Cryptomator - Daten in der Cloud verschlüsseln

Cryptomator

Mit Cryptomator verschlüsseln und entschlüsseln Sie Daten automatisch die Sie in der Cloud ablegen

Informationen

Immer mehr Cloud-Dienste bieten inzwischen auch Clients für Linux an um Dateien automatisch bei diesen zu sichern und synchronisieren, so etwa Dropbox, der bis zu 70 Gigabyte kostenlose Dienst Mega wurde von Kom Dotcom gegründet und viele weitere buhlen mit eigenen Linux-Clients. Man gibt seine Daten in diesen Fällen jedoch in andere Hände, nicht jedoch wenn man die zu synchronisierenden Dateien schon am lokalen System verschlüsselt. Im Dropbox-Artikel finden Sie bereits ein Beispiel wie dies funktioniert - eine grafische Oberfläche für diesen Zweck bietet nun die Software Cryptomator, Sie wählen ein Verzeichnis das der Dienst automatisch synchronisiert, die Software verschlüsselt die Dateien die hoch geladen werden automatisch während diese Dateien am lokalen System ganz normal zu lesen sind.

Cryptomator installieren

Man muss die Software nicht installieren, Sie finden diese als Appimage unter Cryptomator zum Download.

Cryptomator nutzen

Nach dem Download gilt es die Software ausführbar zu machen was ganz einfach per Rechtsklick und der Wahl von "Eigenschaften / Berechtigungen" funktioniert und Sie die Checkbox "Ausführbar" aktivieren, alternativ nutzen Sie das Terminal mit dem Befehl:

chmod +x cryptomator-version.Appimage

Sie starten die Software entweder einfach per Klick auf die Datei, alternativ nutzen Sie wieder das Terminal mit dem Befehl:

./cryptomator-version.Appimage

Der Rest der Software ist selbst erklärend, Sie wählen den gewünschten Cloud-Dienst, die Verzeichnisse die synchronisiert werden wollen und geben Ihre Daten für die Cloud an.