Lernsoftware

Ein Bestandteil des modernen Instrumentalunterrichtes ist die Einbindung von Lern-Software. Die folgenden Programme verwende ich seit vielen Jahren erfolgreich in meinem Unterricht.


Notenlernen

Mit der App „Flashnote Derby“ sind Noten ganz leicht zu lernen. Einfach die zu übenden Noten, die Antwortmöglichkeit (Notennamen und/oder Tastatur), die Geschwindigkeit und Anzahl der Fragen auswählen, und schon startet ein „Pferderennen“. Bei jeder richtigen Antwort macht der eigene Reiter einen Satz nach vorne, bei jeder falschen der andere Reiter. Nach dem Zieleinlauf bekommt man eine Auswertung des Ergebnisses, kann sich seine Fehler nochmals anschauen und die richtige Antwort sehen. Grafisch ist die App für Kinder gestaltet, sie funktioniert aber in jedem Alter.

Name des Programms: Flashnote Derby

Betriebssystem: iOs und Android

Download unter: flashnotederbyapp.com

Preis: ca. 5 €


Gehörbildung und Musiktheorie

Ein musikalisch geschultes Gehör verleiht die Fähigkeit, gehörte Musik melodisch und harmonisch zu verstehen, sie ohne Noten nach- oder mitzuspielen oder zu notieren. Schon im Anfängerunterricht ist es sinnvoll an dieser Fähigkeit zu arbeiten und dieses Training auch im Laufe der Jahre beizubehalten. Wer Musik auch nach Gehör spielen kann, wird allen die dies nur nach Noten können, immer einen Schritt voraus sein. Führend auf dem Gebiet der Gehörbildung ist das Programm „Earmaster“. Der Funktionsumfang dieses Programms ist so groß, dass eine detaillierte Beschreibung den Rahmen sprengen würde.

Name des Programms: Earmaster

Betriebssystem: iOs (iPad und iPhone) und Windows PC

Download unter: www.klemm-music.de/lernen/earmaster

Preis: PC-Version: 59,95 €, iPad/iPhone-App: kostenlos, in-App-Käufe einzelner Module möglich.