Gipfelliste Allgäuer Alpen Teil 2

Allgemeines

Die Allgäuer Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen. Bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) haben die Allgäuer Alpen den Gebietscode II/B-22.II. Bei der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen werden die Allgäuer Alpen unter der Nummer 2 geführt. Die Gebirgsgruppe der Allgäuer Alpen erstreckt sich auf Deutschland (Bundesland Bayern) sowie auf Österreich (Bundesländer Vorarlberg und Tirol).

Die Gipfellisten der Allgäuer Alpen werden auf drei Artikel aufgeteilt.

Im vorliegenden Artikel (Gipfelliste Allgäuer Alpen Teil 2) sind die Gipfel der Allgäuer Alpen entsprechend ihrer Höhe ü NN sortiert.

Im Artikel Gipfelliste Allgäuer Alpen, Teil 1 werden die Gipfel entsprechend ihrer Zugehörigkeit zu den Untergruppen (gemäß dem Alpenvereinsführer Allgäuer Alpen) geordnet. In diesem Artikel finden sich auch einige allgemeine Anmerkungen zur Gebirgsgruppe der Allgäuer Alpen, z.B. die Umgrenzung der Gruppe sowie die verschiedenen Untergruppen.

Im Artikel Gipfelliste Allgäuer Alpen, Teil 3 werden die Gipfel nach dem Alphabet geordnet.

In allen drei Artikeln werden die Auflistungen durch Bilder von Gipfeln der Allgäuer Alpen aufgelockert. Die zu den einzelnen Gipfeln vorhandenen Daten sind:

  • Name des Gipfels
  • Höhe über NN
  • Zugehörigkeit zu den Untergruppen
  • Territoriale Zugehörigkeit (A-T = Österreich-Tirol, A-V = Österreich-Vorarlberg, D = Deutschland-Bayern).

Berücksichtigt wurden alle Gipfel, die im Alpenvereinsführer Allgäuer Alpen mit Namen und Höhenangabe erwähnt sind, sowie alle Gipfel aus den amtlichen topographischen Karten.

Mitten im Herz der Allgäuer Alpen: Vom Gipfel der Hochfrottspitze, 2.649 m ü NN, blickt man hinüber zu den Nachbargipfeln Mädelegabel, 2.645 m ü NN, (rechts) und Trettachspitze, 2.595 m ü NN, (links).

Auflistung aller Gipfel geordnet nach der Höhe

2.600 m ü NN und höher

Großer Krottenkopf, 2.656 m ü NN, Hornbachkette, A-T

----> Höchster Berg der Hornbachkette sowie der gesamten Allgäuer Alpen

Hohes Licht, 2.651 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

----> Höchster Berg im Zentralen Hauptkamm

Hochfrottspitze, 2.649 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Mädelegabel, 2.645 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Urbeleskarspitze, 2.632 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Steinschartenkopf, 2.615 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Bockkarkopf, 2.609 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Marchspitze, 2.609 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Bretterspitze, 2.608 m ü NN, Hornbachkette, A-T

2.599 m ü NN bis 2.500 m ü NN

Biberkopf, 2.599 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Trettachspitze, 2.595 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Noppenspitze, 2.594 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Hochvogel, 2.592 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

----> Höchster Berg in der Hochvogel- und Rosszahngruppe

Kreuzkarspitze, 2.587 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Wilder Mann, 2.577 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Öfnerspitze, 2.576 m ü NN, Hornbachkette, A-T/D

Gliegerkarspitze, 2.575 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Wasserfallkarspitze (Deiserspitze), 2.557 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Ellbognerspitze, 2.552 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

----> südlichster Zweitausender der Allgäuer Alpen

Ilfenspitzen, Nordwestgipfel, 2.552 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Sattelkarspitze, 2.552 m, Hornbachkette ü NN, A-T

Krottenspitzen, Hauptgipfel, 2.551 m ü NN, Hornbachkette, D

Ilfenspitzen, Südostgipfel, 2.545 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Wilder Kasten, 2.542 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

Hornbachspitze, 2.533 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Ramstallspitze, 2.533 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Widderstein, 2.533 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-T

----> Höchster Berg in den Südöstlichen Walsertaler Bergen

Woleggleskarspitze, 2.522 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Elferspitze, 2.512 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Peischelspitze, 2.512 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

Am Ausgang des Sperrbachtobels zeigt sich die Kemptner Hütte zum ersten Mal den von Spielmannsau ansteigenden Besuchern. Hinter der Hütte erhebt sich das breite Hauptdolomitmassiv des Kratzers, 2.428 m ü NN.

