Schimmel, Feuchte Wände, Feuchter Keller, Wasser im Keller

Mobil: 0176 841 567 98

www.feuchterkeller-sanieren.com

Email: pagenhardt@wasser-keller.com

Wirksame Lösung für dauerhaft trockene Bauwerke

Unser Fachbetrieb hat sich auf die Abdichtung von Bauwerken gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit, Querdurchfeuchtung an den Außenwänden bzw. drückendes Wasser in allen Wandbereichen spezialisiert.

Ihre Vorteile in Leipzig:

  • Erfahrungen in Bautrockenlegung aus zwei Generationen
  • beste und oft einzige Lösung, wenn die Möglichkeiten von außen erschöpft sind
  • Kostenfreie Schadensanalyse und Angebotslegung
  • dauerhafte Trockenlegung (10 Jahre Garantie auf die Durchführung)
  • Ausschließliche Verwendung zertifizierter Materialien (nach WTA)


Feuchte Wände in Leipzig werden meist durch sichtbare Faktoren wie Starkregen, einem hohen Grundwasserspiegel oder durch langsam versickerndes Regenwasser begünstigt.

Doch die baulichen Ursachen sind für den Laien schwer zu erkennen. Eine mangelhafte Vertikalabdichtung führt dazu, dass Wände die im Erdreich liegen durchlässig werden und es zu einer starken Querdurchfeuchtung mitunter bis unter die Kellerdecke kommt.

In dem Fall muss die gesamte Wandfläche nachträglich von innen abgedichtet werden.

In den meisten Fällen sind jedoch die Bereiche zwischen den Wänden und der Bodenplatte schadhaft. Die vertikale Isolierschicht funktioniert noch bis auf diese sogenannte Hohlkehle.

In dem Fall dringt die Feuchtigkeit durch Undichtheiten in dieser feinen Fuge auf kapillarem Weg in die Mauern ein und wandert in den Wände nach oben (herkömmliche Ziegel können bis zu 30 Prozent ihres Eigengewichtes an Wasser aufnehmen) und unterhalb des Estrichs bis an die Putzbrücken der Innenwände.

In diesem Fall wird von innen nachträglich eine horizontale Sperrschicht eingebracht.

Ganz gleich, wie ein Kellermauerwerk errichtet wurde, es besteht immer auch aus Hohlräumen, Rissen und groben Poren. Die Fugen weisen dabei meist die größte Porosität und nehmen am meisten Feuchtigkeit auf und leiten diese weiter. Im Laufe der Zeit lassen sich feuchte Keller so meist nicht mehr vermeiden, eine Kellersanierung ist dann unerlässlich.

Mit der seit Jahren erprobten Druckinjektion lassen sich Keller in Leipzig abdichten. Mit dem Einbringen eines zertifizierten Injektionsharzes werden das Eindringen von Wasser und dessen Weitertransport zuverlässig und dauerhaft unterbunden.

Bei einer Horizontalsperre werden von Innen knapp über der Bodenplatte Bohrungen in die Wand vorgenommen, welche in ca. 10 bis 12 mm Abstand horizontal wiederholt werden. Über diese wird das Injektionsharz in die Wand eingebracht. Das Material ist zu Beginn flüssig und härtet über einige Wochen aus, dabei dehnt es sich aus und verschließt sämtliche Hohlräume. Bei einer Flächensperre werden die Bohrungen auch vertikal wiederholt.

Diese Methode, feuchte Keller in Leipzig zu sanieren, kann sowohl zur Erneuerung einer Horizontalsperre als auch für eine komplette Flächensperre verwendet werden.

Aufgrund einer defekten Abdichtung der Hohlkehle sowie einer mangelhaften Horizontalsperre ist in diesen Kellern Wasser über der Bodenplatte und unterhalb des Estrichs in die Wände eingedrungen. In den beiden rechten Bildern ist ersichtlich, dass selbst in den Innenwänden Feuchtigkeit kapillar aufgestiegen ist. Zum Teil kam es bereits gesundheitsschädlicher Schimmelbildung. Gerade der Schimmel, der sich über Sporen in der Raumluft verteilt (was bereits am Geruch deutlich wahrgenommen werden kann), kann extrem gefährlich werden, insbesondere, wenn in den Räumen noch Lebensmittel gelagert werden. In beiden Fällen wurde eine mauerwerkschonende den WTA-Richtlinien entsprechende Horizontalabdichtung von innen eingebracht. Dieses Verfahren dichtet die betroffenen Mauern nachhaltig ab und verhindert ein weiteres Eindringen von Wasser. Insbesondere an Außenwänden kann eine solche Vorgehensweise, durch gezieltes Positionieren von Bohrungen, das Eindringen von Wasser über die Hohlkehle verhindern.

Kontakt Sachsen Anhalt

Fachbetrieb

für Bautrockenlegung

J. Pagenhardt

Am Pollebener Berg 21

06295 Lutherstadt Eisleben

Tel. 0 34 75 66 78 777

Kontakt Sachsen

Fachbetrieb

für Bautrockenlegung

J. Pagenhardt

Talstraße 4

01917 Kamenz

Tel. 0 35 78 35 84 86

Kontakt Thüringen

Fachbetrieb

für Bautrockenlegung

J. Pagenhardt

Erfurter Straße 5

99326 Stadtilm

Tel. 0 36 29 77 72 568