Gesundheit

Kolloidales Silber

Kolloidales Silber unterstützt das Immunsystem, fördert die Wundheilung, ist gut für die Haut und kann während der Grippezeit, bei trockenen Augen oder Ohrenschmerzen wahre Wunder wirken. Kolloidales Silber ist ein Mittel, das von vielen Menschen aufgrund seiner zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten mit Begeisterung eingesetzt wird und das den Alltag erleichtert. Quelle: https://kolloidales-silber-ratgeber.info/

Datteln

Die Dattelpalme wurde schon vor ca. 6000 Jahren im Orient kultiviert. Die Dattel-Frucht selbst besticht mit Ihrem süßen-karamelligen Geschmack und verfügt darüberhinaus über einen außergewöhnlich hohen Energiegehalt und geballte Nährwerte. Quelle http://www.geschmackdeslebens.com/

Glätteisen

Die Seite https://www.xn--gltteisen-w2a.info/ testet seit Jahren Artikel und Produkte für die Frau, so auch Glätteisen. Auf deren Seite prüfen sie Modelle verschiedener Hersteller und Preisklassen akribisch genau und sind dabei schonungslos ehrlich.

Kokosöl

Immer wieder werden neue Produkte im Gesundheitsbereich hoch gelobt, doch leider halten die wenigsten, was sie versprechen. Daher sollte die Wirkung angeblicher Wunderprodukte stets kritisch hinterfragt werden. Durch die Einnahme von Kokosöl wachsen dem Konsumenten sicherlich keine Flügel, jedoch hat selten ein pflanzliches Öl sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet eine so vielschichtige und positive Wirkung auf den menschlichen Organismus. Quelle: https://www.kokosoel.info/

Manuka Honig

Manuka Honig ist in Deutschland und in Österreich noch fast unbekannt. Der Honig kommt ursprünglich aus Neuseeland, wo er von fleißigen Bienen aus dem Nektar der Südseemyrte hergestellt wird. Diese Pflanze wächst nicht nur auf der Nordinsel Neuseelands, sondern in allen bergigen Regionen Neuseelands sowie im Südosten Australiens. Dem Honig wird allerlei wundersame Wirkung zugeschrieben, er soll das Immunsystem stärken, antibakteriell gegen Entzündungen innerlich und äußerlich wirken, aber auch das Verdauungssystem positiv beeinflussen, gegen Pilzerkrankungen wirken und die Zähne gesund erhalten. Quelle: https://honig-manuka.com/

Ginseng

Ginsengwurzel wird in China seit mehr als 5.000 Jahren als Heilpflanze verwendet. In China, Korea und Japan gehört sie ganz natürlich zum Repertoire der Hausmittel, so wie in Europa Kamille, Salbei und Thymian nicht aus der Kräuterheilkunde wegzudenken sind. Die Wurzel gehört zu den am besten erforschten Heilpflanzen weltweit, sie soll das Immunsystem aufbauen, den Körper allgemein stärken, als Potenzmittel gilt sie und beruhigt die Nerven. Quelle: http://ginseng-test.de/

Guarana

Lange Meetings und Seminare in der Arbeit – die Konzentration geht da leicht flöten. Noch dazu leidest du oftmals unter Müdigkeit und Antriebslosigkeit? An manchen Tagen bräuchtest du einen natürlichen Energykick, der dich wieder zu mehr Leistungsfähigkeit führt?

Hast du schon einmal Guarana ausprobiert? Die Liane, die ursprünglich aus dem Gebiet des Amazonas kommt, hat einen besonders hohen Gehalt an Koffein. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Kaffee ist, dass das enthaltene Koffein viel besser vom menschlichen Körper vertragen wird. Doch Guarana ist nicht nur ein wirkungsvoller Energielieferant! Mittlerweile findet die Pflanze auch Beliebtheit als Schlankmacher, bei Kopfschmerzen oder als Haut- und Haarpflege in der Kosmetikbranche. Quelle: http://guarana-gesund.info/