2.499 m ü NN bis 2.400 m ü NN

Balschtespitze, 2.499 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Schwellenspitze, 2.496 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Plattenspitzen, Westgipfel, 2.493 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Plattenspitzen, Ostgipfel, 2.489 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Wildmahdspitze, 2.489 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

Rotgundspitze, 2.486 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Faulewandspitze, Westgipfel, 2.480 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Krummer Turm, 2.477 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Faulewandspitze, Ostgipfel, 2.473 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Hermannskarspitze, 2.472 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Rappenseekopf, 2.469 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Klimmspitze, 2.464 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Hochgundspitze, 2.460 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Linkerskopf, 2.459 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Wolfebnerspitzen, Nordgipfel, 2.432 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Muttekopf, 2.431 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

Hermannskarturm, 2.430 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Kratzer, Hauptgipfel, 2.428 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Kratzer, Westgipfel, 2.427 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Wolfebnerspitzen, Südgipfel, 2.427 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Hochrappenkopf, Hauptgipfel, 2.425 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Hochrappenkopf, Südgipfel, 2.424 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Zwölferspitze, 2.416 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Berge der guten Hoffnung, Ostgipfel, 2.415 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Nördlicher Söllerkopf, 2.402 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Kratzer, Ostgipfel, 2.401 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

2.399 m ü NN bis 2.300 m ü NN

Rothorn, 2.393 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Balschteturm, 2.390 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Hintere Jungfrauspitze, 2.390 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Südlicher Söllerkopf, 2.390 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Vom Gipfel der Klimmspitze, 2.464 m ü NN, in der Hornbachkette geht der Blick nach Westen auf die Schwellenspitze, 2.496 m ü NN, (rechts) und die Wasserfallkarspitze, 2.557 m ü NN, links davon. Hinter der Wasserfallkarspitze erhebt sich die Urbelekarspitze, 2.632 m ü NN, der fünfthöchste Gipfel der Allgäuer Alpen.

Berge der guten Hoffnung, Westgipfel, 2.388 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Strahlkopf, 2.388 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Elferkopf, 2.387 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Liechelkopf, 2.384 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Rauheck, 2.384 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, A-T/D

----> Höchster Berg in der Höfats- und Rauheckgruppe

Großer Wilder, 2.379 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Kreuzeck, 2.376 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, A-T/D

Muttlerkopf, 2.368 m ü NN, Hornbachkette, A-T/D

Widdersteingrat, 2.368 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Kreuzspitze, 2.367 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Geißhorn, 2.366 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Hinterer Wilder, 2.359 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Großer Rosszahn, 2.356 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Klupperkarkopf, 2.355 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Stallkarspitze, 2.350 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Jochumkopf, 2.337 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Bretterkarspitze, 2.324 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Schöneggerkopf, 2.322 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Höchster Schafalpenkopf, 2.320 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Fuchskarspitze, Südgipfel, 2.314 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Kleiner Rosszahn, 2.312 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Kleiner Wilder, 2.306 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Mittlerer Schafalpenkopf, 2.301 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

2.299 m ü NN bis 2.200 m ü NN

Rosskarspitzen, Westgipfel, 2.292 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Rosskarspitzen, Ostgipfel, 2.291 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Kreuzkopf, 2.288 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A/D-T

Kesselspitze, 2.284 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Muttekopf, 2.284 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, A-T

Großer Daumen, 2.280 m ü NN, Daumengruppe, D

----> Höchster Berg in der Daumengruppe

Rappenköpfle, 2.276 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Der Blick nach Norden vom Gipfel des Torkopfs, 1.930 m ü NN, am Rand des Gottesackerplateaus zeigt im Hintergrund die Nagelfluhkette mit dem breiten Hochgrat, 1.834 m ü NN, (Mitte), dem doppelgipfeligen Rindalphorn, 1.821 m ü NN, rechts davon und dem Gipfelpaar aus Gündleskopf, 1.748 m ü NN, und Buralpkopf, 1.772 m ü NN, ganz rechts.

