Kaltstauchdraht

Kaltstauch- und Kaltfließpressdrähte

​Spezifikation DIN EN 10263-2

​Ø 2,0 - 38,0 mm

Kaltstauch- und Kaltfießpressdrähte sind durch besondere chemische Zusammensetzungen und durch Einstellung von spezifischen mechanischen und technologischen Eigenschaften bestens für Verformung geeignet.

​Das Material zeichnet sich durch hervorragende Fließeigenschaften aus, die insbesondere durch hohe Einschnürungs- und Dehnwerte erzielt werden.

Die Einstellung der mechanischen und technologischen Eigenschaften erfolgt durch eine spezielle Wärmebehandlung (GKZ-Glühe) und eine auf die Beanspruchung besonders abgestimmte Oberflächenbeschichtung ( z.B. phosphatieren).

Werkstoffe


C 4 C, C 8 C, C 10 C, C 15 C


C 15E2C, C 35 EC, C 45 EC


22 B 2, 23 B 2, 28 B 2, 33 B 2, 38 B 2


18 Mn B 4, 22 Mn B 4


16 Mn Cr 5, 16 Mn Cr S 5


32 Cr B 4, 36 Cr B 4


34 Cr 4, 37 Cr 4, 41 Cr 4, 41 Cr S 4


42 Cr Mo 4, 42 C r Mo S 4


16 Mn Cr 5, 16 Mn Cr S 5


34 Cr Ni Mo 6

SAE 1018, SAE 1022

gemäß ASTM

weitere Güten auf Anfrage

Weitere Informationen zu unseren Webe- und Bürstendrähten finden sie unter: https://www.agst.de/kaltstauchdraht

Bei sonstigen Fragen kontaktieren Sie bitte unser Team