DIE EHEMALIGE GESAMTSCHULE KUNOW WIRD SANIERT.

SOMMERFEST IN KUNOW: Samstag, 4. SEPTEMBER 2021.

DER SCHWARZKOPF & SCHWARZKOPF VERLAG LÄDT ZUM SOMMERFEST MIT MAX PROSA EIN

Am Samstag, 4. September 2021 findet auf dem Hof der ehemaligen Gesamtschule Kunow unser Sommerfest mit dem Berliner Musiker und Song­writer Max Prosa statt!

– Beginn um 16 Uhr

– Festansprache um 17 Uhr

– Auftritt von Max Prosa um 18 Uhr

Für Essen und Trinken ist gesorgt. Es gibt echte Prignitzer Wildschwein- und Rehbratwurst, aber auch an Vegetarier und Veganer ist gedacht!

Parkmöglichkeiten sind auf dem ehemaligen Sportplatz ausreichend vorhanden, bitte ­folgen Sie der Beschilderung.

Adresse: Kunower Postweg 6, 16866 Gumtow OT Kunow (Google Maps)

Kontakt: info@gesamtschule-kunow.de

Infos: www.gesamtschule-kunow.de

www.schwarzkopf-verlag.de

www.maxprosa.de

Der Eintritt ist frei! Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Bitte weitersagen! Bitte beachten Sie auch die nachstehenden Corona-Hinweise.





Unsere Corona-Hinweise: Das Fest findet ausschließlich im Freien und natürlich gemäß der dann geltenden Corona-Vorschriften statt. Welche konkreten Vorschriften am 4. September gelten werden, ist jetzt noch nicht absehbar. Aber wir sind optimistisch, dass unser Fest stattfinden wird. Wir bitten alle unsere Gäste darum, sich gemäß der Corona-Regeln zu verhalten.

Bitte informieren Sie sich in den Medien und auf unserer Website www.gesamtschule-kunow.de vor dem Fest über die aktuellen Voraussetzungen. Wahrscheinlich ist auch im September immer noch ein Impfnachweis, ein Genesenennachweis oder ein tagesaktueller offizieller Corona-Test (kein Selbsttest!) für den Zutritt zum Fest erforderlich. Auf dem Fest selbst gibt es keine Testmöglichkeit.

Wir setzen zum Erfassen von Personendaten, sofern diese erforderlich ist, die kostenfreie Luca-App ein und bitten Sie, diese vorher schon zu installieren. Sie finden die üblichen Luca-QR-Codes zum Einchecken überall an den Zugängen zu unserem Gelände. Bitte checken Sie dort ein.

Aktuelle Corona-Informationen vom Landkreis Prignitz: https://www.landkreis-prignitz.de/de/aktuelles/corona.php

Aktuelle Corona-Zahlen der Prignitz: https://experience.arcgis.com/experience/331f51a39f3046208f355412190cb57b/page/page_1/

Aktuelle Informationen vom RBB: https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/brandenburg-corona-massnahmen-lockerung-ausgang-kontakt-erlaubt.html


​Die Prignitz – das Paradies zwischen Berlin und Hamburg.

Zwischen Berlin und Hamburg liegt das Paradies. Hier in der Prignitz werden Träume wahr, die man in den Großstädten nicht mal mehr zu träumen wagt: Viel Platz für Kinder, bezahlbarer Wohnraum für alle und eine Infrastruktur, die viel besser ist als ihr Ruf. Es ist alles da: Allgemeinarzt und Zahnarzt, eine Friseurin und immer noch sogar ein kleiner Laden. Es gibt Reiterhöfe, Fahrradwege, endlose Wiesen und große Felder. Man bekommt Ziegenkäse, Lamm und Wildschwein, und in der Nähe gibt es großartige Lokale.

Ja, schnelles Netz mit 250 MBit gibt es auch, 4G ebenso, 5G in Kürze. Und einen Bahnanschluss in Glöwen, mit dem RE 2 geht es in einer guten Stunde nach Berlin. Und das Beste: Die Menschen sind viel freundlicher und entspannter als in Berlin und Hamburg. Das Landleben ist gesünder: Die Luft ist besser, die Stille wundervoll und die nächtliche Dunkelheit mit Sternenhimmel findet man in keiner Großstadt. Kommen Sie vorbei, informieren Sie sich, und wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind: Probieren Sie aus. Berlin und Hamburg können warten.

​​Über die Sanierung der ehemaligen Schule

Die ersten Sicherungsarbeiten haben im Oktober 2018 begonnen. Die Sanierung startete im November 2018. Bis Ende 2022 werden wir das Gebäude Schritt für Schritt sanieren, das Dach reparieren, die Elektrik auf den neuesten Stand bringen, Wasser- und Abwasserstränge legen, eine neue Heizung und neue Fenster einsetzen. Keine Luxussanierung, aber alles, was gut und sinnvoll ist, um das Haus wieder nutzen zu können.

Dabei werden wir die Charakteristik der großen, hohen und hellen Räume erhalten, denn sie sind viel zu schön, um sie in kleine Butzen zu unterteilen. Wenn das Wort Loft nicht so abgenutzt wäre, hier würde es wirklich zutreffen! Räume zwischen 30 und 120 Quadratmeter warten auf neue Nutzer. Eigene Ideen sind sehr willkommen. Vom Sommersitz mit eigenem Garten bis zum ganzjährigen Atelier mit Wohnung ist alles möglich. Internet ist verfügbar, man kann es aber auch mal abschalten.

​Kinder, Künstler, Kreative –

alle sind willkommen.

​Wenn Sie sich informieren wollen, kontaktieren Sie uns.

Senden Sie eine E-Mail an info@gesamtschule-kunow.de.