Leilachspitze, 2.274 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

----> Höchster Berg in den Vilsalpseebergen

Südlicher Schafalpenkopf, 2.272 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Fürschießer, 2.271 m ü NN, Hornbachkette, D

Glasfelderkopf, 2.270 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Schneck, Hauptgipfel, 2.268 m ü NN, Daumengruppe, D

Angererkopf, 2.263 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Fuchskarspitze, Madonna, 2.262 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Rotwand, 2.262 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Oberstdorfer Hammerspitze, 2.259 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Höfats, Südostgipfel, 2.259 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Höfats, Zweiter Gipfel, 2.259 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Schneck, Südgipfel, 2.259 m ü NN, Daumengruppe, D

Höfats, Nordwestgipfel, 2.258 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Höfats, Dritter Gipfel. 2.257 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Fuchskarspitze, Nordgipfel, 2.254 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Hochgehren, 2.251 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Geißhorn, 2.247 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Fuchskarspitze, Mittelgipfel, 2.243 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Rauhhorn, 2.241 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Vorderer Wilder, 2.241 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Kellenspitze, 2.238 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

----> Höchster Berg in den Tannheimer Bergen

Wildengundkof, 2.238 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Kleiner Widderstein, 2.236 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Östlicher Wengenkopf, 2.235 m ü NN, Daumengruppe, D

Jochspitze, 2.232 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, A-T/D

Hoher Ifen, 2.230 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V/D

----> Höchster Berg in den Nordwestlichen Walsertaler Bergen

Jöchelspitze, 2.226 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Nebelhorn, 2.224 m ü NN, Daumengruppe, D

Zwölferkopf, 2.224 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Haldenspitze, 2.220 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Ganz imposant erhebt sich das Hauptdolomitmassiv des Widdersteins, 2.533 m ü NN, vom Gratübergang zwischen Elfer, 2.387 m ü NN, und Liechelkopf, 2.384 m ü NN. Links im Hintergrund ist die Braunarlspitze, 2.649 m ü NN, im Lechquellengebirge.

Saubuckelkopf, 2.214 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Geißeck, 2.213 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Sechszinkenspitze, 2.213 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Mindelheimer Köpfle, 2.208 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Westlicher Wengenkopf, 2.207 m ü NN, Daumengruppe, D

Häselgehrberg, 2.206 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Pfeiler, 2.206 m ü NN, Hornbachkette, A-T

2.199 m ü NN bis 2.100 m ü NN

Schreierkopf, 2.198 m ü NN, Hornbachkette, A-T

----> im Nordgrat der Balschtespitze

Kleiner Daumen, 2.197 m ü NN, Daumengruppe, D

Rotkopf, 2.194 m, Daumengruppe ü NN, D

Kemptner Köpfle (Kemptner Kopf), 2.191 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Heiterberg, 2.188 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Mutte, 2.187 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Lärchwand, 2.186 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Luchsköpfe, 2.180 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Laufbachereck, 2.178 m ü NN, Daumengruppe, D

Alpgundkopf, 2.177 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Wildengundkopf, 2.175 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Gimpel, 2.173 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Walser Hammerspitze, 2.170 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Gehrenspitze, 2.164 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

----> östlichster Zweitausender der Allgäuer Alpen

Grießgundkopf, 2.164 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Wiedemerkopf, 2.163 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, D

Nördliches Höllhorn, 2.145 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Südliches Höllhorn, 2.145 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Weißer Schrofen, 2.145 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Rote Tenne, 2.144 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

Rossgundkopf, 2.139 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Leopoldshörnle, 2.136 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Kälbelespitze, 2.135 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Vom Gipfel der Plattenspitze, 2.493 m ü NN, in der Hornbachkette dominiert der Hochvogel, 2.592 m ü NN, beim Blick nach Nordnordosten. Rechts des Hochvogels erheben sich einige Gipfel der Rosszahngruppe, links des Hochvogels erstreckt sich der lange Kamm des Vorderen Wilden, 2.241 m ü NN. Der Hochvogel ist vor allem aus Richtung Norden bekannt. Hier zeigt dieser Prachtberg der Allgäuer Alpen seine nur wenig bekannte Rückseite.

Üntschenspitze, 2.135 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Höferspitze, 2.131 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Rote Spitze, 2.130 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Kastenkopf, 2.129 m ü NN, Vilsalpeseeberge, A-T/D

Kugelhorn, 2.126 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Lachenspitze, 2.126 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Lahnerkopf, 2.121 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Himmelhorn, 2.111 m ü NN, Daumengruppe, D

Lachenkopf, 2.111 m ü NN, Daumengruppe, D

Rote Flüh, 2.108 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Alpkopf, 2.102 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Grubachspitze, 2.100 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Schochen, 2.100 m ü NN, Daumengruppe, D

2.099 m ü NN bis 2.000 m ü NN

Sattelkopf, 2.097 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T/D

Kleiner Seekopf, 2.095 m ü NN, Daumengruppe, D

Güntlespitze, 2.092 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Kellenschrofen, 2.091 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

