Fragen und Antworten

Frage: Was ist das Landestreffen der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend?

Jährlich kommen in der ersten Woche der Sommerferien (Donnerstag bis Sonntag) die niederösterreichischen Feuerwehrjugendgruppen im Rahmen eines Zeltlagers zusammen. Innerhalb dieser 4 Tage finden einerseits Bewerbe statt, andererseits wird den Jugendlichen ein sehr umfangreiches Freizeitprogramm geboten.


Frage: Wo findet das Landestreffen statt?

Der Austragungsort ändert sich jährlich. 2020 wird das Landestreffen in Neuruppersdorf (PLZ 2164) stattfinden. Hier findet ihr den aktuellen Lageplan.


Frage: Wo genau in Neuruppersdorf wird das Event stattfinden?

Der Lagerplatz wird in der Ried Reifeln, also neben der Siedlung Neuruppersdorf aufgebaut. Der Bewerb wird zwischen der Siedlung Neuruppersdorf und dem Retationsbecken abgehalten.

Den Lageplan haben wir hier veröffentlicht.


Frage: Wie viele Personen werden an dem Lager teilnehmen?

Am Landestreffen 2019 in Mank nahmen 5708 Jugendliche Teil. Wir rechnen im Jahr 2020 mit einer ähnlichen Teilnehmerzahl, wobei wir natürlich hoffen, den Rekord von Mank zu schlagen.


Frage: Wie lange dauert das Ganze?

Vorbereitungen:

Die Vorbereitungen werden ein ganzes Jahr dauern. Im Sommer / Herbst 2019 ist hauptsächlich das Organisationsteam von Neuruppersdorf mit der Planung beschäftigt. Die ersten Aktivitäten vor Ort werden noch im Herbst durchgeführt (Instandsetzung des Bodens, wie zB. Anbau der Grünfläche, usw.). Die ersten Vorbereitungen für Kanal, Wasser und Strom werden immer wieder in kleinen Schritten schon im Vorfeld durchgeführt, um rechtzeitig eine gute Basis für die Aufbauarbeiten sicherzustellen.

2-3 Wochen vor der Veranstaltung werden die eigentlichen Aufbauarbeiten für die Infrastruktur (Einzäunung des Lagers, Kanal, Wasser, Tribüne, ...) beginnen. In dieser Zeit wird sich einiges bewegen. Ab dem Wochenende vor dem Event werden die Zelte, die Küche, WCs, Duschen usw. aufgebaut.

Landestreffen:

Die Veranstaltung dauert von Donnerstag bis Sonntag. Am Donnerstag werden die Jugendfeuerwehrgruppen eintreffen und das Zeltlager aufbauen. Es gibt ein eigenes Verkehrskonzept, um die Anreise der vielen FF Autos kontrolliert abwickeln zu können.

Ab Sonntag Mittag werden die FF Gruppen wieder abreisen und bereits ab Sonntag Nachmittag wird mit dem Abbau begonnen. Unser Plan ist es, innerhalb weniger Tage (maximal 1 Woche) den gesamten Abbau abgeschlossen zu haben und die Äcker wieder an die Landwirte zu übergeben.


Frage: Wer organisiert diese Veranstaltung?

Grundsätzlich ist das Landesjugendtreffen eine Veranstaltung der FF Landesorganisation. Die FF Neuruppersdorf hat die Organisation vor Ort übernommen und wird die Ausführung (Aufbau, Abbau, 4-tages Treffen) mit Unterstützung von Partnerfeuerwehren leiten. Die Partnerfeuerwehren sind Wildendürnbach, Pottenhofen, Neudorf, Kirchstetten, Zlabern und Falkenstein.


Frage: Wie kann es eine kleine Ortschaft wie Neuruppersdorf schaffen, so ein großes Treffen zu organisieren und durchzuführen?

Ganz klar, es ist nicht einfach. Das Projekt verlangt eine entsprechende Sorgfalt in der Planung. Die Dimensionen der Veranstaltung zu unterschätzen wäre ein fataler Fehler. Wir haben das große Glück, ein hoch motiviertes Team zu haben. Dieses setzt sich aus erfahrenen Mitgliedern aus den verschiedensten Bereichen zusammen, wie zB erfahrene Berufsfeuerwehrmänner, erfahrene FF JugendleiterInnen, FF KommandantInnen, langjährige WettbewerbsbetreuerInnen sowie erfahrene Team- & ProjektleiterInnen. Dieses Kernteam besteht großteils aus Mitgliedern der FF Neuruppersdorf, als auch aus Mitgliedern unserer Partner FF. Zusammen bewältigen wir mit dem nötigen Respekt vor dieser großen Aufgabe die kommenden Herausforderungen und freuen uns darauf, den Jungfeuerwehrleuten ein unvergessliches Treffen zu bieten.

Liebe Ortsbevölkerung! Beim Aufbau, Fest und Abbau hoffen wir auf eure Unterstützung. Wenn du helfen willst, melde dich bei uns! Wir freuen uns über deine Mithilfe!

Frage: Wie viele Helfer werden gebraucht?

Das Programm innerhalb dieser Tage ist sehr vielfältig und ändert sich täglich, deswegen planen wir auf Stundenbasis. Wir kommen bei einem Zeitraum von drei Wochen auf ca. 7.000 Mannstunden. Diese werden gleich auf alle Feuerwehren aufgeteilt, soweit es sich die jeweilige Feuerwehr leisten kann.


Frage: Wie viel Platz wird dafür benötigt?

Insgesamt werden ca. 20 ha gebraucht. Davon sind 13,5 ha für den Lagerplatz vorgesehen. Der Rest wird für den Bewerbsplatz bzw. für Parkplätze benötigt.


Frage: Wo parken die Autos?

