desto größer kann auch die darin zu versteckende Datei sein ohne das etwas auffällt. Hier wird nun auch gleich angeboten anzuzeigen ob sich darin eine versteckte Datei befindet – mit “j” und der Bestätigung wird das nötige Passwort abgefragt, kennt man dieses nicht angezeigt ob sich etwas darin befindet.

Um nun eine Datei in “1.jpg” zu verstecken nutzt man die Option “embed“, mit “-cf” gibt man die Datei an in der etwas versteckt werden soll, mit “-ef” die Datei die versteckt werden soll und mit “-sf” die daraus entstehende Datei – es wird nämlich nicht im Original versteckt sondern eine neue Datei erschaffen. Verstecken möchte ich ganz einfach die Datei “Datei.txt“:

steghide embed -cf 1.jpg -ef Datei.txt -sf Datei_Neu.jpg
Steghide – Datei in Datei verstecken

Steghide – Datei in Datei verstecken

Nach der Bestätigung des Befehls wird man aufgefordert ein Passwort anzulegen und dies zu wiederholen – fertig. Hier das Ergebnis:

Steghide – Datei mit versteckter Datei

Steghide – Datei mit versteckter Datei

Ohne das zugehörige Passwort das in diesem Fall einfach “Passwort” ist kommt man an den Inhalt nicht heran. Nun kann man wieder die Information anwerfen:

steghide info Datei_Neu.jpg
Steghide – Ist etwas in der Datei versteckt?

Steghide – Ist etwas in der Datei versteckt?

Nach der Bestätigung mit “j” und der Angabe des Passwortes wird der Dateiname und deren Größe angezeigt. Um die versteckte Datei zu extrahieren:

steghide extract -sf Datei.txt Datei_Neu.jpg

Man gibt also wieder mit “-sf” die zu extrahierende Datei an und danach die Datei in der etwas versteckt ist.

Stegosuite nutzen

Diese Software finden Sie im Anwendungsmenü im Bereich Grafik, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (Alt + F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

stegosuite
Stegosuite – Dateien und Text in anderen Dateien verstecken

Stegosuite – Dateien und Text in anderen Dateien verstecken

Nutzen Sie als erstes das Menü “File / Open” und laden die Datei in der etwas anderes versteckt werden soll:

Stegosuite – Dateien und Text in anderen Dateien verstecken

Stegosuite – Dateien und Text in anderen Dateien verstecken

Sie können nun ganz einfach im oberen Feld einen Text eingeben der versteckt werden soll oder im unteren Feld rechts klicken und “Add file …” wählen um eine Datei anzugeben die darin versteckt werden soll:

Stegosuite – Dateien und Text in anderen Dateien verstecken

Stegosuite – Dateien und Text in anderen Dateien verstecken

Darunter geben Sie nun ein Passwort an und klicken auf “Embed“. Auch hier wird eine neue Datei erstellt mit dem Namen des Originals sowie dem Zusatz “_embed”, für die Datei “1.jpg” würde also die Datei “1_embed.jpg” erstellt werden. Den Namen würde ich natürlich ändern.

Um die integrierte Datei zu extrahieren nutzt man entweder Steghide wie oben oder eben wieder Stegosuite, laden Sie die Datei mit der versteckten Datei, geben das Passwort ein und klicken auf “Extract“.