----> Endpunkt des Ostgrats der Kellenspitze

Diedamskopf, 2.090 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

----> westlichster Zweitausender der Allgäuer Alpen

Krummenstein, 2.088 m ü NN, Hornbachkette, D

Salober, 2.088 m ü NN, Daumengruppe, D

Hahnenköpfle, 2.086 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Großer Seekopf, 2.085 m ü NN, Daumengruppe, D

Sulzspitze, 2.084 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Bärenkopf, 2.083 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Habaum (Heubaum), 2.074 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

----> im Nordgrat des Linkerskopfs

Kleine Höfats, 2.073 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Knappenkopf, 2.071 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Schänzlekopf, 2.069 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Schochenspitze, 2.069 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Litnisschrofen, 2.068 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Steinkarspitze, 2.067 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Im Reich der Molasse: beim Anstieg zum Siplinger Kopf, 1.746 m ü NN, sieht man die Südhänge des Rindalphorns mit dem Hauptgipfel, 1.821 m ü NN, rechts und dem Westgipfel, 1.812 m ü NN, links. Im Vordergrund rechts steilen sich die Molasseschichten zu Felsen und einzelnen Nadeln auf.

Schnatterbachkopf, 2.065 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Gundkopf, 2.062 m ü NN, Daumengruppe, D

Schäfer, 2.060 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Große Schlicke, 2.059 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hehlekopf, 2.058 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Kanzelwand (Warmatsgundkopf), 2.058 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Hielesköpfe, 2.055 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

----> im Grat zwischen Kreuzeck und Kegelköpfen

Schänzlespitze, 2.052 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Babylonischer Turm, 2.050 m ü NN, Tannheimer Gruppe, A-T

----> Zacken im Verbindungsgrat Kellenschrofen - Kellenspitze

Hundskopf, 2.050 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T

Kirchl (Pfannenhölzerturm), 2.050 m ü NN, Daumengruppe, D

Hintere Üntschenspitze, 2.046 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Ponten, 2.045 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Seichereck, 2.044 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

----> im Grat vom Rauheck zum Älpelesattel

Entschenkopf, 2.043 m ü NN, Daumengruppe, D

Laufbichlkirche, 2.042 m ü NN, Daumengruppe, D

Grünhorn, 2.039 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Fellhorn, 2.038 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Saldeinerspitze, 2.036 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Karretschrofen, 2.034 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Rotspitze, 2.034 m ü NN, Daumengruppe, D

Obere Gottesackerwände, Westgipfel, 2.033 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Laufbichlkirche, Südgipfel, 2.029 m ü NN, Daumengruppe, D

Pfannenhölzer, 2.029 m ü NN, Daumengruppe, D

Älpelekopf, 2.023 m ü NN, Vilsalpseeberge, D

Geierköpfle, 2.020 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Gieselerwand, 2.020 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Obere Gottesackerwände, Ostgipfel (Toreck), 2.016 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Kirchendach, 2.013 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Pellingerköpfle (Berlingersköpfle), 2.010 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Kanzberg, 2.009 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, A-T

Schneidspitze, 2.009 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Heubatspitze, 2.008 m ü NN, Daumengruppe, D

Berggächtle, 2.007 m ü NN, Daumengruppe, D

Fast senkrecht gestellt sind die Hauptdolomit-Schichten im Südgrat der Noppenspitze, 2.594 m ü NN, in der Hornbachkette, gesehen vom Südlichen Söllerkopf.

Haldenwanger Kopf, 2.002 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Brentenjoch, 2.000 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

----> nördlichster Zweitausender der Allgäuer Alpen

Bschießer, 2.000 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Kalbleggspitze, 2.000 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Krinnenspitze, 2.000 m ü NN, Vilsallpseeberge, A-T

1.999 m ü NN bis 1.900 m ü NN

Zeiger, 1.995 m ü NN, Daumengruppe, D

Spätengundkopf, 1.993 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Ronenspitze, 1.990 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Walmendingerhorn, 1.990 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Hengst, 1.989 m ü NN, Daumengruppe, D

Lüchlekopf (Mittelbergkopf), 1.989 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Wölfleskopf, 1.988 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Gaichtspitze, 1.986 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Aggenstein, 1.985 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T/D

Steinmandl, 1.982 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Geißfuß, 1.981 m ü NN, Daumengruppe, D

Schartenkopf, 1.977 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Bug, 1.974 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Burgschrofen, 1.974 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hochstarzel, Hauptgipfel, 1.974 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Kreuzmandl, 1.974 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Falzerkopf, 1.968 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Mußkopf, 1.968 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Schartschrofen, 1.968 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Schlappoltkopf, 1.968 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Blachenspitze, 1.965 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Ochsenhoferköpfe, Ostgipfel, 1.965 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Blässe, 1.961 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Kegelkopf, 1.959 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Rubihorn, 1.959 m ü NN, Daumengruppe, D

