Checksummen

Checksummen

Checksummen und Prüfsummen unter Linux berechnen und vergleichen / überprüfen

Informationen

Nehmen wir an wir laden eine Datei von einer Webseite herunter und wir wollen auch wissen ob es sich dabei auch um das unverfälschte Original handelt, also etwa con einem Hacker eingeschleuste Datei? Oder ist die herunter geladene Datei wirklich fehlerlos?

Die Antwort nennt sich Prüfsummen, diese lagern meist besonders abgesichert und werden auch dem entsprechend überwacht.

Eine Prüfsumme ist eine durch Berechnung erstellte Buchstaben-Zahlenkombination die sich nicht verändern lässt und nur zu wirklich einer Datei tatsächlich passt. Passt die Prüfsumme nicht ist auch die Datei nicht das dazu passende Original.

Wir wollen uns nun ansehen wie wir Prüfsummen von Dateien erstellen und mit Dateien vergleichen.

md5sum

Diese Software und Prüf-Methode ist wohl eine der bekanntesten die man weltweit nutzt. Installiert wird die Software wenn nicht schon vor installiert unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket “coreutils“.

Genutzt wird die Software auf dem Terminal – dies ist jedoch ganz einfach, als Beispiel wollen wir uns von der Datei “1.png” die Prüfsumme anzeigen lassen:

md5sum 1.png
Prüfsummen unter Linux – md5sum

Prüfsummen unter Linux – md5sum

Als Ausgabe erhalten wir erst einmal die errechnete Prüfsumme und anschließend den Namen der Datei. Oder wir wollen von der selben Datei die Prüfsumme in eine Datei schreiben um diese später prüfen zu können:

md5sum 1.png > Prüfsumme

Somit wird die Prüfsumme der Datei “1.png” in die Textdatei “Prüfsumme” geschrieben. Nun haben wir beispielsweise die Datei “1.png” inklusive der Prüfsummen-Datei “Prüfsumme” herunter geladen und wollen nun testen ob die Prüfsumme mit der Datei übereinstimmt, beide Dateien müssen natürlich im selben Verzeichnis liegen:

md5sum -c Prüfsumme
Prüfsummen unter Linux – md5sum

Prüfsummen unter Linux – md5sum

Eine andere Ausgabe als “OK” würde bedeuten das die Prüfsumme nicht zur Datei passt, die Datei also nicht das Original wäre.

sha1sum, sha256sum, sha512sum

Auch diese Anwendungen zur Erstellung und Prüfung von Prüfsummen sind unter Debian im Paket “coreutils” vorhanden. Angewendet werden diese auf die selbe Art und Weise wie md5sum.

Gtkhash

Diese Software ist eine grafische Software und wird unter auf Debian basierenden Systemen durch das Paket “gtkhash” installiert. Nach der Installation finden Sie die Anwendung im Anwendungsmenü im Bereich Zubehör oder auch Dienstprogramme. Alternativ starten Sie die Anwendung über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

gtkhash
Prüfsummen unter Linux – GTKHash

Prüfsummen unter Linux – GTKHash

Um sich als erstes einmal die Prüfsumme einer Datei anzusehen klicken Sie auf den Schalter neben Datei und wählen die Datei aus, anschließend klicken Sie rechts unten auf den Schalter “Hash“:

Prüfsummen unter Linux – GTKHash

Prüfsummen unter Linux – GTKHash

Wollen Sie die Prüfsumme einer Datei prüfen fügen Sie wieder die zu prüfende Datei wie zuvor, öffnen nun die Textdatei in der die Prüfsumme steht, kopieren diese und fügen sie im Feld “Prüfung” ein. Ein Klick auf “Hash” – im Feld “Prüfung” steht nun je nachdem ob die Prüfsumme richtig ist ein grüner Haken oder nicht:

Prüfsummen unter Linux – GTKHash

Die Software kann noch mit weiteren Arten von Prüfsummen umgehen die weniger bekannt sind, wie man im Bild oben sieht sind hier schon vier angezeigt. Welche Arten von Prüfsummen man nun wirklich nutzen möchte legen Sie im Menü “Bearbeiten / Einstellungen” fest:

Prüfsummen unter Linux – GTKHash

Prüfsummen unter Linux – GTKHash