Wie alles begann

Es war einmal...

Great Hogwarts war einst eine Website, die von Maisie Cattermole, ehemals Albus Dumbledore, in HTML programmiert wurde. Die Idee und der Baubeginn waren am 20. März 2008. Über vier Jahre lang führte sie dort das Roleplay rein über Medien wie die Website, Kontaktformulare und einen eigenen Chatroom.
Mit 11 Jahren brachte sie sich autodidakt HTML bei und hatte ab dem Zeitpunkt immer irgendwelche Websites. Jedoch keine von ihnen war so riesig und umfangreich wie Great Hogwarts. In Chatrooms wie Knuddels und Habbo hat sie viel Werbung für ihr Projekt gemacht, denn sie hat diesen Traum: Jeder Harry Potter Fan sollte in den Genuss kommen, das Gefühl zu erleben, wahrhaftig Schüler auf der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei sein zu dürfen. So sammelten sich in den Jahren zahllose Harry Potter Fans an, die Teil des Projektes wurden.
Als im Jahr 2010 Minecraft erschien, kam ihr die Idee die ganze Welt dort nachzubauen, um das Roleplay von Website und Chat ins Spiel zu verlagern. Dabei achtete sie penibel darauf, was die Buchvorlage vorgab und hat den nicht näher beschriebenen Rest nach ihren Vorstellungen erstellt.
Im Jahr 2013 wurde sie allerdings Mutter und legte das ganze Projekt auf Eis, um sich um ihren Nachwuchs zu kümmern.
2016 packte sie allerdings den Entschluss, ihren Traum wahr werden zu lassen. Von den ehemaligen Schülern und Professoren konnte sie nur noch eine Hand voll erreichen, und diese hatten nun selbst Berufe und Familie, die es ihnen unmöglich machen sollten, wieder in das Projekt mit einzusteigen.
Und im April 2019 war es endlich so weit. Die Welt hatte alle relevanten Orte inne, das Konzept und die Ausarbeitung waren startklar. Doch diesmal suchte sie auf Facebook und Twitch nach Fans und fand einige Menschen dabei, die für sie zu einer zweiten Familie wurden. Zusammen haben sie Maisies Traum wahr werden lassen und jeder konnte sehen, mit welcher Leidenschaft sie an diesem Projekt arbeitet.
Natürlich ist die Welt noch nicht vollends fertiggestellt; einige Baustellen wird es scheinbar immer geben, aber dafür hat sie eine Welt geschaffen, in der jeder passionierte Harry Potter Fan ein Gefühl von echter Magie empfinden kann und sich zuhause fühlt.