Beim Blick vom Fürschießer, 2.271 m ü NN, nach Nordosten zeigen sich einige der prominentesten Allgäuer Grasgipfel aus Juragestein. Links ist die Höfats 2.259 m ü NN, der berühmteste Grasberg weit und breit. Wie eine züngelnde Flamme schießen seine vier Gipfel in den Himmel. In der Mitte befindet sich die Schneck, 2.268 m ü NN, flankiert links vom Rotkopf, 2.194 m ü NN, und vom Laufbacher Eck, 2.178 m ü NN. Der Grasgrat im Vordergrund rechts ist der Bettlerrücken. Er führt hinauf zum Kreuzeck, 2.376 m ü NN.

Rosskopf, 1.958 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Läuferspitze, 1.956 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hinterer Wildgundkopf, 1.955 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Geißalphorn, 1.953 m ü NN, Daumengruppe, D

Schmalhorn, 1.952 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Ochsenhoferköpfe, Westgipfel, 1.950 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Giebel, 1.949 m ü NN, Daumengruppe, D

Hüttenkopf, 1.949 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Sefenspitze, 1.948 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Breitenberg, Südgipfel, 1.946 m ü NN, Daumengruppe, D

Zererköpfle, 1.946 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Hochstarzel, Südgipfel, 1.945 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Rossberg, 1.945 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hahnenkopf, 1.942 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hüttenkopf, 1.942 m ü NN, Daumengruppe, D

Söllerköpfe, Ostgipfel, 1.940 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Hahnenkamm, 1.938 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Strindenschartenkopf, 1.937 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Gehrnerberg, 1.935 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-T/D

Seebenspitze, 1.935 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Vorderer Wildgundkopf, 1.935 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Hallerschrofen, 1.934 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Torkopf, 1.930 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Unspitze, 1.926 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Söllerköpfe, Westgipfel, 1.925 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Hirscheck,1.922 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Seeköpfle, 1.920 m ü NN, Daumengruppe, D

Grüner, 1.914 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, A-T/D

Kuhgehrenspitze, 1.910 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Mädelekopf, 1.910 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Kühgundkopf (Wannenjoch), 1.907 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Der Prachtberg der Urbeleskarspitze, 2.632 m ü NN, in der östlichen Hornbachkette wird von Wolken umspielt. Hier sieht man die Westseite der Urbeleskarspitze vom Gipfel der Gliegerkarspitze, 2.575 m ü NN, aus. Nach links schließen sich die Wasserfallkarspitze, 2.557 m ü NN, und die Schwellenspitze an. Rechts beginnt der Nordrücken der Bretterspitze, 2.608 m ü NN.

Auf dem Falken, 1.906 m ü NN, Vilsalpseeberge, D

Schnurschrofen, 1.900 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Spichererkopf, ca. 1.900 m ü NN, Daumengruppe, D

----> in den Pfannenhölzern zwischen Kleinem Daumen und Mittagspitze

1.899 m ü NN bis 1.800 m ü NN

Gerenkopf, 1.898 m ü NN, Vilsalpseeberge, D

Plattjoch, 1.895 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Breitenberg, Nordgipfel, 1.893 m ü NN, Daumengruppe, D

Mutzenkopf, 1.892 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Vogelhörnle, 1.882 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Kühgundspitz, 1.881 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Iseler, 1.876 m ü NN, Vilsalpseeberge, D

Zirleseck, 1.872 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

Einstein, 1.866 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Östlicher Schattenbergkopf, 1.865 m ü NN, Daumengruppe, D

Seichenkopf, 1.864 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Neunerköpfle, 1.862 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Lumbergergrat, 1.860 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Untere Gottesackerwände, Hauptgipfel, 1.858 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Gehrenspitze, 1.857 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V

Untere Gottesackerwände, Ostgipfel, 1.848 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Westlicher Schattenbergkopf, 1.845 m ü NN, Daumengruppe, D

Breitenberg, 1.838 m ü NN, Tannheimer Berge, D

Hochgrat, 1.834 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> Höchster Berg in den Allgäuer Voralpen westlich der Iller

Schnippenkopf, 1.833 m ü NN, Daumengruppe, D

Vilser Kegel, 1.831 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Stuibenkopf, 1.830 m ü NN, Vilsalpseeberge, D

Wannenberg, 1.830 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Rosskopf, 1.823 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, D

Rindalphorn, 1.821 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Die Ditzl, 1.817 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Rindalphorn, Westgipfel (Gelchenwanger Kopf), 1.805 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> in der Nagelfluhkette