Diese Frage wird momentan noch vom Organisationsteam geklärt.


Frage: Kommt es zu Straßensperren?

Im Siedlungsgebiet kann es zu Straßensperren kommen. Die betroffenen AnrainerInnen werden rechtzeitig informiert. Die Hauptstraße wird nicht gesperrt. Zu An- und Abreisezeiten ist mit vermehrtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Die TeilnehmerInnen reisen am Donnerstag zwischen 7 und 11 Uhr an. Die Abreise wird am Sonntag zwischen 11 und 13 Uhr stattfinden. Dafür wird ein eigenes An- und Abreisekonzept entwickelt.


Frage: Wo schlafen die TeilnehmerInnen?

Die Feuerwehrjugendgruppen inklusive BetreuerInnen übernachten in Zelten am eingezäunten Lagergelände.


Frage: Muss der Veranstalter die Zelte besorgen und aufstellen?

Der Veranstalter (FF Neuruppersdorf) muss sich ausschließlich um die Versorgungszelte kümmern. Jede Jugendgruppe hat ihr eigenes Zelt mit und ist auch für den Auf- und Abbau verantwortlich. Die Vewaltungszelte werden vom Landesfeuerwehrverband aufgebaut.


Frage: Wer kümmert sich in den 4 Tagen um die Versorgung?

Es wird zwei Versorgungszelte geben.

Einerseits das Zelt für die LagerteilnehmerInnen, in dem Frühstück, Mittagessen und Abendessen angeboten werden. Um die Verköstigung dieser kümmert sich der Niederösterreichische Versorgungsdienst.

Andererseits wird es ein öffentlich zugängliches Versorgungszelt geben, in dem die FF Neuruppersdorf mit Partnerfeuerwehren die Versorgung übernimmt.


Frage: Wann kann ich die Veranstaltung als Gast besuchen?

Es wird ein Zelt geben, wo du an allen 4 Tagen Essen und Getränke erwerben kannst. Außerdem kannst du an allen Tagen bei den Bewerben zusehen.

Am Samstag gibt es einen Besuchertag, wo auch das Zeltlager besichtigt werden kann.


Frage: Welche Bewerbe finden statt?

Am Donnerstagnachmittag finden die Einzelbewerbe (LFJLB Bronze und Silber) für die Jugendlichen zwischen 10 und 12 Jahren statt. Am Freitag finden die Gruppenbewerbe für das Leistungsabzeichen in Bronze (LFJLA Bronze) statt. Am Samstag finden am Vormittag die Gruppenbewerbe für das Leistungsabzeichen in Silber (LFJLA Silber) und am Nachmittag der Firecup statt.


Frage: Was ist der Firecup?

Dabei treten die 18 besten Feuerwehrgruppen des Vorjahres gegeneinander an.

Am Landestreffen 2019 haben sich in Mank 18 Jugendgruppen für den Firecup 2020 qualifiziert, davon sind 6 aus dem Bezirk Mistelbach.


Frage: Welche Bewerbsgruppen werden 2020 beim Firecup teilnehmen?

Folgende 18 Gruppen haben sich in Mank qualifiziert: Zöbern-Königsberg-Schlag, Behamberg, Dobersberg, Kottingneusiedl-Laa, Hollenthon, Zwentendorf-Pyhra, Küb, Ruprechtshofen-Brunnwiesen, Oberndorf/Melk, Großharras, Asparn-Eichenbrunn, Diesendorf, Häusling-Mauer-Mannersdorf, Langenlois, Kautzen, Wilfersdorf-Gaweinstal, Texing-St.Gotthard 1 und Staatz-Wultendorf


Frage: Kann ich an der Siegerehrung teilnehmen?

Ja - kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch.


Frage: Welches Freizeitprogramm wird den Jugendlichen geboten?

Im Rahmen des Landesjugendlagers ist es uns ein großes Anliegen, neben den Wettbewerben auch ein attraktives Freizeitangebot zu bieten. Unser Ziel ist es, dass die TeilnehmerInnen einen unvergesslichen Aufenthalt in Neuruppersdorf in Erinnerung behalten. Jeder muss sich auf das Event freuen und positive Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Deshalb haben wir ein Team aus erfahrenen FF LagerteilnehmerInnen, erfahrenen FF JugendbetreuerInnen, PädagogInnen usw., das für die Zusammenstellung und Durchführung des Freizeitprogramms verantwortlich ist.

Das genaue Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.


Frage: Ist auch das Ortsgebiet Neuruppersdorf von der Veranstaltung betroffen?

Nein.


Frage: Gibt es Musik?

In den Versorgungszelten wird es keine Musik geben. Jedoch gibt es für die LagerteilnehmerInnen am Samstagabend eine Disco. Die Musik wird aber pünktlich um 24:00 Uhr abgedreht.


Frage: Ich will helfen - wohin kann ich mich wenden?

Schreib entweder ein Mail an ffneuruppersdorf@gmail.com, sprich das Organisationsteam persönlich an oder füll das Formular auf unserer Homepage aus.

Im April 2020 werden wir dich nochmals kontaktieren, um deine Möglichkeit mitzuhelfen mit dir nochmals abzustimmen.

Dieser Button führt zum Formular:

Frage: Ich hätte noch eine Frage - wem darf ich diese stellen?

Schreibe deine Frage bitte per Mail an ffneuruppersdorf@gmail.com oder wende dich an die unter “Kontakt” aufgeführten Ansprechpersonen. Wir sind bemüht, diese entweder umgehend zu beantworten, oder im Organisationsteam zu besprechen. Keine Frage bleibt unbeantwortet!


Bitte beachte, dass dies der momentane Wissensstand ist. Wir sind bemüht, die Fragen immer aktuell zu halten.

zurück zur Startseite