Wildböden, 1.803 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

In den nordwestlichen Allgäuer Alpen: Vom Stuiben, 1.749 m ü NN, (Aufnahmestandort) zieht sich ein langer Grat hinüber zum Steineberg, 1.683 m ü NN. Hinter dem Steineberg ist das Illertal. Rechts über dem Steineberg ragt der Grünten, 1.738 m ü NN, (Mitte hinten) auf. Rechts im Hintergrund ragen einige Gipfel der Tannheimer Gruppe hervor. Im Grat zwischen dem Stuiben und dem Steineberg erhebt sich das Steinköpfle, 1.669 m ü NN, der unbekannteste und am schwierigsten zu besteigende Gipfel der Nagelfluhkette. Das Steinköpfle befindet sich im Bild rechts unterhalb des Steinebergs am oberen Ende des langen, schmalen Schneefelds. Dieses Schneefeld bedeckt die sogenannte Gratgasse, ein markanter Abschnitt des Wegs zwischen Steineberg und Stuiben.

Oberer Wannenkopf, 1.801 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, A-T

1.799 m ü NN bis 1.700 m ü NN

Schattenberg, 1.798 m ü NN, Daumengruppe, D

Heuberg, 1.795 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Schäferkopf, 1.793 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Himmelschrofen, 1.791 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Seilhenker, 1.791 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Lochgehrenkopf, 1.790 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Riedbergerhorn, 1.786 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Klupper, 1.777 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Känzele, 1.774 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Buralpkopf, 1.772 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Heidelbeerkopf, 1.767 m ü NN, Daumengruppe, D

Hählekopf, 1.758 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hornberg, 1.755 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Rossberg, 1.753 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Stuiben, 1.749 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Gündleskopf, 1.748 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Riffenkopf, 1.748 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Siplingerkopf, 1.746 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Grünten (Übelhorn), 1.738 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

----> Höchster Berg in den Allgäuer Voralpen östlich der Iller

Sedererstuiben, 1.737 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Hahnenkopf, 1.735 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Mittagspitze, 1.732 m ü NN, Daumengruppe, D

Grüne Köpfe, 1.725 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Wannenkopf, 1.724 m ü NN. Höfats- und Rauheckgruppe, D

Wasenkopf, 1.719 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Sonnenkopf, 1.712 m ü NN, Daumengruppe, D

Wannenkopf, 1.712 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Lachenköpfle, 1.710 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Söllereck, 1.706 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, A-V/D

Beim Anstieg zur Hornbachspitze, 2.533 m ü NN, vom Mädelejoch sieht man den zentralen Allgäuer Hauptkamm im Südwesten. Ganz rechts ist gerade noch die Trettachspitze, 2.595 m ü NN, zu erkennen. Nach links schließen sich Mädelegabel, 2.645 m ü NN, und Hochfrottspitze, 2.649 m ü NN, an. Das dunkle Massiv davor ist der Kratzer, 2.428 m ü NN. In der Bildmitte erhebt sich das Hohe Licht, 2.651 m ü NN, der zweithöchste Gipfel der Allgäuer Alpen, weiter nach links sieht man Peischelspitze, 2.512 m ü NN, Wilder Kasten, 2.542 m ü NN, und Wildmahdspitze, 2.489 m ü NN.

Mährenhöhe, 1.703 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Kühgundrücken, 1.701 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T/D

1.699 m ü NN bis 1.600 m ü NN

Wertacher Hörnle, 1.695 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Schönkahler, 1.688 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T/D

Heidenkopf, 1.685 m ü NN, Allgäuer Vorallpen westlich der Iller, D

Girenkopf, 1.683 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Steineberg, 1.683 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Bolgen, 1.680 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Besler, 1.679 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Bleicherhorn, 1.669 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Höllritzereck, 1.669 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Steinköpfle, 1.669 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> im Grat der Nagelfluhkette zwischen Steineberg und Stuiben

Beslergrat, 1.668 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Weiherkopf, 1.665 m ü NN, Allgäuer Vorallpen westlich der Iller, D

Seelekopf, 1.663 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Großer Ochsenkopf, 1.662 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Steineberg, Ostgipfel, 1.660 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Gatterkopf, 1.659 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Sevisschrofen, 1.659 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Imbergerhorn, 1.656 m ü NN, Daumengruppe, D

Beslerkopf, 1.655 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Spieser, 1.651 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Feuerstätterkopf, 1.645 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Mohrenkopf, 1.645 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Hirschberg, 1.643 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Grauenstein, 1.641 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Eineguntkopf (Rohnehöhe), 1.639 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V/D

Hohenfluhalpkopf, 1.636 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Sorgschrofen, Hauptgipfel, 1.635 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, A-T/D

Pirschling, 1.634 m ü NN, Tannheimer Berge, D

Das Rappenköpfle, 2.276 m ü NN, spiegelt sich im Rappensee. Dies ist eine der schönsten Gegenden der Allgäuer Alpen.

Piesenkopf, 1.630 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Edelsberg, 1.629 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Dreifahnenkopf, 1.628 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Tennenmooskopf, 1.628 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Schafkopf, 1.627 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Leiterberg, 1.626 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Jochschrofen, 1.625 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Rangiswangerhorn, 1.615 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Älpelekopf, 1.614 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Lachenkopf, 1.614 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Sorgschrofen, Südwestgipfel (Zinken), 1.613 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, A-T/D

Traufberg, 1.604 m ü NN, Hornbachkette, D

1.599 m ü NN bis 1.500 m ü NN

Rosskopf, 1.596 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Einödsberg, 1.589 m ü NN, Zentraler Hauptkamm, D

Bolsterlanger Horn, 1.586 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Burstkopf, Südgipfel, 1.586 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Starzlachberg, 1.585 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Alpspitz (Der), 1.575 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Kleiner Ochsenkopf, 1.571 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Tiefenbacher Eck, 1.569 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Luchskopf, 1.568 m ü NN, Hornbachkette, A-T

Gerenkopf, 1.566 m ü NN, Daumengruppe, D

Hochhädrich, 1.566 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V/D

Falken, 1.564 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V/D

Imbergerhorn, Südgipfel, 1.564 m ü NN, Daumengruppe, D

Riffenköpfle (Vorderer Riffenkopf), 1.563 m ü NN, Höfats- und Rauheckgruppe, D

Kackenköpfe, 1.560 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Burstkopf, Nordgipfel, 1.559 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Hochschelpen, 1.552 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Rappenschrofen, 1.551 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Mittelberg, 1.547 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Auf dem Gipfel der Gieselerwand, 2.020 m ü NN, ist man der Höfats, 2.259 m ü NN, dem geheimnisvollsten Grasberg der Alpen, schon sehr nahe gekommen.

Roter Stein, 1.547 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Hochschelpen, Nordgipfel, 1.545 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Geißwiedenkopf, 1.544 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Hörnlein, 1.543m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Reuterwanne, 1.542 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Koppachstein, Westgipfel, 1.537 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Kienberg, 1.534 m ü NN, Tannheimer Berge, D

Koppachstein, Ostgipfel, 1.532 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Stillberg, 1.532 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Kühberg, 1.528 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V/D

Sigiswangerhorn, 1.527 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Hinteres Ächsele, 1.525 m ü NN, Tannheimer Gruppe, D

Sonthofner Hörnle, 1.525 m ü NN, Daumengruppe, D

Samstenberg, 1.515 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Vorderes Ächsele,1.515 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T/D

Musauer Berg, 1.510 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Samstenberg, Westgipfel, 1.509 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Gerenköpfle, 1.504 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Hindelanger Hirschberg, 1.500 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

1.499 m ü NN bis 1.400 m ü NN

Samstenberg, Ostgipfel, 1.499 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Gigglstein, 1.497 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Burgberger Hörnle (Kreuzelspitz), 1.496 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Eckhaldekopf (Prodelkamm), 1.491 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Immenstädter Horn, 1.489 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Westerkienberg, 1.488 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T/D

Himmeleck, 1.487 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> im Prodelkamm

Am roten Kopf, 1.481 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Bärenkopf, 1.480 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Kappelköpfl, 1.480 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Der Hengst, 1.989 m ü NN, von dessen Gipfel das Foto aufgenommen ist, gehört zu den zahlreichen Nebengipfeln des Daumenmassivs. Links unten liegt der Engeratsgundsee. Der Große Daumen, 2.280 m ü NN, in der Bildmitte dominiert die Rundschau.

Riesenkopf, 1.480 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Rehköpfl, 1.477 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Rote Wand, 1.474 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Flohkopf, 1.470 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Klamm, 1.470 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> im Prodelkamm

Hochrieskopf, 1.467 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Wiesler Berg, 1.465 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Toniskopf, 1.460 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Pfeifferberg, 1.457 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, A-T/D

Mittag, 1.451 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Gschwenderhorn, 1.450 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Mitteralpenkopf, 1.443 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Gelbhansekopf, 1.437 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Dreherberg, 1.430 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Denneberg, 1.427 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> im Prodelkamm

Sattelkopf, 1.424 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Geißberg, 1.411 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Renkknie, 1.411 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Ofterschwangerhorn, 1.406 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Prodel, 1.400 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

----> im Prodelkamm

Spitzlerberg, 1.400 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

1.399 m ü NN bis 1.300 m ü NN

Seekopf, 1.392 m ü NN, Tannheimer Berge, D

Fluh, 1.391 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Schwarzenberg, 1.385 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Plessigkopf, 1.384 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, A-V

Ostertalberg, 1.383 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Pfrontner Berg, 1.383 m ü NN, Tannheimer Berge, D

Vorderer Kienberg, 1.383 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Zwölferkopf, 1.355 m ü NN, Daumengruppe, D

Burgschrofen, 1.334 m ü NN, Daumengruppe, D

----> im Nordhang des Imberger Horns über Bad Hindelang

Hittisberg, 1.328 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, A-V

Imbergkamm, 1.325 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Bläßleskopf, 1.320 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Der Blick vom Wildengundkopf, 2.238 m ü NN, nach Osten geht auf den höchsten Gipfel der Allgäuer Alpen, den Großen Krottenkopf, 2.656 m ü NN (rechts). Links davon erhebt sich die wesentlich niedrigere Hornbachspitze, 2.533 m ü NN, dann folgen Öfnerspitze, 2.576 m ü NN, und Krottenspitzen, 2.551 m ü NN. Die Kemptner Hütte befindet sich im Taleinschnitt vor den Gipfeln.

Schatthalde, 1.315 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

1.299 m ü NN bis 1.200 m ü NN

Kappler Berg, 1.298 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Schupperköpfl, 1.293 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Zirmgrat, 1.293 m ü NN, Kamm des Falkensteins, A-T/D

----> Höchster Berg im Kamm des Falkensteins

Kühberg, 1.290 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Zwölferkopf (Salober), 1.287 m ü NN, Kamm des Falkensteins, A-T/D

Engenkopf, 1.282 m ü NN, Nordwestliche Walsertaler Berge, D

Schartenkopf, 1.278 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Falkenstein, 1.267 m ü NN, Kamm des Falkensteins, D

Ressermändleskopf, 1.267 m ü NN, Tannheimer Berge, D

Einerkopf, 1.260 m ü NN, Kamm des Falkensteins, A-T/D

Hotzenberg, 1.233 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Achsel, 1.230 m ü NN, Daumengruppe, D

Tatzenriesköpfl, 1.224 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Geißrücken, 1.220 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Krummenbacher Berg, 1.200 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

1.199 m ü NN bis 1.100 m ü NN

Hündleskopf, 1.198 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Ochsenberg, 1.179 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Bayerstetter Kopf, 1.174 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Baikelstein, 1.164 m ü NN, Hochvogel- und Rosszahngruppe, A-T

Stockenbichel, 1.146 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Rauhköpfe, 1.142 m ü NN, Vilsalpseeberge, A-T

Rauhenberg, 1.124 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Falken (Rottachberg), 1.115 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Hündlekopf, 1.112 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

1.099 m ü NN bis 1.000 m ü NN

Wolfsbüchel, 1.085 m ü NN, Allgäuer Voralpen östlich der Iller, D

Siebeler, 1.047 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T

Vilser Berg, 1.026 m ü NN, Kamm des Falkensteins, A-T/D

Kahlenberg, 1.017 m ü NN, Daumengruppe, D

Hüttenberger Eck, 1.007 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Alpenrosenköpfle, 1.004 m ü NN, Daumengruppe, D

Der Felsgipfel des Besler, 1.679 m ü NN, zeigt sich aus Richtung Osten von der Oberen Gundalpe aus.

Ranzen, 1.002 m ü NN, Tannheimer Berge, A-T


999 Meter ü NN bis 900 m ü NN

Schönhaldenkopf, 989 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Kühberg, 986 m ü NN, Daumengruppe, D

Freiberg, 984 m ü NN, Südöstliche Walsertaler Berge, D

Steinbichl,923 m ü NN, Daumengruppe, D


899 m ü NN bis 800 m ü NN

Burgberg, 892 m ü NN, Daumengruppe, D

Wittelsbacher Höhe, 881 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Wohlfahrtsbichl, 878 m ü NN, Allgäuer Voralpen westlich der Iller, D

Das dunkle Auge des Hermannskarsees ist hier am Fuß des Gipfels der Großen Krottenkopfs, 2.656 m ü NN, positioniert, gesehen vom Anstieg zur Marchspitze, 2.609 m ü NN.

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 02.06.2019.